Gut

2,0

Gut (2,0)

keine Meinungen
Meinung verfassen

AVM Audio V30 im Test der Fachmagazine

  • Klang-Niveau: 75%

    Preis/Leistung: „überragend“ (5 von 5 Sternen), „Preistipp“

    2 Produkte im Test

    „Die AVM-Vorstufe ist ein analog-digitales Wunderkind mit Top-Ausstattung für sehr freundlich 1500 Euro. Denn zu allem Überfluss klingt sie auch noch sehr gut. Preistipp.“

  • 81 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    2 Produkte im Test

    „AVMs Vorverstärker lässt bei der Ausstattung keine Wünsche offen und bietet obendrein völlig verblüffenden Klang auf einem Niveau himmelweit über seiner Preisklasse.“

    • Erschienen: 01.03.2017
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (4,4 von 5 Sternen)

    Preis/Leistung: „überragend“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu AVM Audio V30

Passende Bestenlisten: Verstärker

Datenblatt zu AVM Audio V30

Technik & Leistung
Typ Vorverstärker
Technologie Transistor
Anzahl der Kanäle 2
Features
Akkubetrieb fehlt
Digitaleingang vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth vorhanden
aptX k.A.
aptX HD k.A.
Smartphonesteuerung k.A.
WLAN fehlt
AirPlay 2 k.A.
Internetradio k.A.
Eingänge
LAN fehlt
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono vorhanden
AUX-Front fehlt
Mikrofon fehlt
XLR vorhanden
Digital
HDMI fehlt
USB vorhanden
Digital (koaxial) vorhanden
Digital (optisch) vorhanden
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) fehlt
Cinch (Record / Tape) fehlt
Cinch (Subwoofer) vorhanden
Kopfhörer fehlt
XLR vorhanden
Digital
Digital (koaxial) vorhanden
Digital (optisch) vorhanden
HDMI-ARC fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen fehlt
Bananenstecker-Klemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 43 cm
Tiefe 35 cm
Höhe 11 cm
Gewicht 6,6 kg

Weiterführende Informationen zum Thema AVM Audio V 30 können Sie direkt beim Hersteller unter avm.audio finden.

Weitere Produkte und Tests

Produktwissen

Der Zauberkasten

Klang + Ton - Der Reigen beginnt bei einem kompakten Gerät ohne Endverstärker mit lediglich einem Stereoeingang und einem Ausgang für 250 Euro (DSP-22) und endet mit dem AMP-26 V5 für gut 3.500 Euro, bei dem sechs sehr potente Endstufen eingebaut sind: zweimal 1000 und viermal 400 Watt. Unser Testgerät heißt AMP-26 V1, verfügt ebenfalls über sechs eingebaute Verstärker, die haben aber "nur" zweimal 420 und viermal 120 Watt. …weiterlesen

Wer zu spät kommt...

AUDIO - Wir haben bei unserem Test umfassend die Audioquest-Kabel gegen Normalo-Strippen ausgetauscht - das Klangergebnis sank um bis zu 20 Prozent. Also ein klares Votum für die Edel-Verkabelung, die allein mit 1776 Euro zu Buche schlagen würde. So gibt es neben den bereits genannten XLR-Kabeln auch Stromlieferanten, zweimal das NRG-X3. Schließlich kommt noch das Lautsprecherkabel Rocket 88 SBW mit doppelten 3 Metern hinzu. …weiterlesen

Mobilisation

stereoplay - Nach Cube, Decade und Linear - vielen High-Endund Studiogeräten - wagt das in Bergisch Gladbach ansässige Unternehmen mit dem Traveller nun endlich den Weg auf die Straße und will so auch zur jungen Generation der Hörer aufschließen. Im Traveller hat Norbert Lehmann eine Vielzahl an nützlichen Features vereint, die sowohl unterwegs als auch zu Hause sinnvoll erscheinen. Besonders reizvoll für jeden HiFi-Fan ist die Option, zwei Kopfhörer parallel anzuschließen. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf