BenQ SU765 Test

(Beamer)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
  • 06/2019
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
HD-Fähigkeit: Full HD
Helligkeit: 5500 ANSI Lumen
Lichtquelle: Lampe
Technologie: DLP
Features: Key­stone-​Kor­rek­tur, Laut­spre­cher, 3D-​ready, Lens Shift
Schnittstellen: RS-​232C, USB, LAN, Audio-​Aus­gang, Com­po­site-​Video-​Ein­gang, HDMI-​Ein­gang, VGA-​Aus­gang, VGA-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

Test zu BenQ SU765

    • AV-views

    • Ausgabe: 3/2019
    • Erschienen: 06/2019
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Der BenQ SU765 kann eine gute Wahl sein, wenn in einer Installation ein vorhandenes Gerät durch ein neues, leistungsstärkeres ersetzt werden soll. Mit angegebenen 5500 Lumen bei WUXGA-Auflösung ist der Projektor geeignet, in größeren Räumen ein kontrast- und detailreiches Bild zu zeigen. Für einen DLP-Projektor ist seine Farbqualität durchaus gut.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu BenQ SU765

  • BENQ SU765 DLP Projector 5500AL WUXGA 1920x1200 10.000:1 2xHDMI D-Sub RS232 36dB

    Benq SU765 PROAV WUXGA, Neuware vom Fachhändler, Rechnung inkl. MwSt. , Versand an Packstation möglich

  • BenQ Su765 DLP Beamer, Wuxga (1920x1200), 3D-Ready

    Typ: DLP Lichtquelle: Lampe Chips: 1x 0. 67 Zoll Auflösung darstellbar: Wuxga 1920x1200 Auflösung nativ: ,...

  • BenQ SU765

    BenQ SU765 Beamer

  • BENQ SU765

    (Art # 277015)

  • BenQ SU765 - DLP-Projektor - 3D - 5500 ANSI-Lumen - WUXGA (1920 x 1200) - 16:10
  • BenQ SU765 DLP Projector 5500AL WUXGA 1920x1200 10.000 1 2xHDMI D-

Einschätzung unserer Autoren

SU765

Leicht überteuert

Stärken

  1. schöne Farbwiedergabe
  2. kontrastreiches Bild
  3. angenehm kompakte Maße
  4. vertikaler Lens-Shift

Schwächen

  1. Lichtverteilung nicht ganz gleichmäßig
  2. lauter Lüfter
  3. Zoom und Fokus schwer zu bedienen

Der BenQ SU765 empfiehlt sich für Schulen oder Büros als Installationsprojektor, ist dank seiner kompakten Maße aber auch problemlos transportabel. Gutes Feedback erhält das Bild - im Test der Zeitschrift "AV-Views" beschreibt die Redaktion es als kontrastreich und farbfreudig, einzig auf Gelbflächen wird es etwas unsauber. Die Lichtleistung erreicht nicht ganz den vom Hersteller angegebenen Wert (5500 Lumen), fällt aber immer noch gut genug aus, um auch in hellerer Umgebung ein ordentliches Bild an die Wand zu werfen. Schade hingegen: Es ist nicht ganz einfach, die Zoom- und Fokus-Stellringe am Objektiv zu erreichen und getrennt voneinander zu nutzen. Hier gibt es bessere Lösungen, vor allem in dieser Preisklasse.

Datenblatt zu BenQ SU765

Abmessungen / B x T x H 360 x 259 x 121 mm
Anschlüsse Audio-Eingang (Cinch)
Betriebsgeräusch 39 dB
Bildverhältnis 16:9, 4:3, 16:10
Features Lens Shift, 3D-ready, Keystone-Korrektur, Lautsprecher
Gewicht 3700 g
HD-Fähigkeit Full HD
Helligkeit 5500 ANSI Lumen
Kontrastverhältnis 10000:1
Lichtquelle Lampe
Native Auflösung WUXGA (1920x1200)
Schnittstellen VGA-Eingang, VGA-Ausgang, HDMI-Eingang, Composite-Video-Eingang, Audio-Ausgang, LAN, USB, RS-232C
Technologie DLP
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 9H.JKF77.24E

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Projektoren zum Mitnehmen DigitalPHOTO 9/2010 - Externe Lautsprecher können allerdings nur angeschlossen werden, wenn der Projektor über die HDMI-Schnittstelle verbunden ist. Pico Pk 301 Angenehm kompakt wirkt der Mini Projektor der Firma Optoma. Er verfügt über einen HDMI-, VGA- und Composite-Eingang. Videos, Präsentationen und Bilder können von Notebooks, Digitalkameras, iPhones und einigen anderen Geräten mit einer Projektionsdiagonale von bis zu 300 cm dargestellt werden. …weiterlesen


Projektoren der Einstiegsklasse Beamer 1/2007 - Der Epson ist formschön, ausgewogen und leistet sich kaum nennenswerte Schwächen. Sein größtes Plus sind die natürlichen Farben und der für einen LCD-Beamer gute Schwarzwert. Kindermann bietet mit dem 1.150 Euro teuren KXD 160 ein preisgünstiges Gerät an, das sich keine großen Schwächen erlaubt und einen sehr ansehnlichen Spagat zwischen Präsentation und Heimkino schafft. Panasonic spricht mit dem PT-P1 SDE ganz gezielt Kunden an, die mit dem Gerät mobil sein wollen. …weiterlesen


Die Heimkino-Highlights der IFA 2008 Heimkino 10/2008 - Den 1-auf-2-HDMI-Verteiler zum Beispiel, der selbstverständlich HDMI-1.3-fähig ist. Epson Auch bei Epson stehen drei neue Beamer an: In völlig neuer Optik werden ab Anfang/Ende November EH-TW3000, EH-TW3800 und das Topmodell, EH-TW5000 im Handel sein. Der TW5000 kommt mit Frame Interpolation zur flüssigen Bewegungswiedergabe und einem Kontrastverhältnis von 75000:1. Alle liefern drei Jahre Garantie auf Gerät UND Lampe (bis max. 2000 Stunden). …weiterlesen


Präsentationen aus dem Handgelenk FACTS 5/2008 - Diese lässt sich jedoch mit der Keystone-Korrektur beheben. Dabei wird das Bild insgesamt etwas verkleinert und entsprechend auf die richtige Darstellung umgerechnet. Mit Ausnahme des LG DX325 funktioniert die vertikale Verzerrungskorrektur bei allen Videobeamern automatisch. Sensoren in den Geräten erkennen den Neigungswinkel und rechnen das Bild in Sekundenschnelle um. Mit der so genannten Freeze-Funktion lässt sich ein Standbild der Präsentation erzeugen. …weiterlesen


Die richtige Planung video 3/2013 - Grundsätzlich gilt: Die Helligkeit der (weißen) Leinwand bei ausgeschaltetem Beamer ist das schwärzeste Schwarz, das selbst der beste Projektor im Betrieb erzeugen kann. Lässt sich Restlicht nicht vermeiden, muss man auf lichtstärkere Beamer setzen und eine graue Leinwand nutzen. Also bringt auch im hell gestrichenen Wohnzimmer die dezente Motorleinwand vor dem Fernseher, bestrahlt vom unauffälligen Beamer im weißen Gehäuse, jede Menge Filmspaß und kann starke Heimkinogefühle wecken. …weiterlesen