ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Native Auf­lö­sung: WUXGA (1920x1200)
Hel­lig­keit: 5100 ANSI Lumen
Licht­quelle: Laser
Tech­no­lo­gie: DLP
Fea­tu­res: MHL-​Unter­stüt­zung, Key­stone-​Kor­rek­tur, 3D-​ready
Schnitt­stel­len: HDBa­seT, RS-​232C, USB, LAN, Audio-​Aus­gang, Com­po­site-​Video-​Ein­gang, HDMI-​Ein­gang, VGA-​Aus­gang, VGA-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

Vivitek DU4371Z-ST im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „Der DU4371Z-ST von Vivitek ist ein mit 5100 Lumen leistungsstarker Laser-Projektor mit WUXGA-Auflösung. Die kurze Festbrennweite des Objektivs erlaubt sehr große Projektionen aus geringer Entfernung. Das Gerät ist somit besonders geeignet für den Einsatz in Schulungs- und Konferenzräumen, aber auch in Kaufhäuser, Museen und Informationssysteme.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Vivitek DH3665ZN - DLP-Projektor - Laser/Phosphor - 3D - 4500 ANSI-Lumen -

Einschätzung unserer Autoren

DU4371Z-ST

Eine Geschicht vom Licht

Stärken
  1. hohe Lichtleistung von 4800 Lumen im Test
  2. kräftige, satte Farben
  3. verschiedene Lichtmodi
  4. anschlussfreudig: 3x HDMI, VGA, Composite und USB
Schwächen
  1. Lüfter beim Start und bei starkem Licht
  2. intensive Gelbtöne auf höchster Lichteinstellung etwas verfremdet

Dieser Beamer ist vorrangig für den Einsatz in Unternehmen, öffentlichen Galerien oder Bildungseinrichtungen gedacht und in der Lage ein großes Bild auch aus sehr kurzer Distanz an die Wand zu werfen. Im Check bei AV-Views misst man eine Lichtleistung von 4800 Lumen – damit liegt der Beamer zwar etwas unter der Herstellerangabe von 5100, positioniert sich dennoch weit vorn im Beamer-Vergleich. Die Lüfterlautstärke verhält sich zur eingesetzten Lichtpower kongruent und kann bei voller Leuchtkraft recht laut werden. Wie viel Licht Sie einsetzen wollen, bestimmen Sie anhand verschiedener Menüpunkte selbst: Normal, Öko, Verdunklung, Extreme Verdunklung oder Individuelles Licht. Die Farben wirken satt, kräftig und kaum verfälscht: Auf der hellsten Einstellung erscheint lediglich das Gelb ein wenig verfremdet. Für Zuspieler mit HDMI hält der Beamer drei HDMI-Eingänge bereit – stark. Mit Composite Video, USB, VGA und Co. werden alle weiteren gängigen Quellen bedient.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Beamer

Datenblatt zu Vivitek DU4371Z-ST

Native Auflösung WUXGA (1920x1200)
Helligkeit 5100 ANSI Lumen
Lichtquelle Laser
Technologie DLP
Features
  • 3D-ready
  • Keystone-Korrektur
  • MHL-Unterstützung
Schnittstellen
  • VGA-Eingang
  • VGA-Ausgang
  • HDMI-Eingang
  • Composite-Video-Eingang
  • Audio-Ausgang
  • LAN
  • USB
  • RS-232C
  • HDBaseT
Bildverhältnis 16:10
HD-Fähigkeit Full HD
Gewicht 10500 g
Kontrastverhältnis 30000:1
Lebensdauer Glühlampe 20000 h
Anschlüsse Audio-Eingang (Cinch); 3D-Sync; USB B mini (Service); Mikrofoneingang (Mini-Klinke)
Betriebsgeräusch 36 dB
Abmessungen / B x T x H 360 x 440 x 186,3 mm

Weitere Tests & Produktwissen

3D gibt Gas

Video-HomeVision - Es ist für Heimcineasten gedacht, die hinter dem gemütlichen Teil wie im echten Kino die Technik in einem Vorführraum verbauen und dann von Kontrollleuchten und Lüftergeräusch ungestört ihre Filme genießen möchten. Der vollständige Name des Testgeräts lautet „C3X Lumis 3D-Solo“, was SIM2-Kennern weitere Fähigkeiten offenbart. „Lumis“ verrät die neueste Generation der Light Engine, die SIM2 mit drei Texas-Instruments-DMD-Chips (Digital Mirror Device) baut. …weiterlesen

