E-Cargoville LT Expert (Modell 2021) Produktbild
Ausreichend (4,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: E-​Las­ten­rad
Anzahl der Gänge: 1 x 12
Motor-​Typ: Mit­tel­mo­tor
Akku-​Kapa­zi­tät: 500 Wh
Lis­ten­preis: 4499 Euro
Mehr Daten zum Produkt

Bergamont E-Cargoville LT Expert (Modell 2021) im Test der Fachmagazine

  • 60 von 100 Punkten

    Platz 1 von 3

    „Plus: Wendig und fahrsicher; vergleichsweise kurz und schmal, problemloses Anfahren.
    Minus: Bremse verlangt kräftiges Zupacken; im Stand kein Gangwechsel möglich; Aufbocken erfordert viel Kraft.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Bergamont E-Cargoville LT Expert (Modell 2021)

Einschätzung unserer Autoren

Größte Stärke zugleich größte Schwä­che

Stärken
  1. kompaktes und gut manövrierbares Lontail-Design
  2. potenter Antrieb mit ordentlichem Akku (500 Wh)
  3. großer Schaltbereich (Kassette: 10-51 Z.)
  4. Vier-Kolben-Hydraulikbremssystem
Schwächen
  1. hoher Schwerpunkt bei Zuladung; Kettenschaltung (keine Gangwechsel im Stand möglich)
  2. Test: Bremsleistung schwächer als bei Testkontrahenten

Die größte Stärke der Longtail-Lastenräder entpuppt sich zugleich als ihre größte Schwäche: Die Nähe zum Design der konventionellen Räder verspricht Neulingen ein leichteres, vertrautes Fahrhandling und einen geringeren Wendekreis – von den Vorteilen der kompakteren Maße einmal abgesehen.

Die Tester von Auto, Motor und Sport überzeugt das Konzept trotzdem nicht ganz. Denn die Zuladung verändere den Schwerpunkt merklich, so das Fazit. Vor allem im Stand sei Balance gefragt, auch lasse sich das Rad beim Parken nur schwer auf den Ständer bocken.

Leer weise es im Vergleich zu den Testkontrahenten den längsten Bremsweg auf. Mit voll beladenem Heckgepäckträger verringere sich der Bremsweg hingegen deutlich – hier erzielt das Bergamont-Longtail den besten Wert und schlägt das ähnliche GSD S00 von Tern.

Den Anfahrtest besteht der Lastenzwerg mit guter Punktewertung: Auch am Berg bringe der Performance-Motor von Bosch (hier in der Cruise-Ausführung) genug Drehmoment an die Kurbel. Versorgt wird er von einem 500 Wh großen Semi-Intube-Akku am Unterrohr. Wie bei vielen Abkömmlingen der Lastenliga geht das Transportzubehör extra.

von Daniel Simic

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: E-Bikes

Datenblatt zu Bergamont E-Cargoville LT Expert (Modell 2021)

Basismerkmale
Typ E-Lastenrad
Gewicht 36,8 kg
Gewichtslimit 190 kg
Modelljahr 2021
Listenpreis 4499 Euro
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme vorhanden
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Federgabel fehlt
Schiebehilfe vorhanden
Verstellbarer Vorbauwinkel vorhanden
Hinterbaudämpfung fehlt
Beleuchtung
Bremslicht fehlt
Standlicht vorhanden
Scheinwerferhelligkeit 70 Lux
Laufräder
Felgengröße 26 Zoll
Bereifung Schwalbe Super-Moto-X
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltautomatik fehlt
Anzahl der Gänge 1 x 12
Schaltwerk Shimano Deore XT, RD-M8100 Shadow Plus
Umwerfer -
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Bremskraftübertragung Hydraulisch
Rücktrittbremse fehlt
Motor & Stromversorgung
Motor-Typ Mittelmotor
Motorfabrikat Bosch Performance Line Cruise (mit Kiox-Display)
Motorleistung 250 W
Spitzendrehmoment 65 Nm
Akku-Kapazität 500 Wh
Sitz des Akkus Unterrohr
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen 47 / 53 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Bergamont E-Cargoville LT Expert (Modell 2021) können Sie direkt beim Hersteller unter bergamont.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: