GTX 670 Direct Cu II TOP (DC2T) Produktbild
  • Gut 1,6
  • 8 Tests
  • 97 Meinungen
Gut (1,6)
8 Tests
ohne Note
97 Meinungen
Gra­fik­spei­cher: 2 GB
Küh­lung: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

Asus GTX 670 Direct Cu II TOP (DC2T) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Die GeForce GTX 680 DirectCU II TOP ist im Vergleich zu einer herkömmlichen Variante gut 10 Prozent schneller. Damit stellt sie auch sehr fordernde DirectX-11-Spiele wie Battlefield 3 oder Max Payne 3 flüssig dar ...“

  • Note:1,78

    Preis/Leistung: „ausreichend“, „Top-Produkt“

    Platz 9 von 20

    Ausstattung (20%): 2,80;
    Eigenschaften (20%): 1,79;
    Leistung im PCGH-Index (60%): 1,44.

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    Spieleleistung: „sehr gut“;
    Geräuschentwicklung Leerlauf: „sehr gut“;
    Geräuschentwicklung Last: „zufriedenstellend“;
    Ausstattung: „schlecht“.


    Info: Dieses Produkt wurde von c't in Ausgabe 18/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • Note:1,78

    Preis/Leistung: „ausreichend“, „Top Produkt“

    Platz 9 von 20

  • 89 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    Platz 3 von 10

    „Asus kühlt die GTX670 DirectCU II Top nahezu lautlos und betreibt sie dennoch mit höheren Taktraten. Resultat ist eine sehr gute Grafikkarte praktisch ohne Schwächen.“

  • Note:1,74

    Preis/Leistung: „ausreichend“, „Top-Produkt“

    Platz 5 von 16

    „Plus: Perfekt eingestellter, leiser Kühler; Sehr schnell dank hohem GPU-Boost.
    Minus: 2D: Leicht erhöhter Verbrauch.“

    • Erschienen: Mai 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Asus' Variante der GTX 670 ist stark genug, um sogar an die nächstbessere Klasse der GTX 680 anzuschließen. Das Lüftersystem arbeitet effizient und mit 400 EUR ist die Karte recht erschwinglich, zumal man gegenüber der GTX 680 nochmal 20 Prozent einspart. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Kundenmeinungen (97) zu Asus GTX 670 Direct Cu II TOP (DC2T)

4,0 Sterne

97 Meinungen (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
57 (59%)
4 Sterne
12 (12%)
3 Sterne
10 (10%)
2 Sterne
9 (9%)
1 Stern
10 (10%)

4,0 Sterne

97 Meinungen bei Amazon.de lesen

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Super Grafikkarte mit unterirdisch schlechtem ASUS Service

    von kläus
    • Vorteile: hohe Performance, leise, lautlos
    • Nachteile: hoher Stromverbrauch, teuer, extrem mangelhafter Service, extrem lange Wartezeiten im Garantiefall
    • Geeignet für: niemanden, der auf halbwegs problem- und kundenorientierten Service Wert legt
    • Ich bin: Gelegenheits-Spieler

    Ich war bis vor kurzem sehr zufrieden mit dieser Karte. Sie ist wirklich extrem leise und bereitet beim Spielen mächtig Spaß. Nun lässt sie sich nach anfänglichen Standbyproblemen gar nicht mehr starten. Ich musste sie einschicken. Leider musste ich von meinem Händler erfahren, dass ich mich auf eine Bearbeitungszeit von mindestens 8 Wochen einstellen muss. Wenn man bedenkt, dass, sollte man diese Karte mit dem "VBIOS update for GTX670-DC2T-2GD5" vom 18.06.2012 versehen haben, das "ASUS VGA Card UEFI VBIOS update tool" vom 13.06.2013 das Update wegen der neueren Firmware verweigert, und der Service nicht bereit ist die alte Firmware zur Verfügung zu stellen, trübt sich der anfangs positive Eindruck erheblich. Was nützt einem die tollste Grafikkarte, wenn man sie nicht in vollem Umfang nutzen kann, und der Service nicht bereit ist, einfach zu lösende Probleme zu beheben - man bräuchte mir nur die alte, ursprüngliche VBIOS Version zusenden oder zumindest zum Download bereitstellen. Aufgrund des völlig ungenügenden ASUS-Service und der extrem langen Wartezeit bei einem Garantiefall kann ich diese Karte leider nur mit "Mangelhaft" bewerten.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

GTX 670 Direct Cu II TOP (DC2T)

Lei­se­tre­ter

Die DirectCU-Kühlung der Grafikkarte gilt als sehr effizient und wurde trotzdem vom Hersteller für die GTX 670 überarbeitet. Wo vormals drei Lüfter für die Frischluftzufuhr sorgten findet man nur noch zwei vor, die ihre Arbeit jedoch gleichermaßen gut durchführen, dass man das Vorgängerdesign nicht vermissen muss. Im direkten Vergleich mit den Konkurrenzprodukten dieser Grafikkartenserie gilt die neue 670er als echter Leisetreter.