Kinowelt

Heimkino - Vorerst keine, aber sobald 3D ohne Brille möglich ist, werde ich eine Veränderung vornehmen. Wenn man Besitzer eines solch bildgewaltigen, klangstarken und gemütlichen Heimkinos ist, will man dieses auch möglichst oft nutzen. Wie sieht das bei Euch aus? Als es noch keine Beamer gab, verbrachten wir viele Abende vor dem Fernsehgerät. Seit wir ein Heimkino mit großer Leinwand besitzen, genießen wir das komplette TV-Programm, beginnend mit der Tagesschau und anschließenden Themen oder mit DVDs. …weiterlesen

Grundlagen der Projektionstechnik

Beamer - Auf diese Weise stellen LCD-Projektoren wesentlich mehr Farben dar, was vor allem in dunkleren Bildbereichen zu deutlich geringerer Artefaktbildung durch ansonsten angewandtes „Dithering“ führt. Dazu kommt, dass LCD-Projektoren gegenüber Single-Chip-DLP-Projektoren mit reinen Farbfiltern einen wesentlich genaueren Farbraum darzustellen vermögen, da bei DLP-Bildwerfern meist unreine Filter im Farbrad zur Erhöhung der Lichtausbeute verwendet werden. …weiterlesen

News

Heimkino - Wenn wir auch Ihren Club präsentieren sollen, schicken Sie uns einfach ein paar Fotos von Ihren Mitgliedern, deren Kinos oder von gemeinsamen Aktivitäten sowie eine Kontaktadresse. Kino zu Hause Ab sofort ist mit dem Bravia VPL-VW40 Sonys neuer Full-HD-Projektor auf dem deutschen Markt erhältlich. Der SXRD-Projektor bietet ein Kontrastverhältnis von 15.000:1 und ist vollgestopft mit technischen Rafinessen aus dem Profi-Bereich. …weiterlesen

Das Arbeitstier

schmalfilm - Dazu gab es sieben verschiedene Projektionsobjektive. Alte Servicetechniker und spezialisierte Sammler sagen daher, dass es kaum zwei exakt baugleiche Siemens 2000er geben würde. Es ist nicht immer gewährleistet, dass Projektorteile unterschiedlicher Baujahre ohne Anpassungsarbeiten miteinander kombiniert werden können. Auffallend ist, dass einzelne Unterbautonteile nur schwer als Einzelteile zu bekommen sind und wenn, dann bei US-Anbietern nur zu horrenden Preisen angeboten werden. …weiterlesen

„Lichtspielturnier“ - Einstiegsklasse

Heimkino - Ein idealer Spielpartner für ein getipptes Achtelfinale Deutschland gegen England. Eiki LCXB 28 Hersteller Eiki ist ein Präsentationsspezialist und der LC-XB28 mit 1.600 Euro UVP eines der teureren Geräte im Test. Kann auch er sich für die Weltmeisterschaft qualifizieren? Ausstattung Weitestgehend baugleich mit dem Sanyo PLC-XU70 kann der Eiki sowohl Scart-RGB als auch Komponentensignale über seinen VGA-Anschluss verarbeiten. …weiterlesen

Die richtige Planung

video - Grundsätzlich gilt: Die Helligkeit der (weißen) Leinwand bei ausgeschaltetem Beamer ist das schwärzeste Schwarz, das selbst der beste Projektor im Betrieb erzeugen kann. Lässt sich Restlicht nicht vermeiden, muss man auf lichtstärkere Beamer setzen und eine graue Leinwand nutzen. Also bringt auch im hell gestrichenen Wohnzimmer die dezente Motorleinwand vor dem Fernseher, bestrahlt vom unauffälligen Beamer im weißen Gehäuse, jede Menge Filmspaß und kann starke Heimkinogefühle wecken. …weiterlesen

Nochmals 'Siemens 2000'

schmalfilm - 36) wiedergegebene Beitrag von Volker Leiste über den Siemens 2000 enthält leider einige nicht ganz korrekte Angaben und Ungenauigkeiten, die hier richtig gestellt werden sollen. Als langjähriger Mitarbeiter der photokina in Köln, wo im Rahmen der Filmschauen bis weit in die 1970er Jahre Projektoren vom Typ Siemens 2000 zum Einsatz kamen und sich im Messeeinsatz hervorragend bewährten, ist der Autor dieser Zeilen mit den besagten Geräten gut vertraut. …weiterlesen