Asus TUF Gaming FX705DT im Test

(Notebook)
  • Gut 1,7
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Displaygröße: 17,3"
Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full-​HD)
Prozessor-Modell: AMD Ryzen 5 3550H
Arbeitsspeicher (RAM): 8192 MB
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • TUF Gaming FX705DT-AU042T
  • TUF Gaming FX705DT-AU068T

Test zu Asus TUF Gaming FX705DT

    • notebookcheck.com

    • Erschienen: 06/2019

    „gut“ (85%)

    Getestet wurde: TUF Gaming FX705DT-AU068T

    Plus: entspiegeltes Display mit Full-HD; viel Speicherplatz; gute SSD-Ausstattung; tolle Ausdauer; Tastenbeleuchtung; verbraucht recht wenig Strom.
    Minus: wenig Anschlussmöglichkeiten; fehlender Card-Reader; magere WLAN-Geschwindigkeit. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

zu Asus TUF Gaming FX705DT

  • Asus TUF Gaming FX705DT-AU068T / 17,3" FHD / Ryzen 5 3550H / 8GB RAM / 256GB SSD

    AMD Ryzen 5 3550H AMD SenseMI Technologie 4x 2. 10 GHz (TurboBoost bis zu 3. 70 GHz) / 8 GB RAM / 1256 GB Festplatte / ,...

  • Asus TUF Gaming FX705DT-AU068T / 17.3" FHD / Ryzen 5 3550H / 8GB RAM / 256GB SSD

    (Art # 5572752)

  • ASUS TUF Gaming FX 705 (FX705DT-AU042T), Gaming Notebook mit 17.3 Zoll Display,

    ASUS TUF Gaming FX 705 (FX705DT - AU042T) , Gaming Notebook mit 17. 3 Zoll Display,

  • ASUS TUF Gaming FX 705 (FX705DT-AU042T), Gaming Notebook mit 17.3 Zoll Display,

    ASUS TUF Gaming FX 705 (FX705DT - AU042T) , Gaming Notebook mit 17. 3 Zoll Display,

Einschätzung unserer Autoren

TUF Gaming FX705DT

Schnell genug für aktuelle Games, aber wenig Leistungsreserven

Stärken

  1. flotte M.2-SSD als Haupt-Festplatte
  2. schnell genug für aktuelle Spiele
  3. vergleichsweise günstig

Schwächen

  1. wenig Leistungsreserven für die Zukunft
  2. Display mit mäßigem Kontrast
  3. hohes Gewicht

Das Notebook aus der TUF-Serie von Asus ist mit seinem 17-Zoll-Display und fast 3 kg Gewicht recht wuchtig und somit eher für den stationären Einsatz geeignet. Es bietet für Preise um 1.000 Euro herum eine respektable Spieleleistung: Der Ryzen-Quadcore-Prozessor, gepaart mit einer schnellen M.2-SSD, ausreichend Arbeitsspeicher und der Einsteiger-Grafikkarte GeForce GTX 1650 sorgt für stabile Bildraten in aktuellen Spielen. Wenn Sie auch in ein paar Jährchen noch sorglos spielen wollen, sollten Sie sich aber besser nach einem Notebook mit mehr als 8 GB Arbeitsspeicher und 4 GB Grafikspeicher umsehen. Auch die Vierkern-Architektur des Prozessors könnte mit steigenden Anforderungen zum Flaschenhals werden. Wenn Sie sich mit reduzierten Details und geringeren Bildraten zufriedengeben, ist das günstige Gaming-Notebook aber trotzdem eine gute Wahl.

Datenblatt zu Asus TUF Gaming FX705DT

Subwoofer fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook vorhanden
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 17,3"
Displaytyp Matt
Paneltyp IPSinfo
Nvidia G-Sync fehlt
Hardwarekomponenten
Speicher
SSD vorhanden
Konnektivität
Anschlüsse 2x Type-A USB 3.1 (Gen 1), 1x Type-A USB 2.0, 1x HDMI 2.0, 1x LAN, Audiokombo
Ausstattung
Tastaturbeleuchtung vorhanden
Fingerabdrucksensor fehlt
Kensington-Schloss vorhanden
Kartenleser fehlt
Dockingstation-Anschluss fehlt
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 39,9 cm
Tiefe 27,9 cm
Höhe 2,66 cm
Gewicht 2700 g

Weiterführende Informationen zum Thema Asus TUF Gaming FX705DT können Sie direkt beim Hersteller unter asus.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Getunte PS-Boliden mit Siegergarantie

PCgo 5/2012 - Noch etwas sollte man beim Software-Tuning wissen: Wird ein Tuning-Programm verwendet, das ständig das System auf optimale Einstellungen hin überwacht, muss man sich im Klaren sein, dass auch das Tuning-Programm eine gewisse Rechenzeit der CPU für sich benötigt und damit den PC unter Umständen auch etwas ausbremst. Schnell, sauber, optimal Ein wahres Highlight unserer Tuning-Suite ist das Programm Fix-It Utilities 2011. Sie erhalten von uns die Vollversion der Tuning-Software. …weiterlesen

Die Qual der Wahl

connect 3/2012 - Das mit einem 12,1-Zoll-Display vergleichsweise große Netbook hält im Durchschnittsbetrieb sogar noch eine gute halbe Stunde länger durch. Dass bei unserem Testgerät der Mauszeiger bei Steuerung über das Touchpad nicht immer einwandfrei mitlief, wollen wir an dieser Stelle nicht verheimlichen. Dafür entsprach das Tastaturlayout weitgehend einer normalen PC-Tastatur. …weiterlesen

Knüller bis 650 Euro

PC Games Hardware 7/2011 - Acers Aspire 5750G setzt auf aktuelle Innereien, ist mit 650 Euro aber das teuerste Gerät im Testfeld: Neben einem Core i52410M (2,3 GHz + Turbo-Funktion, 2 Kerne, 4 Threads), welcher Intels "HD Graphics"-IGP beinhaltet, installiert Acer auch eine Geforce GT 540M (96 Shader-ALUs). Letztere kommuniziert via Optimus mit dem Rest der Infrastruktur und wird somit erst aktiviert, wenn es nötig ist: beim Spielen oder zur Beschleunigung von Flash-Inhalten im Browser. …weiterlesen

Die besten Stromspar-Tipps

PC-WELT 10/2012 - Wenn Sie wissen wollen, für welchen Jahresverbrauch diese Werte stehen, hilft die folgende Formel: [Watt-Angabe]/ 1000*24*365*0,25. Hier ist ein Kilowatt-Preis von 25 Cent angenommen. Ein permanent laufender Büro-PC mit 140 Watt pro Stunde kommt im Jahr auf 306,60 Euro. 2Zeitschaltuhren und Steckerleisten Kompromissloses Abschalten hilft bekanntlich. Allerdings sollte der Komfort dadurch nicht leiden und jedes Gerät bei Bedarf schnell nutzbar sein. …weiterlesen

Der neueste Test erschien am 03.06.2019.