Ø Befriedigend (2,6)

Tests (4)

Ø Teilnote 2,4

(28)

Ø Teilnote 2,8

Produktdaten:
HD-Fähigkeit: Full HD
Helligkeit: 2000 ANSI Lumen
Lichtquelle: Lampe
Technologie: DLP
Features: 1080p
Betriebsgeräusch: 31 dB
Mehr Daten zum Produkt

BenQ W1060 im Test der Fachmagazine

    • audiovision

    • Ausgabe: 11/2012
    • Erschienen: 10/2012
    • Seiten: 2

    „befriedigend“ (63 von 100 Punkten)

    „Preistipp“

    „Einsteigern liefert der Benq W 1060 eine scharfe DLP-Projektion mit beeindruckender Lichtstärke. Feiner differenzierte Bilder gelingen aber nur mit reduziertem Kontrast und nach Korrekturen im Farbmanagement. In Relation zum Preis geht die Bildqualität in Ordnung, sofern man sich nicht an gelegentlichen Regenbogenblitzern und dem begrenzten Kontrast stört.“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 11/2011
    • Erschienen: 10/2011
    • Produkt: Platz 4 von 6
    • Seiten: 4

    „gut“ (2,1)

    „Kauftipp“

    „Plus: Gute Farbeinstellungen; Helles, scharfes und kontrastreiches Bild; Kompakte Bauweise.
    Minus: Nerviges Lüfterpfeifen; Relativ starker Regenbogeneffekt.“  Mehr Details

    • WIDESCREEN

    • Ausgabe: 2/2012
    • Erschienen: 01/2012
    • Produkt: Platz 3 von 6

    3,5 von 5 Sternen

    „... In puncto Bildqualität schlägt er die kostspieligeren Konkurrenten von Optoma und Viewsonic und kommt sogar an den mehr als doppelt so teuren Acer erstaunlich nahe heran. Freilich: Bei der Ausstattung muss man Abstriche machen. So fehlt dem W1060 eine Bewegungskompensation. Mit dem typischen Kino-Ruckeln bei Kameraschwenks muss man also leben. ...“  Mehr Details

    • PRAD

    • Erschienen: 12/2011

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Der BenQ W1060 tritt als portabler Entertainer an, der mit echtem FullHD und hoher Lichtausbeute zum sehr günstigen Preis wirbt. Unser Test zeigt, dass er dieses Versprechen wirklich hält. ... Auch die Bildqualität überzeugt mit guter Schärfe und keinerlei Konvergenzproblemen, die Farbwiedergabe stimmt schon ab Werk überdurchschnittlich gut. Sehr angenehm ist auch der niedrige Geräuschpegel mit nur 28,4 db(A) im Ecomodus. ...“  Mehr Details

zu BenQ W-1060

  • BenQ W1060 DLP-Projektor (1920 x 1080 Pixel, 2000 ANSI Lumen, 2x HDMI) weiß

    Der Full - HD Home Entertainment Projektor mit zwei HDMI Anschlüssen und Long Life Lampe (bis zu 6. 000 Stunden) Full - ,...

Kundenmeinungen (28) zu BenQ W1060

28 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
19
4 Sterne
4
3 Sterne
3
2 Sterne
1
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

BenQ W-1060

Full-HD-Auflösung, zwei HDMI-Eingänge

Mit dem DLP-Projektor W1060 wird das Wohnzimmer zum Heimkino. So setzt BenQ auf die volle HD-Auflösung von derzeit 1920 x 1080 Pixel und auf zwei HDMI-Eingänge für hochauflösende Zuspieler.

