• keine Tests
6 Meinungen
Produktdaten:
Schnittbreite: 46 cm
Fangboxvolumen: 65 l
Empfohlene Flächengröße: 1400 m²
Antriebsart: Ben­zin
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Klassischer Benziner für unebenes Gelände und hohes Gras

Stärken

  1. schafft hohes und dichtes Gras
  2. genügend Fangvolumen
  3. umfangreiche Ausstattung

Schwächen

  1. schwer
  2. immer klebende Grasreste zwischen Auswurf und Grasfangbox

Mähen

Mähkraft

Der Al-Ko verfügt für einen Benzinrasenmäher über eine ausreichende Motorleistung. Die Nutzer loben sein Startverhalten und die Power, mit der er dichtes und hohes Gras bewältigt. Die Arbeitsbreite von 46 cm unterstützt beim schnellen Vorankommen der Mäharbeit.

Bedienung

Schnitthöhenverstellung

Die Schnitthöhe ist zentral über einen Hebel einstellbar. Das an sich ist eine super Ausstattung und komfortabel. Leider berichten einige Verbraucher, dass sich der Hebel durch die schlechte Arretierung leicht löst und in die niedrigste Stufe rutscht. Dann setzt der Mäher auf. Lösung des Problems: den Hebel festbinden.

Fangkorb

Der Fangkorb ist, gemessen an der Arbeitsbreite, groß genug. Kleines Manko: Zwischen Heckauswurf und Grasfangbehälter bleibt immer eine Handvoll Gras hängen. Dies ist meines Erachtens aber zu vernachlässigen, da das auch bei anderen Mähern vorkommen kann.

Führbarkeit

Durch die unterschiedlich großen Räder (hinten größer als vorne) ist der Benziner geländegängig und leicht zu handhaben. Mit 35 kg ist der Al-Ko kein Leichtgewicht. Daher ist es sehr von Vorteil, dass der Hersteller an einen Radantrieb gedacht hat, der Dich im unebenen Gelände unterstützt.

Ausstattung

Arbeitsfunktionen

Neben Mähen und Heckauswurf bietet dieses Modell einen Seitenauswurf und eine Mulchfunktion. Somit ist der Rasenmäher vielseitig einsetzbar. Das Mulchkit funktioniert sehr gut und zerkleinert die Gräser stärker als mit der reinen Heckauswurf-Funktion.

Komfort & Sicherheit

Der Hersteller hat die wichtigsten Komfortmerkmale verbaut. Neben Radantrieb, Fangbox und Füllstandsanzeige komplettiert der klappbare Holm die Ausstattung. Mit Letzterem nimmt der Rasenmäher weniger Stauraum in der Garage oder dem Schuppen ein. Der frontseitig angebrachte Tragegriff erleichtert das Verladen.

Der Al-Ko Classic 4.64 SP-B Plus wurde zuletzt von Claudia am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Classic 4.64 SP-B Plus

Kraftvoll Fangen, Mulchen und seitlich Auswerfen

Große Rasenflächen bis zu 1.400 Quadratbeter lassen sich mit dem Benzinrasenmäher Classic 4.64 SP-B Plus von Al-Ko dank des Radantriebs und den kugelgelagerten großen Rädern mit Breitbereifung mühelos bewältigen. Sogar mit Böschungen soll der Mäher ohne Probleme zurechtkommen. Dabei kann sowohl mit der Fangfunktion Mähgut eingesammelt, gemulcht oder mit dem Seitenauswurf gearbeitet werden.

Kräftiger Radantrieb

Der Radantrieb des kräftigen Benziners wird von einem Motor von Briggs & Stratton mit 2 Kilowatt Leistung (3 Pferdestärken) und 158 Kubikzentimeter Hubraum sowie einem 1-Gang-Getriebe angetrieben. Damit bringt er das Schneidwerk auf eine Drehzahl von 2.900 Umdrehungen pro Minute. Bei korrekt eingestelltem Bowdenzug lässt sich der Radantrieb bei laufendem Motor zu- und abschalten. Dank der großen Räder, 20 Zentimeter Durchmesser vorn und 28 hinten, sollte man auch in unebenem Gelände gut manövrieren können. Die 46 Zentimeter Schnittbreite garantieren nicht nur einen flotten Arbeitsfortschritt, sie sind auch für das Handling des 34,5 Kilogramm schweren Mähers in Kurven und engen Bereichen von Vorteil.

Asymmetrisches Mähgehäuse aus Stahlblech

Das Mähgehäuse ist asymmetrisch geformt und soll damit randnahes Mähen möglich machen. So könnte man in besonderen Fällen, zum Beispiel bei vielen geraden Rändern auf den Einsatz eines Rasentrimmers verzichten. Außerdem soll die aerodynamische Gehäuseform optimale Mäh- und Fangeigenschaften ermöglichen.

