Bauknecht KDI 1121/A+ 1 Test

KDI 1121/A+ Produktbild
Gut (2,0)
ohne Note
Aktuelle Info wird geladen...
  • Ener­gie­ver­brauch pro Jahr 234 kWh
  • Ener­gie­ef­fi­zi­enz­klasse (alt) A+
  • Typ Kühl-​Gefrier-​Kom­bi­na­tion
  • Gesamt­nutz­vo­lu­men 176 l
  • Laut­stärke 35 dB
  • Mehr Daten zum Produkt

Bauknecht KDI 1121/A+ im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 19.11.2015
    • Details zum Test

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Bauknecht KDI 1121/A+

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • BAUKNECHT BQ9I MO1L Kühlgefrierkombination French Door (F, 1876 mm hoch,

Kundenmeinung (1) zu Bauknecht KDI 1121/A+

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5,0 Sterne

1 Meinung bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Modell für die 123er Nische

Die Bauknecht Kühl- und Gefrierkombination KDI 1121/A+ eignet sich für die selteneren Einbaumaße von 122,0 x 54,0 x 54,5 Zentimetern. Insgesamt 176 Liter Nutzinhalt bieten einen geräumigen Kühlraum, von dem 20 Prozent dem Gefrierfach zugeordnet sind.

Separates Gefrierfach ohne Abtautechnologie

Der Gefrierbereich lässt sich unabhängig vom Kühlschrank öffnen und befindet sich darüber. Mit 42 Litern Fassungsvermögen enthält es kein Schubladensystem, sondern lediglich ein verstellbares Tragegitter, welches bei Bedarf herausgenommen werden kann. Dies erweist sich als sinnvoll, denn sperriges Gefriergut findet hier sonst keinen Platz. Die Lagerzeit im Falle einer Störung fällt mit 15 Stunden gering aus. Ein Anti-Frost-System ist nicht vorhanden, so dass Nutzer das Fach noch auf manuellem Wege abtauen müssen.

Klassischer Kühlbereich

Der Kühlschrank bietet mit 134 Litern einen großzügigen und übersichtlichen Stauraum, jedoch keine Besonderheiten. Es ist mit drei Abstellflächen aus Sicherheitsglas versehen, wovon zwei in der Höhe verstellbar sind. Das unten liegende Obst- und Gemüsefach ist in zwei Hälften geteilt, die sich separat herausschieben lassen, aber hier den Platzbedarf etwas mindern. Der Türbereich enthält drei flexible Etagen, sowie ein Butter- und Eierfach mit Klappe. Der Türanschlag ist wechselbar.

Geringer Geräuschpegel

Die Beleuchtung fällt in beiden Nutzbereichen gleichmäßig und hell aus. Mit einem durchschnittlichen Gesamtenergieverbrauch von 234 Kilowattstunden pro Jahr und der dritthöchsten Energieklasse A+ kann das Gerät nicht mit modernen Modellen nicht mithalten. Es verbraucht bis zu 50 Prozent mehr Strom als Konkurrenten der höchsten Energieklasse A+++. Löblich ist hingegen das geringe Betriebsgeräusch von 35 Dezibel, welches sich besonders in offenen Wohnküchen bewährt.

Fazit

Das Einbaugerät ist eine einfache Kühl- und Gefriervariante für die 123er Nische. Das Gefrierteil fällt im Verhältnis zum Kühlbereich klein aus, dürfte aber für einen Ein- bis Zweipersonenhaushalt ausreichen. Technische Besonderheiten wie Anti-Frost-System oder teilbare Ablagen werden nicht geboten, dafür kann man die Kombination bereits für rund 350 bis 370 Euro (Amazon) erhalten.

von Marie

Fachredakteurin im Ressort Haushalt, Haus und Garten – bei Testberichte.de seit 2015.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Kühlschränke

Datenblatt zu Bauknecht KDI 1121/A+

Verbrauch
Energieverbrauch pro Jahr 234 kWh
Energieverbrauch je 100 l Nutzvolumen 133 kWh
Energieeffizienzklasse (alt) A+
Technische Informationen
Typ Kühl-Gefrier-Kombination
Bauart Einbaugerät
Gesamtnutzvolumen 176 l
Lautstärke 35 dB
Kühlen
Nutzvolumen Kühlen 134 l
Gefrieren
Nutzvolumen Gefrieren 42 l
Abtauen
Abtauautomatik (Gefrieren) fehlt
Maße & Gewicht
Höhe 122 cm
Breite 54 cm
Tiefe 54,5 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Bauknecht KDI 1121/A+ können Sie direkt beim Hersteller unter bauknecht.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf