Apple iMac 27" Retina 5K (2015) Test

(All-in-One-Mac)
  • Gut (2,1)
  • 12 Tests
102 Meinungen
Produktdaten:
  • Bauart: All-in-One
  • System: Mac
  • Betriebssystem: Mac OS
  • Optische Laufwerke: Kein optisches Laufwerk
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • iMac 27" Retina 5K Core i5 3,3 GHz, 1TB HDD, Radeon R9 M290 (2015)
  • iMac 27" Retina 5K Core i5, 3,3 GHz, 2TB HDD, 128GB SSD, Radeon R9 M395 (2015)
  • iMac 27" Retina 5K Core i7 4,0 GHz 2TB Fusion Drive R9 M395X (2015)
  • iMac 27" Retina 5K i5, 3,2GHz, 8GB RAM, 1TB Fusion Drive, Radeon R9 M390 (Late 2015)
  • iMac 27" Retina 5K i5, 3,2GHz, 8GB RAM, 1TB HDD, Radeon R9 M380 (Late 2015)

Tests (12) zu Apple iMac 27" Retina 5K (2015)

  • Ausgabe: 8/2016
    Erschienen: 04/2016
    Produkt: Platz 2 von 3
    Seiten: 6

    „gut“ (2,29)

    Getestet wurde: iMac 27" Retina 5K i5, 3,2GHz, 8GB RAM, 1TB Fusion Drive, Radeon R9 M390 (Late 2015)

    „... Auf seiner 27-Zoll-Diagonale (68 Zentimeter) verteilt er 5120 x 2880 Bildpunkte – das 1,7-fache des 4K-Modells von Asus. Das Bild des iMac ist nicht nur scharf, sondern bietet knackige Farben und einen hohen Kontrast. Warum reicht es nicht für Platz 1? Weil er keinen Touchscreen hat, mehr Strom verbraucht, unter Volllast lauter und unter Windows etwas langsamer ist – unter Mac OS X arbeitet er hingegen flinker.“
    Anmerkung der Redaktion: Das Modell erhielt im Mac-OS-X-Betrieb die Gesamtwertung „gut“ (2,15).

  • Ausgabe: 3/2016
    Erschienen: 01/2016
    4 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: iMac 27" Retina 5K i5, 3,2GHz, 8GB RAM, 1TB Fusion Drive, Radeon R9 M390 (Late 2015)

    „Plus: hochwertige Verarbeitung; sehr satte Farben; gute Lautsprecher; hoher Kontrast.
    Minus: spiegelnde Glasscheibe vorm Display; nur eingeschränkt spieletauglich; Display lässt sich nur neigen.“

  • Ausgabe: 8/2015
    Erschienen: 07/2015
    Seiten: 3
    Mehr Details

    Note:1,7

    Getestet wurde: iMac 27" Retina 5K Core i5 3,3 GHz, 1TB HDD, Radeon R9 M290 (2015)

    „Plus: großartiges Display, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Minus: klassische, drehende Festplatte.“

  • Ausgabe: 8/2015
    Erschienen: 07/2015
    Seiten: 3
    Mehr Details

    „befriedigend“ (3)

    Getestet wurde: iMac 27" Retina 5K Core i5 3,3 GHz, 1TB HDD, Radeon R9 M290 (2015)

    „Plus: Exzellentes Retina-Display, sehr gute Verarbeitung, vergleichsweise geringer Stromverbrauch.
    Minus: Langsame gefühlte Geschwindigkeit wegen magnetischer Festplatte, Grafikchip nicht mehr aktueller Stand der Technik.“

  • Ausgabe: 1/2016
    Erschienen: 02/2016
    Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: iMac 27" Retina 5K Core i7 4,0 GHz 2TB Fusion Drive R9 M395X (2015)

    „... Unterm Strich ist der Top-iMac für die meisten Programme der schnellste erhältliche Apple-Rechner und bringt gleich noch einen fantastischen Monitor mit. Ohne kräftiges Upgrade wird der sogar noch teurer gewordene Mac Pro es jetzt zunehmend schwer haben.“

  • Ausgabe: 2/2016
    Erschienen: 01/2016
    3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: iMac 27" Retina 5K Core i5, 3,3 GHz, 2TB HDD, 128GB SSD, Radeon R9 M395 (2015)

    „Plus: sehr gutes 5K-Display; schnelle SSD.
    Minus: hoher Preis.“

  • Ausgabe: 1/2016
    Erschienen: 12/2015
    Produkt: Platz 1 von 2

    „gut“ (2,15)

    „Testsieger“

    Getestet wurde: iMac 27" Retina 5K i5, 3,2GHz, 8GB RAM, 1TB Fusion Drive, Radeon R9 M390 (Late 2015)

