Gut (1,6)
5 Tests
Gut (2,1)
340 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Ein­zel­kom­po­nente
Kom­po­nen­ten: Video-​Tür­klin­gel
Ver­net­zung: Funk
Mehr Daten zum Produkt

Arlo Essential Video Doorbell Wire-Free im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „... Neben der Türklingel-Funktion lässt sich die Doorbell auch als Überwachungskamera nutzen. Automatische Benachrichtigungen werden an den Nutzer gesendet, sobald Bewegungen im Aufnahmebereich erkannt werden. Ein nützliches Feature stellt übrigens auch die Steuerung per Sprachbefehl dar. Livebilder oder auch das Gespräch mit dem Besucher können so beispielsweise mit einem Echo Show wiedergegeben werden.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Punkten

    „Pro: Einfache Installation, lange Laufzeit; Gute Bild- und Tonqualität; Ist gleichzeitig Überwachungskamera.
    Contra: Ohne Abo nur eingeschränkt nutzbar.“

  • „sehr gut“ (428 von 500 Punkten)

    Platz 1 von 2

    „Plus: gute Integration ins Arlo-Überwachungskonzept, durchdachte App; gute Bildqualität, HDR für tagsüber plus Infrarot-Nachtsicht; Bewegungserkennung mit einstellbarer Überwachungszone; unterstützt Apple Watch, Google Home Hub, Alexa und/oder Homekit; mehrere Monate Akkubetrieb ...
    Minus: rudimentärer Diebstahlschutz; Bei Trafo-Betrieb keine Nutzung des vorhandenen Klingelsgongs; Anmeldung nur an 2,4-GHz-WLANs.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „gut“ (90,8%)

    „Pro: Einrichtung, 180°-Blickwinkel sowie 1:1-Seitenverhältnis, App-Steuerung, kabellos, unterstützt Alexa, Google Assistant & Samsungs SmartThings, Videoanruf, Sirene.
    Contra: Anschluss einer SD-Karte oder eines USB-Sticks nur mit zusätzlicher Hardware möglich, viele Funktionen nur im kostenpflichtigen Abo.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    „Recommended“

    Pro: ausgezeichnete Bildqualität; Benachrichtigung per Telefon oder über Amazon-Echo-Lautsprecher.
    Contra: klobiges Design; langatmige automatische Antworten; keine Anrufbeantwortung von smarten Lautsprechern. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Arlo Essential Video Doorbell Wire-Free

  • Kabellose Arlo Essential Video Türklingel, Bewegungserkennung und Warnmeldung,
  • ARLO AVD2001, Türklingel, Auflösung Video: 1080p-HD
  • ARLO AVD2001, Türklingel, Auflösung Video: 1080p-HD
  • ARLO »Video Türklingel« Camcorder (WLAN (Wi-Fi), Essential Video Doorbell Wire-
  • Arlo Essential Video Doorbell Wire-Free - White
  • Arlo Wire Free Video Doorbell - Kabellose Video-Türklingel - weiß
  • arlo AVD2001 Video-Türsprechanlage
  • Arlo Video Doorbell Wire-Free Weiß - Kabellose Video-Türklingel-Kamera mit HD-
  • Arlo Video Doorbell Wire-Free - Videogegensprechanlage - drahtlos - Wi-Fi -
  • ARLO AVD2001 - WLAN Video-Türklingel

Kundenmeinungen (340) zu Arlo Essential Video Doorbell Wire-Free

3,9 Sterne

340 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
173 (51%)
4 Sterne
65 (19%)
3 Sterne
37 (11%)
2 Sterne
31 (9%)
1 Stern
34 (10%)

3,9 Sterne

340 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Arlo Essential Video Doorbell (AVD2001)