Große Fangbox, feine Schnitthöhenstufen

Die 65 Liter fassende, großzügig bemessene Grasfangbox besitzt eine Füllstandsanzeige. Die Schnitthöhe kann zudem zentral in einem Bereich von 25 bis 70 Millimetern in 7 Stufen eingestellt werden. Der ergonomisch geformte Führungsholm kann zur platzsparenden Unterbringung des Geräts nach der Arbeit zusammengeklappt werden. Ein integrierter Fronthandgriff erleichtert dabei und beim Verladen den Transport.

Fazit

Über die genaue Art des Antriebs, Vorderrad-, Hinterrad- oder Allrad-Antrieb und das verwendete Startsystem schweigt sich Al-Ko aus. Das könnten nur Berichte der Rezensenten oder Prüfungen der Fachmagazine enthüllen. Ansonsten macht der SP-B Plus einen durchdachten Eindruck, sowohl was die Größe der Fangbox, den zusätzlichen Antrieb, die großen und leichtläufigen Räder, die Schnittbreite, das asymmetrische Gehäuse und andere Details der Ausstattung betrifft. Da könnten Anschaffungskosten von knapp 325 EUR wie etwa bei Amazon für den Besitzer einer großen und auch unebenen Rasenfläche mit hohem Gras durchaus eine Kaufüberlegung wert sein.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • AL-KO Benzinrasenmäher Classic 4.69 SPI + Elektrostart

    * 1 - Gang - Radantrieb * Elektrostart über Zündschlüssel mit moderner Li - Ion - Technologie * Komfortable ,...

  • Black & Decker Black+Decker Rasenmäher Bemw461Es-Qs, 34cm, orange/schwarz,

    Der Elektromäher Bemw461Es - Qs von Black + Decker eignet sich mit 34cm Schnittbreite für kleine bis mittlere ,...

Kundenmeinungen (6) zu Al-Ko Classic 4.64 SP-B Plus

2,6 Sterne

6 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
2 (33%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
4 (67%)

2,9 Sterne

5 Meinungen bei Amazon.de lesen

1,0 Stern

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • gravierende Mängel

    von Birkenair
    • Nachteile: für den gewerblichen Einsatz nicht geeignet, billige Verarbeitung

    Leider muß ich die Meinung von der ersten Bewertung vom 19.09.2014 von modofox bestätigen. Höhenverstellung Mist, rutsch sehr schnell beim Betrieb raus, Rasenmäher sackt ab! Zudem ist Quergestänge zur Höhenverstellbarkeit unter dem Rasenmäher zu tief montiert, so dass Mäher bei Unebenheiten immerzu aufsetzt! Vermutlich sind die meisten AL-KO Modelle so konzipiert.... verstehe nicht, wie Al-KO so eine Fehlkonstruktion in den Markt werfen kann. Sollten bei der Konkurrenz mal schauen!!! Alle hier mehr als einen Stern angegebenen Bewertungen sind nach meiner Meinung nicht seriös! Hände weg oder Umtauschen!

    Auf diese Meinung antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Al-Ko Classic 4.64 SP-B Plus

Mähen
Schnittbreite 46 cm
Minimale Schnitthöhe 25 mm
Maximale Schnitthöhe 70 mm
Anzahl einstellbarer Höhenstufen 7
Schnitthöhenverstellung Zentralinfo
Fangboxvolumen 65 l
Empfohlene Flächengröße 1400 m²
Antrieb
Antriebsart Benzin
Motorleistung 2 kW
Elektrostart fehlt
Seilzugstart vorhanden
Tankvolumen 0,6 l
Arbeitsfunktionen
Mulchen vorhanden
Seitenauswurf vorhanden
Laub sammeln fehlt
Rasenkamm fehlt
Vertikutieren fehlt
Rasenlüften fehlt
Komfort
Radantrieb vorhanden
Fangbox vorhanden
Fangbox-Füllstandsanzeige vorhanden
Reinigungssystem fehlt
Klappbarer Holm vorhanden
Verstellbare Griffhöhe fehlt
Tragegriff vorhanden
Akku-Ladestand fehlt
Antivibrationssystem fehlt
Sicherheit
Messerstopp fehlt
Kabelzugentlastung fehlt
Kabelknickschutz fehlt
Kabelführung fehlt
Zweihand-Sicherheitsschalter fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 34,5 kg

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Multikon BasicALKO Silver 46 B-A ComfortMTD Smart 395POMTD Special Smart 395 SPOMTD Smart 42 POMTD Smart 32 EMTD Optima 3412 E HWMTD Smart 46 SPOMTD Advance 53 SPKV HWEinhell GE-EM 1843 HW