• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 17,3"
Dis­pla­yauf­lö­sung: 1600 x 900 (HD+ / WSXGA)
Pro­zes­sor-​Modell: AMD Ryzen 3 3200U
Arbeitsspei­cher (RAM): 8 GB
Mehr Daten zum Produkt

Variante von VivoBook 17 D712DA

  • VivoBook 17 D712DA (Ryzen 3 3200U, 8GB RAM, 256GB SSD) VivoBook 17 D712DA (Ryzen 3 3200U, 8GB RAM, 256GB SSD)

Einschätzung unserer Autoren

VivoBook 17 D712DA

Anspre­chende Leis­tung bei guter Sicht

Stärken
  1. großer Bildschirm
  2. guter Prozessor
  3. ausreichend Arbeitsspeicher
Schwächen
  1. Bild mit Schwächen bei der Helligkeit
  2. vergleichsweise hohes Gewicht
  3. kleiner Akku

Alles andere als überragend ist das Display. Weder zeigt es sich besonders hell noch ist die Ausleuchtung besonders ausgeglichen, sondern bietet eher Durchschnittliches an. Dafür lässt die Diagonale von 17,3 Zoll ausreichend Platz, um Schrift, Icons und alles andere angenehm groß darzustellen. Ist die gute Erkennbarkeit der Hauptgrund für den Kauf, können Sie sogar die Auflösung von 1.600 mal 900 Bildpunkten wählen. Zum Surfen und Arbeiten reicht diese dann vollkommen und das große Bild erleichtert das Lesen und Schreiben. Der gute Prozessor sorgt auch bei etwas anspruchsvolleren Aufgaben für zügiges Vorankommen. Selbst einfache Spiele bewältigt die integrierte Grafikeinheit. Der Akku hätte durchaus größer gestaltet werden dürfen. 32 Wattstunden sind im Grunde das Minimum, um ein paar Stunden mobil zu sein. Ein Blick auf die Preise von knapp über 600 Euro lässt jeden Ärger diesbezüglich aber wieder verfliegen.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Alcatel Plus 10 25,65 cm (10,1 Zoll) Windows 10 Tablet LTE 32 GB weiß NEU OVP

Passende Bestenlisten: Notebooks

Datenblatt zu Asus VivoBook 17 D712DA

Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook vorhanden
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 17,3"
Displaytyp Matt
Bildwiederholrate 60 Hz
Nvidia G-Sync fehlt
AMD FreeSync fehlt
Hardwarekomponenten
Speicher
SSD vorhanden
Konnektivität
Anschlüsse 1x HDMI, 1x USB-C 3.0, 1x USB-A 3.0, 2x USB-A 2.0
LAN fehlt
WLAN vorhanden
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Webcam vorhanden
Ziffernblock vorhanden
Kartenleser vorhanden
Dockingstation-Anschluss fehlt
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 40,7 cm
Tiefe 25,4 cm
Höhe 2,14 cm
Gewicht 2300 g

Weitere Tests & Produktwissen

WLAN-Hotspots

connect - Doch bei den für Smartphones üblichen Datenflatrates ist das Inklusivvolumen oft sehr gering, da Informationen meist nur über spezielle Apps oder über an Smartphones angepasste, abgespeckte Internetseiten abgerufen werden. Mit einem Notebook sind solche Transfervolumina bei üblicher Nutzung meist sehr schnell ausgeschöpft; die reinen Datentarife mobiler WLAN-Hotspots sind da die bessere Alternative. …weiterlesen

Tipps & Tricks OS X Lion

Macwelt - Videos abspielen Filme direkt über das Spotlight-Menü abspielen In OS X Lion ist es möglich, Videos direkt in den Spot light-Suchergebnissen abzuspie len. Dazu ruft man Spotlight über das Menü-Extra oben rechts oder mit "Befehl-Leer taste" ("cmd-Leertaste") auf und sucht nach einem Video. Die Filme werden dann unter der Kategorie "Filme" im Menü als Miniaturen ange zeigt, sofern man in der System einstellung "Spotlight" die Suche nach Filmen nicht deaktiviert hat. …weiterlesen

Der Mac als AirPlay-Empfänger

MAC LIFE - AirServer wird durch die Angabe der E-Mail-Adresse freigeschaltet, die Sie beim Dienstleister PayPal zur Zahlung der Shareware-Gebühr verwendet haben. 03 Allgemeine Einstellungen Das AirServer-Kontrollfeld steuert die Eigenschaften des Dienstes. Von Bedeutung ist der Gerätename. Legen Sie einen Namen fest, unter dem Sie Ihren Mac von anderen Computern oder mit Ihrem iPhone anwählen möchten. Im Dualmode sind Ton und Bild getrennt wählbar. …weiterlesen

Mountain Lion

MAC LIFE - Doch was auf einem Touchscreen mit einem Tipp hier, einem Wisch da und ein wenig Akrobatik mit mehreren Fingern wunderbar funktionieren man - das neue Betriebssystem soll so Touchscreen-kompatibel wie möglich sein, fühlt sich auf einem Rechner mit Tastatur und Mausanzeiger aber wenig intuitiv an. Dass die Windows-Taste zum Umschalten zwischen App und Metro-Kacheln dient, erfährt man erst z. B. erst nach einigem Ausprobieren. …weiterlesen

Klein & günstig

Computer Bild - Mit einem Preis von 429 Euro ist das Samsung-Gerät aber nicht gerade ein Sonderangebot. Dauerläufer: Das H HP P Mini 2102000sg bewies im A Akku-Betrieb enorme Ausdauer. Er Erst rst nach rund sechs Stunden Arbeit eit oder Video-Wiedergabe musste te e das Gerät zum Nachladen an di die ie Steckdose. So lange hielt im Test es st kein anderes Netbook durch. Die lange Akku-Laufzeit u ufzeit geht auch auf das Konto nt to des Prozessors Intel Atom om N455, der nur einen Rechenkern hat. …weiterlesen

Samsung X360

PC-WELT - Trotzdem besitzt es ein 13,3 Zoll großes Display sowie relativ viele Schnittstellen – unter anderem drei USB-Buchsen und einen HDMI-Ausgang. Einen DVD-Brenner hat das Sub-Notebook nicht an Bord. Die CPU Core 2 Duo U9300, die Chipsatz-Grafik X4500MHD sowie die nur 120 GB große 1,8-Zoll-Festplatte sind aufs Stromsparen ausgerichtet: Die Rechenleistung fällt daher mit 71 Punkten im Sysmark 2007 bescheiden aus. Im Akkubetrieb hält das Sub-Notebook sehr gute 5,5 Stunden durch. …weiterlesen

Apple Macbook Pro

PC-WELT - Unter Mac OS kann man zwischen beiden umschalten, unter Windows funktioniert das nicht – hier ist nur die 3D-Karte Geforce 9600M GT aktiv: Das Macbook Pro liefert dann zwar spieletaugliche Bildraten, hält aber keine zwei Stunden im Akkubetrieb durch. Konkurrenzlos gut ist das Display des Macbook Pro: Sehr hell, sehr kontraststark, sehr gute Farbdarstellung. …weiterlesen