Akku­be­trie­bene und smarte Tür­si­che­rung mit Ein­schrän­kun­gen ohne Abo

Stärken
  1. überzeugende Bildqualität
  2. Akkubetrieb
  3. durchdachtes Bedienkonzept
Schwächen
  1. keine 5-GHz-WLAN-Verbindung
  2. ohne Abo weniger Funktionen verfügbar
  3. kein Klingelgong bei Nutzung mit Trafo

Mit der Essential Video Doorbell Wire-Free bringt Arlo eine drahtlose Variante der Video Doorbell auf den Markt, die sich ansonsten kaum bezüglich der Ausstattung unterscheidet. Die Türklingel hat einen großen 6500-mAh-Akku verbaut und kann dadurch neben der Standard-Drahtverbindung auch kabellos einige Monate im Betrieb sein, bevor sie aufgeladen werden muss. Durch den Akku ist das Modell im Vergleich zum Original etwas größer, hat aber immer noch ein schickes und unauffälliges Design. Sowohl die Installation als auch die Bedienung sind recht einfach gestaltet. Die Doorbell unterstützt alle wichtigen Dienste wie Google Home Hub,  Homekit sowie Apple Watch und ist auch per Sprachansagen steuerbar. Wichtige Informationen werden bequem und zuverlässig durch App-Benachrichtigungen an die entsprechenden Endgeräte gesendet.  Sie sollten allerdings beachten, dass die WLAN-Verbindung nicht über das 5-GHz-Netzwerk erfolgen kann, was insbesondere bei der Verwendung von Dual-Band-Mesh-Systemen zu Problemen bei der Inbetriebnahme führen kann. Auch ist der Funktionsumfang ohne Arlos Smart-Abo zum Teil eingeschränkt, so sind Features wie eine Cloudspeicherung und eine KI-Erkennung nur bei Abschluss eines solchen Abos verfügbar. Wichtig zu wissen ist außerdem, dass die Gong-Funktion nicht im Trafobetrieb nutzbar ist.

Bei der Bildqualität gibt es dagegen nichts zu beanstanden. Insbesondere durch die HDR-Unterstützung und den großen 180-Grad-Blickwinkel entstehen detailreiche Aufnahmen und auch bei Nacht ist dank der Infrarotbeleuchtung noch alles erkennbar. Ein praktisches Zusatzfeature stellt die Definierung von Zonen dar, sodass auf Wunsch nur bestimmte Bereiche überwacht werden.

Wenn Sie die Doorbell Wire-Free insbesondere aufgrund des kabellosen Betriebs in Betracht ziehen, ist der Aufpreis zur normalen Doorbell gerechtfertigt. Wer darauf verzichten kann, spart allerdings mit der Kabel-Variante ordentlich Geld und muss dabei in Bezug auf den Funktionsumfang keinerlei Abstriche machen.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Haus-Alarmanlagen

Datenblatt zu Arlo Essential Video Doorbell Wire-Free

Typ Einzelkomponente
Komponenten Video-Türklingel
Vernetzung Funk
Besonderheiten
  • Nachtsicht
  • App-Steuerung
  • Sprachsteuerung
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: AVD2001-100EUS

Weitere Tests und Produktwissen

Smart zu mehr Diebstahlschutz?

Computer - Das Magazin für die Praxis - Im Paket enthalten ist ein Tür-/Fensterkontakt, der auf das Öffnen von Türen und Fenster anspringt. Ebenso dabei ist die sogenannte "PIR-Kamera" samt Bewegungsmelder und Fotokamera. Sie soll unerwünschte Eindringlinge erkennen und gleich eine Foto-Serie knipsen. Zudem befindet sich im Set eine Funk-Fernbedienung, mit der sich die Alarmanlage ein- und ausschalten lässt. Alle Sensoren sind batteriebetrieben und sollen laut Blaupunkt aufgrund stromsparender Technik bis zu drei Jahre durchhalten. …weiterlesen

