• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 36 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
36 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Native Auf­lö­sung: WUXGA (1920x1200)
Hel­lig­keit: 5500 ANSI Lumen
Licht­quelle: Laser
Tech­no­lo­gie: DLP
Fea­tu­res: HDR, MHL-​Unter­stüt­zung, Key­stone-​Kor­rek­tur, Laut­spre­cher, 3D-​ready
Schnitt­stel­len: HDBa­seT, RS-​232C, USB, LAN, Audio-​Aus­gang, Com­po­site-​Video-​Ein­gang, HDMI-​Ein­gang, VGA-​Aus­gang, VGA-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

PL6610T

Son­der­for­mat für Vor­träge

Stärken
  1. Auflösung oberhalb von Full-HD
  2. Hervorragende Helligkeit
  3. Variable Verbindungsmöglichkeiten
  4. Gut einstellbare Optik
Schwächen
  1. Hoher Preis
  2. Kein Mediaplayer vorhanden

Anders als ein typischer Beamer für das Heimkino mit dem Format 16:9 bietet der PL6610T oben und unten zusätzlichen Platz. Somit werden noch einmal mehr Pixel als bei Full-HD geboten und Grafiken, Tabellen oder auch Bilder im Hochformaten lassen sich wesentlich besser darstellen. Dazu passt auch die enorm hohe Helligkeit. Diese reicht aus, um recht problemlos eine Bilddiagonale von 3 Metern zu erreichen. Die Erkennbarkeit leidet dabei nicht, selbst wenn im Raum das Licht eingeschaltet ist. Gleichzeitig ist der verwendete Laser als Lichtquelle sehr langlebig. Zumindest auf dem Papier liegt der Haltbarkeit viermal so hoch wie bei einem Projektor mit klassischem Leuchtmittel. Damit wird auch der etwas höhere Preis bestens gerechtfertigt, sofern ein Dauereinsatz vorgesehen ist.

zu Acer PL6610T

  • Acer PL6610T DLP Business-Projektor (WUXGA, 1.920 x 1.200 Pixel,
  • Acer »PL6610T« Beamer (5500 lm, 2000000:1, 1920 x 1200 px)
  • Acer Dlp-Projektor PL6610T
  • Acer PL6610T
  • acer PL6610T DLP Beamer (MR.JR611.001)
  • Acer Projektor PL6610T Digital-Projektor DLP/DMD 5.000 Ansilumen HDMI
  • Acer PL6610T DLP/ LASER/ WUXGA PROJ
  • ACER PL6610T - Projektor / Beamer, 5500 lm, WUXGA (1.920 x 1.200)
  • Acer Projektoren PL6610T - DLP projector - 3D - LAN - 1920 x 1200 -
  • Acer PL6610T - DLP-Projektor - Laserdiode - 5500 ANSI-Lumen -

Kundenmeinungen (36) zu Acer PL6610T

4,6 Sterne

36 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
28 (78%)
4 Sterne
5 (14%)
3 Sterne
2 (6%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (3%)

4,6 Sterne

36 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Beamer

Datenblatt zu Acer PL6610T

Native Auflösung WUXGA (1920x1200)
Helligkeit 5500 ANSI Lumen
Lichtquelle Laser
Technologie DLP
Features
  • 3D-ready
  • Keystone-Korrektur
  • Lautsprecher
  • MHL-Unterstützung
  • HDR
Schnittstellen
  • VGA-Eingang
  • VGA-Ausgang
  • HDMI-Eingang
  • Composite-Video-Eingang
  • Audio-Ausgang
  • LAN
  • USB
  • RS-232C
  • HDBaseT
Bildverhältnis
  • 16:9
  • 4:3
  • 16:10
HD-Fähigkeit Full HD
Gewicht 6000 g
Kontrastverhältnis 2000000:1
Lebensdauer Glühlampe 20000 h
Anschlüsse S-Video, Audio-Eingang
Abmessungen / B x T x H 374 x 302 x 117 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: MR.JR611.001

Weitere Tests & Produktwissen

Lichtmaschine

audiovision - Ausstattung Eine Crux im Heimkino ist oft die Platzierung. Bei DLP-Projektoren mit geringem Zoombereich und ohne Lens-Shift bleibt oft nur die Aufhängung an der Decke, was wiederum eine aufwändige Verkabelung nach sich zieht. Beim Benq ist das anders, nämlich viel besser: Wie der W 6000 bietet der SP890 eine tolle Projektionsoptik, die dank großem Zoom feste Cinemascope-Bildwände ermöglicht, ohne dass man bei verschiedenen Formaten den Projektor verschieben muss. …weiterlesen

