• ohne Endnote

  • 0 Tests

6 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Beson­dere Eig­nung: Für Senio­ren
Dis­play­größe: 2,4"
Beleuch­tete Tas­ten: Ja
Kamera: Ja
Bau­form: Klapp­handy
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Bea-fon SL670

Bea-fon SL670

Für wen eignet sich das Produkt?

Trotz seiner unspektakulären Ausstattung macht das einfache Handy Bea-fon SL670 verglichen mit seinen Konkurrenten in der Einsteigerklasse einen ausgewogenen Eindruck. Das Datenblatt gibt eine unkomplizierte Handhabung als wichtigste Produkteigenschaft an und die übersichtliche Gestaltung dürfte Menschen mit puristischem Geschmack durchaus ansprechen. Merkmale wie die großen Tasten mit Hintergrundbeleuchtung, eine erweiterte Notruf-Funktion und ein kontrastreiches Display bieten ergonomische Unterstützung für die sichere Kommunikation im Alter. Von einer ausgewiesenen Seniorentauglichkeit oder Hörgerätekompatibilität ist in der Spezifikation allerdings nicht die Rede.

Stärken und Schwächen

Das Durchhaltevermögen des Akkus erweist sich als eine der wichtigsten Produktstärken. Die Nennleistung von 1.000 mAh soll dabei für bis zu acht Stunden Dauergespräch oder gut zwölf Tage Stand-by-Betrieb genügen. Zum Ausstattungsumfang gehört eine praktische Ladeschale. Gut sichtbar aufgestellt erinnert die kleine Station an den Ladevorgang und bietet einen sicheren Platz für das zierliche und mit 95 Gramm recht leichte Handy. Das Produktdesign widmet der Ergonomie generell hohe Aufmerksamkeit: Die Freisprechfunktion, eine SOS-Taste sowie zwei Direkt- und acht Kurzwahltasten unterstützen die Kommunikation im Alltag und in Notfällen. In einem kleinen internen Speicher haben 200 Telefonbucheinträge Platz. Listen mit jeweils 20 Einträgen zeigen außerdem ein- und ausgehende sowie verpasste Anrufe an. Zu den Komfortfunktionen gehört neben Kalender, Taschenrechner und Radio auch eine Kamera. Bei einer Auflösung von 1,3 Megapixeln ist allerdings keine hochwertige Fotoqualität zu erwarten.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Das einfache Handy der österreichischen Marke Bea-fon ist ein Produkt aus dem Jahr 2015. Endverbraucher müssen bei einer Online Bestellung mit einem Aufwand von 50 bis 60 Euro Rechnen und bekommen dafür einen schlichten, aber rund wirkenden Ausstattungsumfang. Konkurrenz gibt es beispielsweise von einem Markenkollegen oder von einem Mitbewerber des Herstellers Switel.

zu Bea-fon SL670

  • Beafon SL670_EU001B Mobiltelefon (Innendisplay 240 x 320 Pixel, 3,30 cm (1,
  • Beafon SL670_EU001B Mobiltelefon (Innendisplay 240 x 320 Pixel, 3,30 cm (1,
  • Bea-fon SL670 - Mobiltelefon schwarz "wie neu"
  • Bea-fon SL670 - Mobiltelefon schwarz "wie neu"

Kundenmeinungen (6) zu Bea-fon SL670

3,5 Sterne

6 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (33%)
4 Sterne
1 (17%)
3 Sterne
2 (33%)
2 Sterne
1 (17%)
1 Stern
0 (0%)

3,5 Sterne

6 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Einfache Handys

Datenblatt zu Bea-fon SL670

Besondere Eignung Für Senioren
Pixeldichte des Displays 167 ppi
SMS-Taste fehlt
Sturzerkennung fehlt
Tastensperre fehlt
Telefonie
Freisprechen vorhanden
Hörgeräte-Kompatibilität fehlt
Optische Anrufsignalisierung vorhanden
Ausdauer
Akkukapazität 1000 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Ladestation vorhanden
Bedienung
Display
Displaygröße 2,4"
Farbdisplay vorhanden
Tastatur
Beleuchtete Tasten vorhanden
Direktwahltasten vorhanden
Kamera-Taste vorhanden
Ausstattung
Kamera
Kamera vorhanden
Auflösung 1,3 MP
Blitzlicht fehlt
Zusätzliche Frontkamera fehlt
Sicherheit
Notruftaste vorhanden
GPS-Ortung im Notfall fehlt
Komfortfunktionen
Radio vorhanden
Musikspieler fehlt
Speicherkarte nutzbar vorhanden
Taschenlampe fehlt
Verarbeitung & Design
Bauform Klapphandy
Wasserdicht fehlt
Abmessungen
Höhe 101 mm
Breite 50,6 mm
Tiefe 20,5 mm
Gewicht 95 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SL670 EU001B

Weiterführende Informationen zum Thema Bea-fon SL670 können Sie direkt beim Hersteller unter beafon.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

100 Produkte bis zu 50% billiger

Computer Bild - Mittlerweile ist es auch günstig zu haben. SamSung Ativ S Samsung kann nicht nur Android. Mit enorm kontrastreichem 4,8-Zoll-Display und guter Kamera ist das Ativ S eines der besten Windows-Handys überhaupt. Technisch ähnelt es dem Galaxy S3, aber mit Windows Phone klappt die Bedienung intuitiver. Leider hat das Ativ S vom Galaxy S3 auch den dunklen Bildschirm geerbt. Das Testlabor maß nur eine Helligkeit von 258 cd/m2, an hellen Sonnentagen ist da nur wenig zu erkennen. …weiterlesen

Umsteigen? Alle notwendigen Fakten

MAC LIFE - vom iPhone 4s Sollten Sie vor zwei Jahren zum 4s gegriffen haben, dann könnte jetzt eine Vertragsverlängerung anstehen. Entscheiden Sie sich je nach Angebot Ihre Telefon-Gesellschaft wahlweise für iPhone 5c oder 5s. vom iPhone 4 Vom iPhone 4 lohnt der Umstieg auf jeden Fall, aber nicht zum 4s sondern in die 5er-Liga zum 5c oder 5s. Beide Telefone sind schneller und bieten auch noch schnelleres LTE-Internet. …weiterlesen

Telefonieren mit Doro

Stiftung Warentest - Für Sehschwache: Zwei Handys empfehlen sich für sie, der Testsieger und das Emporia Lifeplus. Sie überzeugen durch Größe und Kontrast der Displays. Ihre großen Tasten helfen bei Sehschwäche. Für Personen mit einer Motorik- schwäche: Die Spezialhandys Amplicom Powertel, Auro Classic 8510, Doro Phone Easy 410gsm, Fitage Big Easy 2 und das Telme E1200 sind eine gute Wahl, wenn kontrollierte Bewegungen schwerfallen. …weiterlesen

Schön und gut

connect - Billig wirkt das 7370 dennoch nicht. Dank der abgerundeten Form liegt es gut und sicher in der Hand, die Bedienelemente sind bis auf die Seitentasten angenehm groß und leichtgängig. Zudem spendiert Nokia dem 7370 eine Luxusanzeige aus 240 x 320 Bildpunkten, deren ganze Qualität sich erst beim Einsatz als Kamera-Sucher zeigt – ein so brillantes Display bietet keiner der Konkurrenten im Testfeld. …weiterlesen