Gut (1,7)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 17,3"
Dis­pla­yauf­lö­sung: 1920 x 1080 (16:9 / Full-​HD)
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von 17 R3

  • 17 R3 (A17-9942) 17 R3 (A17-9942)
  • 17 R3 (A17-9935) 17 R3 (A17-9935)
  • 17 R3 (Core i7-6820HK, GTX 980M, 16GB RAM, 512GB SSD, 1TB HDD) 17 R3 (Core i7-6820HK, GTX 980M, 16GB RAM, 512GB SSD, 1TB HDD)

Alienware 17 R3 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2016
    • Details zum Test

    „gut“ (87%)

    Getestet wurde: 17 R3 (A17-9935)

    • Erschienen: Februar 2016
    • Details zum Test

    4,2 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen

    Getestet wurde: 17 R3 (Core i7-6820HK, GTX 980M, 16GB RAM, 512GB SSD, 1TB HDD)

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Alcatel Plus 10 25,65 cm (10,1 Zoll) Windows 10 Tablet LTE 32 GB weiß NEU OVP

Einschätzung unserer Autoren

17 R3

Star­kes Gaming-​Note­book, das aber kaum aus­bau­fä­hig ist

Stärken
  1. ordentliches Display mit schnellen Reaktionszeiten
  2. kein Problem mit höchsten Details in Full HD
  3. sehr flexible Ausstattungskonfiguration
  4. in acht Stufen dimmbare Tastaturbeleuchtung
Schwächen
  1. etwas wenig Grafikspeicher für 4K-Spiele
  2. nur zwei RAM-Speicherbänke

Wie schlagen sich die Eingabegeräte?

Das Alienware-Notebook schlägt sich grundsätzlich sehr gut: Die Tasten haben Testern zufolge einen gut spürbaren Druckpunkt, aber zugleich einen angenehm weichen doch nicht zu laschen Anschlag, und bleiben stets erfreulich leise. Der Hub ist für ein Notebook auch recht groß, Fehlbedienungen sind dadurch nicht zu erwarten. Die geschehen eher aufgrund einer ungewohnten Tastenanordnung. Einerseits ergibt diese aufgrund der Ausrichtung auf Gaming-Bedürfnisse Sinn, andererseits gibt es auch einige Veränderungen, die zu Fehleingaben geradezu herausfordern: So ist die obere linke Taste nicht mit „esc“ belegt, sondern Teil einer eigenen Eingabespalte mit Makrotasten.

Davon abgesehen glänzt die Tastatur des Notebooks. Auch das Touchpad überzeugt hinsichtlich Ansprechverhalten, abgedeckter Erkennungszone und prägnanten Maustasten. Einzig die Oberfläche irritiert: Diese ist nicht glatt genug, so dass schon minimal schwitzige Finger zu einem spürbaren Stottern von Streichbewegungen führen.

Welche Konfigurationen des Notebooks sind möglich?

Das Alienware 17 R3 ist wie die bisherige Serie weitgehend individuell zusammenstellbar. So kann der Nutzer entweder den Core i7-6700HQ oder den Core i7-6820HK kriegen, dazu ein Full-HD- oder gar ein 4K-Display kombinieren, eine GTX 970M oder eine GTX 980M auswählen und zwischen 8 und 32 GB Arbeitsspeicher verbauen lassen. Schade ist lediglich, dass es nur zwei statt der im Gaming-Bereich eher üblichen vier RAM-Bänke gibt. Einbauschächte für SSDs und HDDs sind vorhanden. Ausgewählte Konfigurationen sind oben auf der Seite zu finden.

Lohnt sich der Aufpreis für den i7-6820HK?

Nicht wirklich. In Tests erzielt der Chipsatz bei deutlich höherem Kostenfaktor weniger als 10% mehr Leistung. Da in den meisten Spielen heutzutage die Grafiklösung entscheidend ist, sollte eher in dieser Hinsicht investiert werden.

Können die leuchtenden LEDs programmiert werden?

Das 17 R3 besitzt wie sein Vorgänger verschiedenste Lichteffekte, wie sie derzeit in Gaming-Kreisen als optisches Highlight gern gesehen sind. Das Besondere ist hierbei, dass diese LEDs nicht einfach nur bedrohlich-rot vor sich hin glühen oder mehr oder weniger vorhersehbar ein Farbspektrum durchlaufen. Vielmehr kann der Anwender einzelne Zonen getrennt aussteuern: Es gibt insgesamt zehn eigene Lichtzonen. Einige Hersteller gehen zwar noch weiter und erlauben eine Definition je einzelner Taste, doch auch so hebt sich das Alienware schon spürbar von der Masse ab. Dabei können die LEDs gezielt auf Systemaktivitäten wie etwa den Eingang einer E-Mail oder Ereignisse in Anwendungen reagieren.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Alienware 17 R3

Bildseitenverhältnis 16:9
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook vorhanden
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 17,3"
Displaytyp Matt
Displayauflösung 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Kerne 4
Speicher
Festplatte(n) SSD: Samsung PM951 NVMe / HDD: HGST Travelstar 7K1000 (HTS721010A9E630)
Akku
Akkukapazität 92 Wh
Abmessungen & Gewicht
Abmessungen 34 x 430 x 292 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Alienware 17 R3 können Sie direkt beim Hersteller unter dell.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Asus ROG GX700VOHuawei Mate BookSamsung Notebook 9 pro (NP 940 Z5L)Fujitsu LifeBook T936 (M85ABDE)Razer Blade StealthTrekstor SurfTab duo W1Lenovo IdeaPad Miix 700Medion Erazer X7841Acer Aspire V5-591GHP Elite x2 1012 G1