    „... Der Bildschirm spiegelt deutlich, ist ansonsten aber eine Wucht: Top-Farbdarstellung, kontrastreich und superscharf. Der dicke Prozessor treibt den Stromverbrauch. Zu hören ist der iMac nur selten, nur unter Volllast stören die Lüfter. ... viele Anschlüsse, leider alle auf der Rückseite. Arbeitsspeicher auf 32 Gigabyte ausbaubar. ... Kein Touchscreen. Gute Funktastatur und -maus. Nur das Aufladen ist umständlich. ...“

  • Ausgabe: 6/2015
    Erschienen: 12/2015
    6 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: iMac 27" Retina 5K i5, 3,2GHz, 8GB RAM, 1TB Fusion Drive, Radeon R9 M390 (Late 2015)

    Verarbeitung: „sehr gut“;
    Ausstattung: „sehr gut“;
    Performance: „gut“;
    Geräusche: „sehr gut“;
    Audio: „sehr gut“;
    Display: „sehr gut“;
    Erweiterbarkeit: „schlecht“.

  • Ausgabe: 6/2015
    Erschienen: 12/2015
    6 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: iMac 27" Retina 5K Core i5, 3,3 GHz, 2TB HDD, 128GB SSD, Radeon R9 M395 (2015)

    Verarbeitung: „sehr gut“;
    Ausstattung: „sehr gut“;
    Performance: „gut“;
    Geräusche: „sehr gut“;
    Audio: „sehr gut“;
    Display: „sehr gut“;
    Erweiterbarkeit: „schlecht“.

  • Ausgabe: 6/2015
    Erschienen: 12/2015
    6 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: iMac 27" Retina 5K i5, 3,2GHz, 8GB RAM, 1TB HDD, Radeon R9 M380 (Late 2015)

    Verarbeitung: „sehr gut“;
    Ausstattung: „gut“;
    Performance: „zufriedenstellend“;
    Geräusche: „sehr gut“;
    Audio: „sehr gut“;
    Display: „sehr gut“;
    Erweiterbarkeit: „schlecht“.

  • Einzeltest
    Erschienen: 12/2015
    Mehr Details

    „sehr gut“ (89%)

    Getestet wurde: iMac 27" Retina 5K i5, 3,2GHz, 8GB RAM, 1TB Fusion Drive, Radeon R9 M390 (Late 2015)

  • Ausgabe: 14/2015
    Erschienen: 06/2015
    3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: iMac 27" Retina 5K Core i5 3,3 GHz, 1TB HDD, Radeon R9 M290 (2015)

    Verarbeitung: „sehr gut“;
    Ausstattung: „gut“;
    Performance: „gut“;
    Geräusche: „gut“;
    Audio: „sehr gut“;
    Display: „sehr gut“;
    Erweiterbarkeit: „schlecht“.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Apple iMac 27" Retina 5K (2015)

  • Apple iMac 68.6cm (27") Retina 5K, Core i5-6500 3.2 GHz, 8GB RAM, 1TB FusionDriv

    Apple iMac 68. 6cm (27") Retina 5K, Core i5 - 6500 3. 2 GHz, 8GB RAM, 1TB FusionDriv

  • LevelOne GSW-5150 Switch Fast/Giga 48 x RJ45 10/100 + 2 x RJ45 10/100/1000 +

    Schnittstellen: 48 x 100Base - TX - RJ - 45 ¦ 2 x 1000Base - T - RJ - 45 ¦ 1 x SFP (mini - GBIC) , Tiefe: 26 cm, Höhe: ,...

  • Apple iMac 27" Retina 5K MNE92D/A CTO BTO Core i5 3.4GHz, 16GB RAM, 256GB SSD,

    - (68, 58 cm) 27" Retina 5K Display mit IPS - Technologie (5120 x 2880) - Intel Core i5 mit 3. 40 GHz - ,...

  • ITOS-MARKET Apple iMac mit Retina 5K Display - All-in-One (Komplettlösung) -

    iMac Retina. Jetzt in sehr groß und noch grö& # 223er. Die Idee hinter dem iMac hat sich nie geändert: ,...

  • Apple iMac Retina 5K 27 Zoll (Core i5-6600, 8GB RAM, 2TB Fusion Drive,

    Prozessor - Serie: Intel Core i5 - 5xxx | Prozessor - Modell: Core i5 | Arbeitsspeicher: 8 GB | Massenspeicher gesamt: ,...

