Block CVR-200 im Test

(DLNA-Receiver)
  • Sehr gut 1,0
  • 2 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Blu-​ray-​Recei­ver, Ste­reo-​Recei­ver
Audiokanäle: 2.0
Bluetooth: Ja
WLAN: Ja
Leistung/Kanal: 88 Watt an 8 Ohm
Anzahl der HDMI-Eingänge: 0
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Block CVR-200

    • HiFi Test

    • Ausgabe: 5/2019
    • Erschienen: 08/2019
    • Seiten: 3

    1,0; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Highlight“

    „... Der CVR-200 lässt sich einfach bedienen, hat ein komfortables Farbdisplay samt Cover-Anzeige und ist dazu auch bestens verarbeitet. Der neue Alleskönner CVR-200 von Audioblock ist eine überaus praktische Empfehlung für das Wohnzimmerkino und bietet erstklassiges Musik- und Filmvergnügen.“  Mehr Details

    • HiFi einsnull

    • Ausgabe: 5/2019
    • Erschienen: 10/2019
    • Seiten: 5

    Dieser Test ist ab dem auf Testberichte.de verfügbar.

    Stärken: enorm flexible Einsatzmöglichkeiten; guter Bedienkomfort dank schickem Display; makellose Verarbeitung; hervorragende Klang- und Bildwiedergabe.
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

zu AudioBlock CVR-200

  • Block CVR-200 Blu-Ray-Internet-Receiver mit Bluetooth und W-LAN- schwarz

    Block CVR - 200 Blu - Ray - Internet - Receiver mit Bluetooth und W - LAN Das Audio - Video Multitalent! ,...

  • Block CVR-200 Blu-Ray-Internet-Receiver mit Bluetooth und W-LAN- silber

    Block CVR - 200 Blu - Ray - Internet - Receiver mit Bluetooth und W - LAN Das Audio - Video Multitalent! ,...

  • Audio Block CVR-200 Diamantsilber

    Audio Block CVR - 200 Diamantsilber Das Audio - Video Multitalent! Der neueste Zuwachs der integrierten ,...

  • Audio Block CVR-200 Saphirschwarz

    Audio Block CVR - 200 Saphirschwarz Das Audio - Video Multitalent! Der neueste Zuwachs der integrierten ,...

Einschätzung unserer Autoren

AudioBlock CVR-200

Zweikanal-Kraftquelle und vielseitiger Medienlieferant

Stärken

  1. klarer, dynamischer Klang bei Film- und Musikwiedergabe
  2. spielt Blu-rays, CDs und DVDs
  3. streamt aus dem Netzwerk
  4. empfängt Digitalradio

Schwächen

  1. keine Surround-Wiedergabe

Der Block CVR-200 erntet Lob im HiFi-Test. Dort offenbart er seine Vielseitigkeit in seiner Funktion als Vollverstärker und Signallieferant der AV-Anlage, heißt: Als Netzwerkspieler greift er auf Musikdienste und Internetradiosender zu, als Tuner auf klare DAB+-Stationen und als Player gibt er CDs, DVDs und Blu-rays wieder – alles auf hohem Niveau, wie der Test bescheinigt. Wer allerdings Surround-Sound möchte, muss sich woanders umsehen. Ansonsten dürfen Sie sich auf sauberen Stereo-Klang mit breiter Bühne, geringen Verzerrungswerten, „Dynamik“ und vielen Klangdetails freuen. Dabei ist unerheblich, ob Musik-Titel oder Filme abgespielt werden. Die „absolut einfache“ Bedienung erfolgt wahlweise über Tasten am Gerät, über eine App oder mithilfe der Fernbedienung. Ein anschauliches Farbdisplay (z.B. Cover-Einblendung bei Musik) rundet das stimmige Gesamtpaket ab.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Block CVR-200