All-in-One-Lösungen für Einsteiger

MAC LIFE - Dank der im System integrierten SIM-Karte werden auch bei einem Stromausfall sicherheitsrelevante Informationen beispielsweise auf ein Smartphone gesendet. Kamera-Überwachung: Besonders interessant IP-Kamera auf dem Smartphone. Dank integriertem Bewegungsmelder und praktischer Zoom-Funktion bekommt man jede Veränderung mit, die Infrarot-LEDS reagieren sogar nachts. Man wird auf Wunsch per E-Mail benachrichtigt, sobald die Kamera eine Bewegung wahrnimmt. …weiterlesen

Intelligentes Zuhause

AndroidWelt - Nach wie vor fehlen umfassende Lösungen für das gesamte Haus. Selbst von einem Sicherheitspaket für 350 Euro, wie es beispielsweise RWE anbietet, darf man nun wirklich keine Wunder erwarten. Wenn ein anderer Hersteller eine Überwachungskamera für die Wohnung, die Bilder nur intern auf SD-Karte aufzeichnet, als "perfekt getarnte Überwachung" anpreist, ist das nichts als Augenwischerei. Jeder halbwegs versierte Einbrecher nimmt gleich das ganze Gerät mit. …weiterlesen

Sicherheit zum Nachrüsten

Telecom Handel - Macht sich der Dieb allerdings am Türschloss zu schaffen, kann der Sensor kein ungewolltes Eindringen registrieren. Der Bewegungssensor funktionierte im Test ebenfalls, wie er sollte. Das Gerät nahm nur Bewegungen von Menschen war, unser Testkater Mikesch ließ ihn hingegen kalt. Nachbarschaftshilfe Elements ist wie andere Sicherheitsprodukte eine Lösung, von der man hofft, dass sie nie zum Einsatz kommt. …weiterlesen

Das eigene Heim von überall im Blick

PCgo - Die LEDs darunter zeigen die Betriebsbereitschaft an. Die Kamera lässt sich per Hand in alle Richtungen drehen. DIE KONFIGURATION MIT SMARTPHONE ODER TABLET Die Kamera richten Sie mit einem Smartphone oder Tablet (iOS oder Android) ein. Installieren Sie die kostenlose NetCam-App aus dem Store. Die App darf noch nicht gestartet werden. Schieben Sie den Schalter auf der Rückseite der Kamera nach oben, und schließen Sie das Netzteil an. Warten Sie, bis die gelbe LED blinkt. …weiterlesen

Das iPad als Wächter des Hauses

Macwelt - Über den Touc hscreen des iPad hat man immer den Überblick. Die Kür sind Alarmfunktionen wie Bewegungs-, Rauchmelder oder auch Überwachungskameras. Das Display zeigt die Funktionen der Melder an und es wird ein Licht-, Tonsignal, E-Mail oder ein Telefonanruf ausgelöst. Eine schöne Lösung für Netzwerkkameras hat Synology in ihr NAS-System eingebaut. …weiterlesen

Lücken im System

Stiftung Warentest - Im Set mit der Grundausstattung, zu der ein Bewegungs- und ein Öffnungsmelder gehören, kostet sie 289 Euro. Typische Einbruchversuche erkennen alle Anlagen zuverlässig und melden sie an die irgendwo im Haus angebrachte Zentrale weiter, wie sie im Praxistest bewiesen. Die Zentrale lässt dann automatisch zum Beispiel die Sirene aufheulen. Tipp: Planen Sie die für Ihre Wohnung ideale Lösung. …weiterlesen

Ferienhaus per UMTS steuern

CONNECTED HOME - Und manchmal überlässt Familie Lehmann ihr Ferienhaus auch Freunden. Da weiß man doch gerne, ob die Fenster am Ende wieder gut verschlossen wurden. Um potenzielle Einbrecher abzuschrecken, ist es hilfreich, per Licht im Haus eine Anwesenheit vorzutäuschen. Mindestens eine Lampe soll sich automatisiert schalten lassen. Dies erledigt ein Unterputz-Funkschalter, der den Lichtschalter ersetzt. …weiterlesen