  • Apple iMac 68,60cm (27") Retina 5K MNE92D/A CTO BTO Core i5 3.4GHz, 16GB RAM,
  • Apple iMac RETINA 5K 2015 27" 3,2 GHz i5 8 GB RAM 1 TB HDD - Teildefekt

    Apple iMac RETINA 5K 2015 27" 3, 2 GHz i5 8 GB RAM 1 TB HDD - Teildefekt

  • Apple iMac Retina 5K 27“ i5 3,2 Ghz 8 GB Ram 1 TB FUSION M390 2015 MK472D/A

    Apple iMac Retina 5K 27“ i5 3, 2 Ghz 8 GB Ram 1 TB FUSION M390 2015 MK472D / A

  • Apple iMac 27" 5k gek. 2017 i5 4x3,2 8Gb M380 2.048Mb 1.000Gb OVP REFURBISHED#15

    Apple iMac 27" 5k gek. 2017 i5 4x3, 2 8Gb M380 2. 048Mb 1. 000Gb OVP REFURBISHED # 15

  • Apple iMac 27" 5K i5 4x3,5 16Gb 1.128Gb Fusion Drive M290 2Gb REFURBISHED #5

    Apple iMac 27" 5K i5 4x3, 5 16Gb 1. 128Gb Fusion Drive M290 2Gb REFURBISHED # 5

  • Apple iMac Retina 5K 27“ i5 3,2 Ghz 8 GB Ram 1 TB HDD M380 2015 MK462D/A

    Apple iMac Retina 5K 27“ i5 3, 2 Ghz 8 GB Ram 1 TB HDD M380 2015 MK462D / A

  • APPLE CTO iMac Retina Z0SC 27Zoll 68.58cm Intel Co

    Besonderheiten: Standfuß MagicMouse 2 + MagicTrackpad Magic Keyboard Tastatur: Deutsch Hauptspeicher: 16GB Gehäuse: ,...

Kundenmeinungen (102) zu Apple iMac 27" Retina 5K (2015)

102 Meinungen (1 ohne Wertung)
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
64
4 Sterne
12
3 Sterne
6
2 Sterne
5
1 Stern
14

Datenblatt zu Apple iMac 27" Retina 5K (2015)

Abmessungen (B x T x H) 650 x 516 x 203 mm
Arbeitsspeicher 8192 MB
Bauart All-in-One
Betriebssystem Mac OS
Displaygröße 27 Zoll
Optische Laufwerke Kein optisches Laufwerk
Prozessor-Kerne 4 Kerne
Schnittstellen Rückseite 2 x Thunderbolt, 4 x USB 3.0, Gigabit-Ethernet, Kopfhörer, Kartenleser
System Mac

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Gut und günstig! Computer Bild 7/2018 - Wie viel Leistung es für so wenig Geld gibt, klärt der Test. An der leicht strukturierten Gerätefront des Aldi-PCs sitzen gut erreichbar zwei USB-3.0-Buchsen sowie Anschlüsse für Kopfhörer und Mikrofon. Darunter hat Medion hochkant den DVD-Brenner platziert. Er verdaut mit Ausnahme von Blu-rays alle gängigen Silberscheiben. Ganz unten befindet sich ein sogenannter Hot-Swap-Rahmen (siehe Bild rechte Seite oben), in dem sich eine weitere 3,5-Zoll-Festplatte einfach nachrüsten lässt. …weiterlesen


4K-Streamer-Welten video 7/2015 - Die neuen NUCs enthalten jetzt die 5. Generation der Intel Core-Prozessoren, die durch Strukturverkleinerung weniger Leistung aufnehmen. Daher haben wir für unseren Test den leistungsstärksten Prozessor ausgewählt, den NUC 5i5RYK mit Dual Core bis 2,7 Gigahertz und Intel HD 6000 Grafik mit 48 Shadern. Damit lässt sich der Mini-Rechner für Spiele mit mittlerem Performance-Anspruch einsetzen, was für ein Wohnzimmer-Gerät eine interessante Erweiterung sein kann. …weiterlesen


Die besten Komplett-PCs PC-WELT 3/2015 - Allerdings sind die Lüfter unter Last deutlich hörbar. Beim Kabelmanagement hätten wir uns etwas mehr Ordnung gewünscht. MIFCOM SETZT auf eine AMD-Grafikkarte, genauer gesagt auf die R9 290 mit 4 GB Grafikspeicher. Zum Zuge kommen eine rechenstarke i5-CPU sowie eine Kombination aus einer 120-GB-SSD und 1-TB-HDD. Die Leistungswerte sind deshalb sehr gut und absolut spieletauglich. …weiterlesen