Neben der nativen Full-HD-Auflösung im Seitenverhältnis 16:9 – interpoliert kommt der DLP-Projektor mit bis zu 1600 x 1200 Pixeln (UXGA) zurecht – wirft das Gerät eine Lichtleistung von 2000 ANSI-Lumen und ein Kontrastverhältnis von 5000:1 in die Waagschale. Wer die volle Lichtleistung braucht, muss mit einem Betriebsgeräusch von 31 Dezibel und mit einer Leistungsaufnahme von maximal 270 Watt rechnen, außerdem wird nach geschätzten 4500 Stunden ein Lampenwechsel fällig. Im Eco-Modus verringert sich die Lichtleistung, dafür sinkt das Betriebsgeräusch auf 27 Dezibel, das Gerät nimmt weniger Leistung auf und die Lampe muss erst nach 6000 Stunden ausgetauscht werden. Die Bilder bringen es auf eine sichtbare Diagonale von bis zu 7,62 Metern, wobei der Beamer mindestens einen und maximal 10,7 Metern von der Leinwand entfernt stehen darf. Das Gerät eignet sich für die Front-, Rücken- und Deckenprojektion, bietet eine Keystone-Korrektur und einen zweifachen digitalen Zoom. Neben den beiden HDMI-Eingängen mit HDCP-Unterstützung (Version 1.3) hat BenQ einen Komponenteneingang (bis 1080i), S-Video, Composite-Video samt passender Audio-Eingänge, eine VGA-Buchse, eine serielle RS232-Schnittstelle und eine USB-Buchse (Typ B) für eine Maus oder einen Laserpointer verbaut. Mit an Bord des 33 Zentimeter breiten, 12,5 Zentimeter hohen und 24,7 Zentimetern tiefen Projektors ist ein einzelner Lautsprecher, der mit einer Ausgangsleistung von zehn Watt belastet wird. Über einen Audio-Ausgang lässt sich eine HiFi-Anlage anschließen.

HD-Bilder bringt der W1060 ohne Qualitätsverlust an die Wand, denn die Signale müssen nicht interpoliert werden. Pluspunkte gibt es für die hohe Lichtleistung und die beiden HDMI-Eingänge, Abzüge für den Verzicht auf eine USB-Buchse, mit der man Multimedia-Dateien direkt abspielen kann. Wer mit dem bei DLP-Projektoren üblichen Regenbogeneffekt kein Problem hat, bekommt das Modell bei amazon für knapp 775 Euro.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu BenQ W1060

HD-Fähigkeit Full HD
Helligkeit 2000 ANSI Lumen
Lichtquelle Lampe
Technologie DLP
Features 1080p
Bildverhältnis
  • 16:9
  • 4:3
Native Auflösung HD 1080 (1920x1080)
Gewicht 3600 g
Kontrastverhältnis 5000:1
Lebensdauer Glühlampe 4500 h
Anschlüsse 2x HDMI, RCA, Komponente, S-Video, D-Sub, USB, RS-232, Audio-Out
Betriebsgeräusch 31 dB
Abmessungen / B x T x H 330 x 247 x 125 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 9H.J5777.27E

Weiterführende Informationen zum Thema BenQ W-1060 können Sie direkt beim Hersteller unter benq.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Preisbrecher

audiovision 11/2012 - Im Gegensatz zum ebenfalls getesteten Projektor vom taiwanesischen Mutterkonzern Acer merkt sich der-Benq W 1060 die vorgenommenen Bildeinstellungen zuverlässig. Die drei User-Speicher lassen sich zudem direkt über die Fernbedienung umschalten - ideal für aussagekräftige Bildvergleiche. Neben den üblichen Werten werden auch die Daten für die benutzerdefinierte Farbtemperatur sowie die 18 Parameter des Farbmanagements mit umgestellt. …weiterlesen

Testvorstellung

SFT-Magazin 11/2011 - 3D-Filme zeigt der Benq auch nicht an. Dafür wirft er im 2D-Modus ultra- helle, kontrastreiche und scharfe Bilder an die Wand, die ohne jeden Menüeingriff von Anfang an mit kräftigen, ausgewogenen Farben glänzen. Dass man sich nicht allzu lange mit den Einstellungen aufhalten muss, ist allerdings auch deshalb zu begrüßen, weil Aufbau und Benennung oft verwirrend, teils auch schlicht falsch sind (Geräuschunterdrückung statt Rauschunterdrückung). …weiterlesen