• ohne Endnote

  • 0  Tests

    0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 15,6"
Dis­pla­yauf­lö­sung: 3840 x 2160 (16:9 / UHD)
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

ZenBook Pro Duo UX581LV

Kom­pro­miss­lose Leis­tung mit Tücken

Stärken
  1. hochauflösendes OLED-Display
  2. potente Grafikkarte
  3. zweites Display
  4. inklusive Stift für Touchscreen
Schwächen
  1. sehr hoher Preis
  2. kurze Akkulaufzeit
  3. fest verlöteter RAM
  4. hohes Gewicht

Prozessor und Grafik können mit einem durchschnittlichen Gaming-PC mithalten. Wegen des ziemlichen stolzen Preises jenseits von 3.000 Euro ist das Asus ZenBook Pro Duo UX581LV aber eher etwas für den professionellen Einsatz. Mit der ordentlichen Grafik, die auch für aktuelle Spiele ausreicht, sind Video- und Mediengestaltung schnell und umfassend möglich. Dank des Displays erlaubt das Notebook auch unterwegs Bildbearbeitung auf höchstem Niveau. Die 4K-Auflösung sowie die starke Farbdarstellung und Helligkeit des OLED-Displays machen den Anschluss eines zusätzlichen Monitors ein Stück weit überflüssig. Das zweite Display oberhalb der Tastatur könnte allerdings heller sein. Der beiliegende Stift erlaubt akkurates Zeichnen und gezieltes Bedienen. Der verbaute Akku präsentiert sich überdurchschnittlich groß, kann die schnelle Hardware aber nur knapp 3 Stunden mit Strom versorgen. Auch das Gewicht liegt mit 2,5 Kilogramm in einem weniger transportablen Bereich. Verwundern darf beiden wegen der soliden Ausstattung nicht. Weniger nachvollziehbar erscheint da die sparsame Bestückung mit Anschlüssen. Wenigstens ein zweites Mal Thunderbolt hätte es schon sein dürfen. Auch der fest verlötete Arbeitsspeicher trübt das ansonsten Gesamtbild.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Alcatel Plus 10 25,65 cm (10,1 Zoll) Windows 10 Tablet LTE 32 GB weiß NEU OVP

Passende Bestenlisten: Notebooks

Datenblatt zu Asus ZenBook Pro Duo UX581LV

Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook vorhanden
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Displaytyp
  • Spiegelnd
  • Touchscreen
Paneltyp OLED
Displayauflösung 3840 x 2160 (16:9 / UHD)
Nvidia G-Sync fehlt
AMD FreeSync fehlt
Hardwarekomponenten
Grafik
Grafikchipsatz NVIDIA GeForce RTX 2060
Grafikspeicher 6 GB
Speicher
SSD vorhanden
Konnektivität
Anschlüsse 2x USB-A 3.1, 1x Thunderbolt 3, 1x HDMI, 1x Klinke
LAN fehlt
WLAN vorhanden
Bluetooth vorhanden
Ausstattung
Betriebssystem Windows 10
Webcam vorhanden
Tastaturbeleuchtung vorhanden
Fingerabdrucksensor fehlt
Sicherheitsschloss fehlt
Kartenleser vorhanden
Dockingstation-Anschluss fehlt
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Akku
Akkukapazität 71 Wh
Abmessungen & Gewicht
Breite 35,9 cm
Tiefe 24,6 cm
Höhe 2,4 cm
Gewicht 2500 g
Weitere Produktinformationen: Integrierter Ziffernblock im Touchpad, keine physischen Tasten.

Weitere Tests und Produktwissen

7 große Notebooks im Vergleich

PC-WELT - Weniger strahlend zeigte sich der Bildschirm im Testlabor: Er war nicht besonders hell und ungleichmäßig ausgeleuchtet. Das Arbeitstempo des Notebooks war gut, bei 3D-Spielen reichte es aber nur für DirectX-9-Effekte. Sony liefert mit Adobe Photoshop Elements 8.0 und Premiere Elements 8.0 zwei hochwertige Vollversionen mit. Mit einem Spezialknopf am Notebook lässt sich das Programm Quick Web Access starten: Damit kommt man ins Internet, ohne erst Windows hochfahren zu müssen. …weiterlesen

Asus M51V

PC-WELT - Seine vielen Schnittstellen machen das Asus M51V zum empfehlenswerten PC-Ersatz. Unterwegs sollte man den Laptop dagegen nur gelegentlich mitnehmen: Er ist mit 2,88 Kilogramm nicht besonders leicht, und die Akkulaufzeit mit drei Stunden nicht besonders üppig. Das Display regelt die Helligkeit standardmäßig mit einem automatischen Sensor: Den schaltet man aber besser aus, weil er die Leuchtdichte meist zu niedrig einstellt. …weiterlesen

Erbansprüche

VIDEOAKTIV - VIDEOAKTIV hat es mit der mitgelieferten Corel Ulead MovieFactory 5 Plus ausprobiert. Das Toshiba Qosmio G 40 ist ein echter Bolide, der mit Leistungsdaten beeindruckt. Das Display wirkt sehr scharf und klar, das Bedienungskonzept mit den nach außen geführten Tasten für die Steuerung der verschiedenen Medien ist gut. Der Eindruck der Gehäusematerialien könnte allerdings besser sein. Das Software-Paket, das Toshiba für den ersten HD-DVD-Brenner geschnürt hat, ist ordentlich. …weiterlesen

Mobile Computing der Extraklasse

SFT-Magazin - Eines steht jedenfalls außer Frage: Mobiler, schicker und gleichzeitig leistungsfähiger war bisher noch keine andere Notebook-Kategorie. Daher stellen die Ultrabooks durchaus eine Alternative zu iPad und Co. dar. Zumal sie aufgrund der integrierten Tastatur sowie der größeren Bildschirmfläche besser zum Arbeiten geeignet sind. Dank Windows 8 werden Ultrabooks übrigens bald über Multitouch-Fähigkeiten verfügen und sich somit weiterhin den Tablets annähern. …weiterlesen

Extravaganz pur - Vaio C-Serie in speziellem Gewand

In Japan – und leider vorerst nur in Japan – wird Sony eine ganz spezielle Variante seiner Lifestyle-Notebooks der C-Serie zum Verkauf anbieten. Sie nennt sich CS-Serie, und das „CS“ steht hier eindeutig für Crocodile Sony, denn die Laptop sind in eine Hülle gewandet, die an Krokodil-Leder erinnern soll (obwohl sie aus Kunststoff ist). Erhältlich in den drei Farben Pink Crocodile, Red Crocodile und Brown Crocodile, kostet jedes Exemplar umgerechnet ab 750 Euro und ist ab dem 18. April 2008 erhältlich. Die Laptops können in mehreren technischen Konfigurationen bestellt werden, entweder mit einem Intel Core 2 Duo T9550 (2,66 GHz), P8700 (2,53 GHz) oder P8600 (2,40 GHz) und diversen RAMs- und Festplattengrößen.