Quantensprung digit! 6/2014 - Ein Videoschnitt mit mehreren Monitoren (der iMac sollte wohl 3 Screens unterstützen, ich glaube die 4-GB-Grafikkarte macht das mit), so ein Premiere- oder DaVinci-Resolve-Arbeitsplatz fällt einem spontan ein, wenn man damit arbeitet. Laut Tests ist die 4-Ghz-CPU des iMac bei Single-Task-Programmen schneller als der aktuell schnellste MacPro - und selbst normale Raw-Konverter wie Phase One Capture One laufen schneller. …weiterlesen


Zeitrafferaufnahmen mit Raspberry Pi PC-WELT 7/2014 - Wir haben dazu mithilfe des Befehls mkdir zeitraffer ein Verzeichnis mit der Bezeichnung "zeitraffer" angelegt und sind in dieses mit dem Befehl cd zeitraffer gewechselt. Nun führen Sie folgenden Befehl aus: gphoto2 -capture-image-anddownload Dies bewirkt, dass ein Foto aufgenommen, sofort auf den Computer heruntergeladen und nicht auf der Speicherkarte der Kamera gehalten wird. Der Schalter "--capture-image" würde ebenfalls ein Bild aufnehmen, es dann jedoch auf der Kamera speichern. …weiterlesen


Raspberry als NAS einsetzen PC-WELT 7/2014 - Wie Sie das Betriebssystem installieren, haben wir im Artikel "Raspberry Pi als mobiler PC" auf Seite 24 ausführlich beschrieben. System starten und Zugang einrichten Nach dem ersten Systemstart gelangen Sie in den Dialog für die Konfiguration des Systems ("raspi-config"). Aktivieren Sie die Option "Expand filesystem". Damit wird die Root-Partition auf die maximale Größe geändert. Unter "Advanced" aktivieren Sie den Zugang mithilfe von SSH. …weiterlesen


Riesen-Tablets SFT-Magazin 11/2013 - Im Akkumodus läuft der Horizon bei mittlerer Bildschirmhelligkeit maximal drei Stunden. Asus Transformer AiO P1801 Der AiO P1801 kommt mit einem pfiffigen Dual-Konzept, das Ihnen auf Wunsch zwei voneinander unabhängig arbeitende Computer bietet. In den Standfuß wurde ein vollwertiger Windows-8-PC inklusive DVD-Laufwerk und Docking-Station verbaut, während es sich beim Display um ein waschechtes Android-Tablet im 18,4-Zoll-Format handelt. …weiterlesen


Daten löschen: „Der digitale Großputz“ Finanztest 5/2013 - Bis zu diesem Zeitpunkt können Neugierige die Daten mit speziellen Programmen wiederherstellen. Was passiert, macht der Vergleich mit einem Buch anschaulich: "Wird der Papierkorb geleert, löscht der Rechner nur das Inhaltsverzeichnis", sagt Peter Knaak, Computerexperte unserer Schwesterzeitschrift test. "Wenn das Inhaltsverzeichnis aus einem Buch herausgerissen wird, bleiben die anderen Seiten lesbar. …weiterlesen


Spielen am Mac Macwelt 5/2013 - Dank des in OS X integrierten Boot-Camp-Assistenten lässt sich Windows 7 oder Windows 8 ( jetzt auch mit vollständigem Treiber-Support) recht einfach auf Apples Rechnern zum Laufen bringen (siehe auch Seite 90). Der Vorteil: Im Gegensatz zu Virtualisierungslösungen wie Parallels Desktop oder VMware Fusion steht durc h Boot Camp die komplette Hardware des Mac ohne Einschränkungen zur Verfügung, da dieser als echter PC läuft. …weiterlesen


Fass mich an! PCgo 3/2013 - Bei der Anwendungsperformance macht der mit 4 GByte RAM und einer 500-GByte-HDD bestückte Fujitsu eine gute Figur. Die Webcam kann beim Esprimo nicht nur für Videokonferenzen genutzt werden, sondern auch zur automatischen Anmeldung am PC. Der Clou dabei ist der Ultraschallsensor, der registriert, ob jemand vor dem Rechner sitzt und den PC davon abhängig schlafen schickt oder aufweckt. …weiterlesen


Neues aus dem Mac-Markt MAC LIFE 11/2006 - Über ein Plug-in werden Photoshop-Dateien mit Ebenen importiert. Die Vertonung mit AIFF- oder WAVE-Dateien findet gleich im Programm statt. Ein Grafiktablett wird unterstützt und empfohlen. Das Programm benötigt mindestens Mac OS X 10.3.9 und läuft als Universal Binary sowohl auf Macs mit Intel- als auch mit PowerPC-Prozessor nativ. Anime Studio 5 ist für 49,99, die Pro-Version für 199,99 US-Dollar erhältlich. …weiterlesen