Projektoren zum Mitnehmen

DigitalPHOTO - Neben dem bereits aufgeführten Kartenschacht verfügt der Mini-Beamer über einen AV-Anschluss und einen HDMI-Ausgang, der die Wiedergabe mit einem HD-fähigen Monitor und Projektor erlaubt. Zwei 0,5-Watt-Lautsprecher und beigefügte Verbindungskabel runden das Paket ab. ENWO HD 2G Der speziell auf den Heimkino-Bereich ausgelegte Beamer ermöglicht in Kombination mit HDMI-fähigen Geräten die Wiedergabe in mittlerer HD-Auflösung (HD ready). …weiterlesen

Reif fürs Oberhaus

VIDEOAKTIV - Einzig sein Lüfter könnte ein wenig leiser arbeiten. Mitsubishi HC 7000 Optisch unterscheidet sich das Mitsubishi-Heimkino-Spitzenmodell HC 7000 kaum von seinem kleineren Bruder HC 6500 (Test in 2/2009); mit 3000 Euro kostet es aber rund 500 Euro mehr. Wie beim 6500er fehlen den beiden höhen verstellbaren Schraubfüßen praktische S c h n e l l v e r s c h l ü s s e . …weiterlesen

Leinwandhelden

Audio Video Foto Bild - Das Betriebsgeräusch irritierte etwas: In der Einstellung „Kino 1“ war der Panasonic zwar leiser als in den anderen Modi, das Geräusch veränderte aber ständig den Klang und fiel dadurch ziemlich auf. Sony VPL-AW10 Der Sony ähnelt sehr stark seinem Bruder, dem „VPL-AW15“ (Test in Ausgabe 11/2007). Wie dieser hat auch der 10er eine tolle Bildqualität mit satten und natürlichen Farben. …weiterlesen

filmerforum

schmalfilm - Alle meine weiteren Negativfilme, die ordnungsgemäß gewaschen waren, sind dort einwandfrei abgetastet worden. Projektoren als Kratzbürsten? Mit der Behauptung, Filmprojektoren wären „Filmzerstörer“ (Leserbrief in schmalfilm 1/2007) kann ich mich als staatlich geprüfter Filmvorführer nicht anfreunden. Wenn das der Fall wäre, dann hätte die Menschheit von 1895 bis zum heutigen Tage nur zerkratzte und zerstörte Filme gesehen. …weiterlesen

Color of Magic

Heimkino - zumal auch softwareseitig die Ansteuerung eine neue und darauf abgeglichene ist. Der DLP-Chip selbst zeigt sich gegenüber dem Action! model two unverändert – es handelt sich um einen HD2-Plus Dark-Chip 3 mit den bekannten verbesserten Kontrasteigenschaften. Soviel zur Theorie, viel interessanter aber ist, was der Action! M20 praktisch in unseren Testraum zaubert … Setup und Bildqualität Schon der Action! …weiterlesen

„Mehrkämpfer“ - DLP-Projektoren

VIDEOAKTIV - Mehrkämpfer Ein Projektor für alle Fälle: In lauen Sommernächten zeigt er auf einer improvisierten Leinwand Sportereignisse im Großformat, an dunklen, langen Winterabenden unterhält er im Wohnzimmer mit Hollywood-Kost. Und im Konferenzraum brilliert er mit Präsentationen vom Computer. Schön wär’s. Die Wirklichkeit sieht anders aus: Tageslichttaugliche Präsentationsprojektoren versagen im dunklen Wohnzimmer häufig, für Video optimierte Modelle stellen PC-Daten nur verwaschen dar. …weiterlesen

Ton-Titanen aus Japan

schmalfilm - Als er 1978 in Japan in den Verkauf kam, wurde in der Presse herausgestellt, dass es das weltweit erste Modell mit quarzkontrollierter Geschwindigkeit sei. Mit dieser Funktion lässt sich allerlei anstellen: Man kann mehrere Projektoren synchronisieren, um Cineramaartige Effekte oder 3D-Projektionen zu ermöglichen. Auch die Überspielung von Ton, der quarzkontrolliert aufgezeichnet wurde, auf die Piste ist möglich. …weiterlesen

Die richtige Leinwand für ihren Beamer

PC-WELT - Möchten Sie mehr wissen? Polariasations- und DLP-Link-Verfahren: Die 3D-Filmwie- dergabe basiert auf stereoskopischen Verfahren, bei denen das linke Auge andere Bilder zugespielt bekommt als das rechte. In vielen 3D-Kinos werden dazu Polarisationsfilter („Polfilter“) genutzt. Bei denen werden die Lichtwellen für ein Auge durch einen so genannten Polfilter am Projektor um 90 Grad gegenüber den Lichtwellen für die Bilder des anderen Auges gedreht. …weiterlesen