Blaupunkt Endeavour 1000 Test

(GPS-Tablet)
  • Sehr gut (1,4)
  • 3 Tests
27 Meinungen
Produktdaten:
Arbeitsspei­cher:1 GB
Betriebs­sys­tem:Android
Akku­ka­pa­zi­tät:8200 mAh
Gewicht:658 g
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Endeavour 1000 QC
  • Endeavour 1000 WLAN (16 GB)

Tests (3) zu Blaupunkt Endeavour 1000

    • Plus X Award

    • Erschienen: 08/2014
    • 14 Produkte im Test
    • Mehr Details

    „Plus X Award-Empfehlung“

    „High Quality“,„Funktionalität“
    Getestet wurde: Endeavour 1000 QC

    „... Im eleganten Gehäuse für einen 9,7 Zoll großen Touchscreen stecken alle notwendigen Anschlüsse bis hin zum Mini-HDMI-Steckplatz und zwei Kameras. Zudem ist eine Vollversion von SoftMaker Office mit an Bord.“

    • Tablet und Smartphone

    • Ausgabe: 3/2014
    • Erschienen: 05/2014
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    1,4; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“
    Getestet wurde: Endeavour 1000 QC

    „Blaupunkt hat mit dem Endeavour ein echtes Marathon-Gerät ins Rennen geschickt; die Verarbeitung ist so hochwertig wie die Materialien. Das Endeavour baut die Tablet-Palette von Blaupunkt erfolgreich nach unten aus, denn auch der günstige Preis weiß zu gefallen.“

    • Tablet und Smartphone

    • Ausgabe: 1/2013 (März-Mai)
    • Erschienen: 03/2013
    • Produkt: Platz 2 von 6
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    1,3; Oberklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“
    Getestet wurde: Endeavour 1000 WLAN (16 GB)

    „Das Endeavour 1000 ist üppig ausgestattet und sehr gut verarbeitet, es verfügt über ein gutes Display und hat eine enorme Ausdauer. Mit einem Satz, das Tablet von Blaupunkt ist sein Geld wert.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Kundenmeinungen (27) zu Blaupunkt Endeavour 1000

27 Meinungen (1 ohne Wertung)
Durchschnitt: (Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
6
4 Sterne
1
3 Sterne
5
2 Sterne
1
1 Stern
13
  • Bin enttäuscht

    von Georg12345
    • Vorteile: attraktive Optik, großer Bildschirm, sehr günstig
    • Nachteile: kein UMTS, Akkuladezeit zu lang, öffnet keine Office-Dateien, Videos werden zu langsam abgespielt
    • Geeignet für: Einsteiger

    Gerade habe ich das Blaupunkt Endeavour 1000 WS gekauft (99,95.- ...).
    Nachdem ich es vollgeladen hatte, was sehr lange dauert, habe ich den Softmaker Office aktiviert (geht nur über WLAN).
    Die Enttäuschung begann, als ich Videos abspielen wollte: Alle laufen nur mit 1/4 der realen Geschwindigkeit; der Ton ist aber verständlich, also nicht zu langsam.
    Zum Öffnen von Dateien mit dem Softmaker: Kurz gesagt, es geht nicht. Es ging bislang nur eine einzige .txt-Datei auf; an .doc und andere braucht man garnicht denken. Der Bildschirm bleibt schwarz.
    Resümee ist, man kann mit diesem Gerät nur ein bischen surfen; Dateien oder Videos ansehen geht nicht. Auch sind die eingebauten 2 Kameras von miesester Auflösung - wie ne Lochkamera. Fotos oder gar Videos kann man direkt vergessen. Da nutzt es auch nichts, wenn der Akku bis 5 Stunden hält.
    Ich werde das offensichtlich defekte Gerät bei Blaupunkt direkt reklamieren und den Grund für die Mängel erfragen.