Technik
Typ
  • Stereo-Receiver
  • Blu-ray-Receiver
Audiokanäle 2.0
Empfang
DAB+ vorhanden
UKW vorhanden
Internetradio vorhanden
Netzwerk
LAN vorhanden
Drahtlose Übertragung
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
AirPlay fehlt
AirPlay 2 fehlt
DLNA vorhanden
MiraCast fehlt
WiFi-Direct fehlt
Verfügbare Musikdienste Spotify
Multiroom-Standards
ChromeCast fehlt
FlareConnect fehlt
MusicCast fehlt
HEOS fehlt
Audio
Wiedergabeformate
  • WMA
  • MP3
  • AAC
  • FLAC
  • WAV
Leistung/Kanal 88 Watt an 8 Ohm
Video
HDR10 fehlt
HDR10+ fehlt
HLG fehlt
Dolby Vision fehlt
HDCP 2.3 fehlt
4K-Upscaling fehlt
3D-ready fehlt
3D-Konvertierung fehlt
Video-Konvertierung fehlt
Eingänge
HDMI fehlt
Anzahl der HDMI-Eingänge 0
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono vorhanden
AUX (Front) vorhanden
Mikrofon fehlt
XLR fehlt
Digital
USB vorhanden
Digital Audio (koaxial) vorhanden
Digital Audio (optisch) vorhanden
MHL fehlt
Kartenleser fehlt
Video
Composite Video fehlt
Komponente fehlt
S-Video fehlt
Steuerung
IR fehlt
RS232 fehlt
Smartphonesteuerung vorhanden
Ausgänge
HDMI vorhanden
Anzahl der HDMI-Ausgänge 1
Audio-Rückkanal (eARC) fehlt
Analog
Cinch (Pre-Out) vorhanden
Cinch (Rec) vorhanden
Kopfhörer vorhanden
Mehrkanal-Vorverstärker fehlt
Subwoofer-Vorverstärker fehlt
Digital
Digital Audio (koaxial) fehlt
Digital Audio (optisch) fehlt
Video
Composite-Video vorhanden
Komponente fehlt
S-Video fehlt
Steuerung
12V-Trigger fehlt
IR fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen vorhanden
Bananenklemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 43 cm
Tiefe 33 cm
Höhe 12,15 cm
Gewicht 9,8 kg

Weiterführende Informationen zum Thema AudioBlock CVR-200 können Sie direkt beim Hersteller unter audioblock.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Volle Kontrolle

audiovision 8/2012 - Alle großen Hersteller wie Denon, Marantz, Onkyo, Yamaha, Pioneer und Sony bieten entsprechende Apps an, und das sowohl für Apple-Produkte (iPhone, iPad) als auch für das konkurrierende Betriebssystem Android. Das Beste: Die Programme sind gratis. 2 Um AV-Receiver die passende App für Ihren zu finden, geben Sie im App-Store von Apple bzw. im Play Store von Android einfach den Gerätehersteller ein, beispielsweise "Denon" oder "Onkyo". …weiterlesen

Stellwerk

Audio Video Foto Bild 3/2008 - Einmessautomatik, Video-Umwandler und Bild-Ton-Synchronisation runden die Ausstattung ab. Der Klang war ausgewogen und klar. Bässe donnerten kraftvoll in satten Druckwellen durch den Hörraum. Lediglich der tiefste Bass, etwa bei Filmexplosionen, geriet minimal zu leise. Harman/Kardon AVR 247 Der Preis-Leistungs-Sieger „Harman/Kardon AVR 247“ ist ein solider Receiver zum günstigen Preis. Der Klang war gut, obwohl der „AVR 247“ im Hörtest nur auf Platz fünf landete. …weiterlesen

Goldene Mitte

audiovision 7-8/2008 - Beide sind übersichtlich gestaltet und lassen sich gut bedienen. Die beiden HDMI-Ausgänge des Marantz lassen sich nicht parallel betreiben, der Nutzer muss im Menü bestimmen, welcher der zwei das Bild ausgeben soll. Übersichtlich: Unter der Frontklappe des Marantz sitzen alle nötigen Elemente für die Steuerung . Der Marantz SR 7002 beeindruckt mit sattem Bass, viel Dynamik und feinsinnigem Spiel. Ganz kommt er an den Klang echter Boliden nicht heran, doch groß ist der Abstand nicht. …weiterlesen

Rotel Royal

video 2/2003 - Solche Eigenwilligkeiten ließ der RSX 1055 im Hörtest schnell vergessen. Denn hier zeigte sich, dass der Rotel genau das beherrscht, was viele seiner Mitstreiter nicht können. NämlichTöne erzeugen: EinigeAV-Receiver klingen kräftig und voluminös, andere wiederum gestochen scharf und detailreich. Doch nur ganz wenigen gelingt die randscharfe und trotzdem gehaltvolle Ausbildung von Klängen und Lauten, beispielsweise dem Vokal „A“. …weiterlesen