Wie die Kollegen von Tom’s Hardware feststellen konnten, liegt die Geräuschkulisse im Leerlauf bei 30,5 dB(A), ein Wert den die meisten 670er nur minimal überschreiten. Interessanter wird es dann im Gaming-Betrieb, wenn sich die DirectCU-II-Kühlung sehr dezent zurückhält und nur 32,8 dB(A) erzeugt – selbst im Noise-Torture-Test ist lediglich eine Steigerung auf 33 dB(A) zu verbuchen, während beispielsweise eine Zotac GTX 670 AMP! mit 46,8 dB(A) lautstark auf sich aufmerksam macht. Über die Temperaturentwicklung muss man sich trotz der beiden sehr leisen Lüfter keine Gedanken machen, da sowohl GPU als auch Speichermodule ausreichend gekühlt werden. Im normalen Desktop-Betrieb ließen sich 30 Grad Celsius messen, die sich im Gaming-Betrieb auf 69 Grad und im maximalen Stresstest auf lediglich 73 Grad steigern ließen. OverClocker sollten jedoch darauf achten, dass die Spannungswandler nicht so gut gekühlt werden (das betrifft alle Karten dieser Serie) und man zusätzliche Belüftung via Seitenbleich des Gehäuses einschalten sollte.

In punkto Performance muss man sich sicherlich keine Gedanken machen, da die Grafikkarte ab Werk mit einem Basistakt von 1.058 MHz und 2 GByte GDDR5-Speicher genügend Reserven in allen Gaming-Bereichen anbietet. Beim Test mit Crysis 2 unter DirectX 11, Full HD, 2x AA, AF16x platziert sich die DirectCu II mit 70,7 FPS (Bilder pro Sekunde) unmittelbar vor dem Referenzdesign der GTX 680, die deutlich teurer ist. Das neue Kühldesign belegt zwar nur noch zwei Slots, benötigt jedoch durch die vorstehende Backplate einiges an Platz. Die Unterbringung auf einem kleinen Mainboard (Mini-ATX, ITX) könnte sehr problematisch werden, da die Rückhalteplatte mit den RAM-Halterungen oder sogar mit der CPU-Kühlung in Konflikt geraten könnte.

Für rund 400 EUR bekommt man eine Grafikkarte, die einerseits eine hervorragende Gaming-Performance zu bieten hat und andererseits selbst unter Last eine dezente Geräuschkulisse verursacht – absolute Kaufempfehlung.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Asus GTX 670 Direct Cu II TOP (DC2T)

Serie Nvidia 600er
Klassifizierung
Typ PCI-Express 3.0
DirectX-Unterstützung 11,1
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 2 GB
Chipsatz
Basistakt 1058 MHz
Stromverbrauch
Empfohlenes Netzteil 600 W
Bauform & Kühlung
Kühlung Aktiv

Weiterführende Informationen zum Thema Asus GTX 670 Direct Cu II TOP (DC2T) können Sie direkt beim Hersteller unter asus.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

44 Grafikkarten im Test

PC Games Hardware 8/2012 - Beachten Sie auch die Grafik-Startseite, auf der wir die MSI N670G-TX in der Power-Edition antesten. Die vielversprechende Karte erreichte uns wenige Stunden vor Redaktionsschluss und damit leider zu spät für diese Übersicht. Fazit High-End-Grafikkarten Extrem leistungsstark sind alle Grafikkarten in dieser Preisklasse, bei der Lautstärke klaffen jedoch große Lücken. Die leisesten Exemplare kommen von Asus (GTX 670 Direct Cu II), KFA² (GTX 680 EX OC) und VTX3D (HD 7970 X-Edition). …weiterlesen

GTX 600 gegen HD 7000

PC Games Hardware 7/2012 - Asus' Direct-Cu-II-De- sign ist vor allem in der Triple-Slot-Version für sehr gute Kühlleistung bekannt. Während die GTX 680 DC2T auf ebendiese Breite setzt, platziert der Hersteller auf der GTX 670 DC2T ein Dual-Slot-Modell: Die aktuelle Revision des Kühlers kommt auch auf der HD 7870 V2 zum Einsatz und bietet drei dicke Heatpipes à acht Millimeter Durchmesser; eine Backplate verstärkt die Platine. …weiterlesen