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Endeavour 1000 WLAN (16 GB)

Butter-und-Brot-Tablet mit guter Laufzeit

Auch das Unternehmen Blaupunkt hat sich nun unter die Hersteller von Tablet-PCs begeben. Mit dem Endeavour 1000 hat das Unternehmen aber nicht wie viele Konkurrenten ein ausgemachtes Billig-Tablet auf den Markt geworfen, sondern ein durchaus brauchbares Mittelklassemodell zum attraktiven Kostenpunkt von 239 Euro (Amazon). Das Gerät ist sicherlich kein Highlight, kann aber als solides Butter-und-Brot-Tablet punkten, welches genügend Leistung für alle alltäglichen Tablet-Anwendungen mit sich bringt.

Dual-Core-Chipsatz und IPS2-Touchscreen

Im Inneren arbeitet zum Beispiel ein Cortex-A9-Chipsatz mit zwei CPU-Kernen, die jeweils 1,5 GHz Taktrate mitbringen. Unterstützt werden sie von 1 Gigabyte Arbeitsspeicher. In Kombination reicht das für den butterweichen Betrieb von Android 4.0 Ice Cream Sandwich allemal aus, und auch mehrere parallel verwendete Apps sollten die Performance nicht in die Knie zwingen können. Bedient wird das Gerät über einen 10 Zoll großen IPS2-Touchscreen, der mit 1.024 x 768 Pixeln sicherlich keine Topauflösung, aber umgekehrt auch kein Pixeldisaster vorweist – und ordentliche Blickwinkel sowie Kontrastwerte bietet.

Solide, aber nicht sonderlich aufregende Ausstattung

Die restliche Ausstattung des Gerätes umfasst eine Rückkamera mit 2 Megapixeln Auflösung, eine VGA-Frontkamera für die Videotelefonie, eine Mini-HDMI-Schnittstelle für die verlustfreie Übertragung von HD-Videos auf externe Monitore wie Fernseher, Micro-USB und Bluetooth 4.0. Als Speicher stehen intern 16 Gigabyte zur Verfügung, die dank microSD-Speicherkarte nochmal um bis zu 32 Gigabyte erweitert werden können. GPS oder andere Extras wird man hier dagegen nicht finden – das ist in dieser Klasse aber auch kaum zu erwarten.

Großer Akku, attraktive Preisgestaltung

Erfreulich ist die hohe Ausdauer des Blaupunkt Endeavour 1000. Der Lithium-Polymer-Akku fällt mit 7.100 mAh Nennladung sehr üppig aus, so dass Arbeitszeiten von bis zu acht Stunden erreicht werden sollen. Das kann sich durchaus sehen lassen, zumal einzelne Händler bereits vom Listenpreis abweichen und sich an die 220-Euro-Schwelle heranpirschen. Und damit wird dieses Gerät als Butter-und-Brot-Tablet für die heimische Couch eine attraktive Alternative.

Datenblatt zu Blaupunkt Endeavour 1000

Akkukapazität 8200 mAh
Ausgeliefert mit Version Android 4
Betriebssystem Android
Bluetooth vorhanden
Displayauflösung (px) 1024 x 768 (4:3 / XGA)
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Gewicht 658 g
GPS vorhanden
Prozessortyp ARM Cortex A9
Speicherkapazität 16 GB

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Einstiegskracher Tablet und Smartphone 1/2013 (März-Mai) - Seitlich wimmelt es nur so von Anschlüssen, die sind zur bessern Übersichtlichkeit sämtlich gut beschriftet. Multimedial ist das Gerät ebenfalls perfekt gerüstet, neben den vielen abspielbaren Formaten, können die beiden integrierten Kameras zusätzlich für hochauflösende Fotos und Videos herhalten. Fazit Das Endeavour 1000 ist üppig ausgestattet und sehr gut verarbeitet, es verfügt über ein gutes Display und hat eine enorme Ausdauer. Mit einem Satz, das Tablet von Blaupunkt ist sein Geld wert. …weiterlesen