Arendal 1723 Subwoofer 1 Test

(Aktiver Subwoofer)
  • Sehr gut (1,0)
  • 2 Tests
  • 02/2019
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Subwoofer
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Arendal 1723 Subwoofer 1

    • HiFi Test

    • Ausgabe: 2/2019
    • Erschienen: 02/2019
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    1,0; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“

    „Plus: massives Gehäuse, hohe Verstärkerleistung; extrem belastbarer Treiber.
    Minus: -.“

    • Heimkino

    • Ausgabe: 9-10/2018
    • Erschienen: 08/2018
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    „überragend“ (1,0); Referenzklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“

    „Für deutlich unter 1.000 Euro bietet Arendal mit dem 1723 Subwoofer 1 einen recht handlichen und trotzdem beachtlich leistungsfähigen Tieftonkünstler, der es auch mit größeren Mitbewerbern locker aufnehmen kann. Sein solides Gehäuse, die 500 Watt starke Endstufe und nicht zuletzt das hochbelastbare 300-mm- Chassis sorgen für ultimative Tieftonperformance hinunter bis 20 Hertz!“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Einschätzung unserer Autoren

1723 Subwoofer 1

Kompakter Heimkinosub mit Biss

Stärken

  1. knackige, präzise Bässe
  2. pegelfest und dröhnfrei
  3. robustes, resonanzfreies Gehäuse
  4. vergleichsweise kompakt

Schwächen

  1. keine Fernbedienung

34 Zentimeter breit, 45 Zentimeter tief, 48 Zentimeter hoch - verglichen mit seinen Artgenossen ist der Arendal 1723 Subwoofer 1 durchaus kompakt. Wie alle Aktivsysteme besitzt er Verstärker, wodurch sich Soundquellen direkt per Cinch-Kabel anschließen lassen. Weiterer Vorteil: Man kann individuell festlegen, ab welcher Frequenz der Sub übernimmt, bei einem passiven Modell erledigt eine Weiche diesen Job. Im Testlabor der "Heimkino" wiederum ist man überrascht, wie weit es in den Frequenzkeller geht. Je nach EQ-Modus sind es 20 respektive 35 Hertz, vor allem Ersteres sorgt für Begeisterung. Generell klingt der Arendal brachial, knackig, präzise und absolut dröhnfrei - lediglich (unpraktikable) Extremlautstärken ab 110 dB verursachen Probleme. Fazit deshalb: Für rund 900 Euro ein guter Heimkinosub.

Datenblatt zu Arendal 1723 Subwoofer 1

Bauweise Geschlossen
Breite 33,5 cm
Frequenzbereich 20 - 160 Hz
Frequenzbereich (Untergrenze) 20 Hz
Gewicht 24,5 kg
Höhe 48 cm
Konnektivität Analog (Cinch), XLR
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 500 W
Tiefe 45 cm
Typ Subwoofer
Verstärkung Aktiv

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Musikraum stereoplay 9/2013 - Das Schöne daran ist, dass trotz der guten Lokalisierung immer ein rasend schnelles Trommelfeuer möglich bleibt. Den Treiber-Übergang akustisch zu lokalisieren fällt mir schwer. Im Vergleich zur Sonus faber Venere 2.0 muss die Gamut allerdings "klein beigeben". Die Venere klingt größer und vollmundiger, skaliert weiter in die Vertikale und entwirft den tieferen Raum, ohne den Ton zu verschmieren. Schnelligkeit und direkte Ansprache bleiben jedoch herausragend. …weiterlesen