Digitale Kraft

AUDIO 9/2004 - Oder Panasonic mit den flachen, gleichwohl kräftigen Receivern der XR-Serie (siehe Seite 46), die bereits in die zweite Generation geht. Dennoch hat AUDIO noch zu kaum einem Gerät vor der Markteinführung so viele Leseranfragen bekommen wie zum Harman/Kardon DPR-2005: „Habt ihr den schon gehört?“, „Wann testet ihr den endlich?“ Das große Interesse an genanntem Modell hängt sicher mit dem immensen Erfolg seiner Vorgänger zusammen. …weiterlesen

Check-In

AUDIO 11/2003 - Der JVC RX-7032 V polterte nicht gar so sehr drauflos wie der Denon, er legte etwas mehr Wert auf die Feinheiten. Das feine Zischen des Schlagzeugbesens etwa gab der Receiver sauber und akzentuiert wieder. Der Pioneer VSX-D 712 und der TeacAG-5 D zeigten ein ähnliches Profil: recht musikalisch und präzise, aber wenig spektakulär. Beiden fehlt der Bass-Kick, die Darbietung erscheint ein wenig schaumgebremst. …weiterlesen

Come together. Starring: DVD-Receiver

video 3/2003 - Progressive-Scan-Betrieb beruhigte zwar die Bilder, doch das Rauschen blieb. Zwiespältig auch der Hörtest: Während der Sherwood mit ungemein kraftvoller, sehr durchzugsstarker und massiver Wiedergabe im Stereo-Durchgang zu den Besten zählte, war er im Surround-Betrieb das Schlusslicht: An Kraft und Dynamik herrschte wahrlich kein Mangel – im Vergleich zu den anderen Probanden fehlte es ihm jedoch etwas an Feinzeichnung und Plastizität. …weiterlesen

Kräftemessen

video 5/2018 - Man darf an dieser Stelle aber auch den Preis nicht vergessen. Dem Mittendrin-Feeling tut dies nichts zuleide, wir nehmen einzelne Effekte hinter und auch neben uns wahr - mit dreidimensionalem Input auch über den Köpfen. Besonders lobenswert ist das 360-Grad Klangfeld, welches der AV-Receiver um uns herum generiert. Nicht nur bei Demo-Trailern der Dolby- und dts-Discs, sondern auch bei "Everest" oder "Justice League" macht das enorm viel her. …weiterlesen

Eisbrecher

video 4/2003 - Dabei ließ er das Gestühl im Hörraum wie kein Zweiter erzittern. Doch auch mit leiserem Spiel gefiel der SR 700 durch seinen klaren, geradlinigen Klangcharakter. Er musizierte ähnlich artikulationsscharf wie der Pioneer, gab sich aber im Grundtonbereich schlackenloser und präziser. Von der betonten Kühle, die einige der älteren Onkyo-Receiver in den video-Tests zu Gehör brachten, war hingegen nichts mehr hören. HARMAN/KARDON AVR 4550 Äußerst anpassungsfähig durch ausgeklügelte Features. …weiterlesen

TV ohne Grenzen

PC Magazin 7/2010 - Kabel Deutschland bietet seit wenigen Wochen ein CI+-Modul an, das NDS-Karten entgegennimmt und nur in Receivern mit CI+-Schnittstelle einwandfrei funktioniert – Sender, die ein Kopierschutzflag mitsenden, bleiben bei CI-1.0-Emfängern schwarz. Sky funktioniert noch nicht über CI+ – entsprechende CI+-CAM sind jedoch angekündigt. Für HD+ gibt es seit wenigen Tagen ein CI+-Modul. …weiterlesen

Überall fernsehen

SAT+KABEL 7-8/2012 - Im Heimnetzwerk dürften diese Werte kein Problem darstellen, beim Internetzugriff von unterwegs aus möglicherweise schon. Volle Funktionsvielfalt. Das erste positive Zwischenfazit: Der von uns angeschlossene Kabel-Receiver, die HD Box von Unitymedia, ließ sich problemlos und stabil fernsteuern. Der Signalgeber wird 1:1 auf der Benutzeroberf läche abgebildet und gestattet es, ausnahmslos alle Funktionen aus der Ferne zu nutzen. …weiterlesen

Der neueste Test erschien am 18.10.2019.