• Gut 1,7
  • 2 Tests
44 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: In-​Ear-​Kopf­hö­rer
Ver­bin­dung: Blue­tooth
Geeig­net für: HiFi
Aus­stat­tung: True Wire­less, Was­ser­ab­wei­send, Mikro­fon, Fern­be­die­nung
Gewicht: 4,5 g
Akku­lauf­zeit: 8 h
Mehr Daten zum Produkt

Aiwa Prodigy Air 2 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    93 von 100 Punkten; 5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 5 von 5 Sternen, „Gold Award“

    Plus: sehr angenehmes Tragegefühl; guter Klang mit viel Volumen; starke Bässe; gute Sprachqualität (Telefonie); günstig; verbesserte Ladebox.
    Minus: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    3,65 von 5 Sternen

    Pro: zuverlässige Bedienung; kompakte Abmessungen; niedriges Gewicht; gute Bässe; ordentliche Höhen- und Mittenqualität; üppige Lieferumfang; bequem.
    Contra: verzerrungsanfällig; Telefonie ist nicht sein Metier; Knöpfe statt Touchbedienung; störendes Klickern. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Aiwa Prodigy Air 2

  • Aiwa Prodigy Air-2 Bluetooth Kopfhörer mit Mikrofon, Kabellose in-Ear Ohrhörer,
  • Aiwa Prodigy Air-2 Bluetooth Kopfhörer mit Mikrofon, Kabellose in-Ear Ohrhörer,

Kundenmeinungen (44) zu Aiwa Prodigy Air 2

3,7 Sterne

44 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
17 (39%)
4 Sterne
13 (30%)
3 Sterne
2 (5%)
2 Sterne
7 (16%)
1 Stern
5 (11%)

3,7 Sterne

44 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Prodigy Air 2

Soli­der Kom­fort, aber kein Klang­wun­der

Stärken
  1. satte Bässe
  2. gut austarierte Bedientasten
  3. rund fünf Stunden Akkulaufzeit
  4. solider Tragekomfort
Schwächen
  1. Mitten & Höhen etwas verzerrt
  2. für Telefonate bedingt geeignet
  3. kein kabelloses Aufladen
  4. keine Schnellladefunktion

Wie so viele Treue Wireless-Kopfhörer der 60 Euro-Klasse hinterlässt der Aiwa Prodigy Air 2 einen zwiespältigen Eindruck. Sicher: Auf der Habenseite stehen die bequemen Stöpsel, rund fünf Stunden Akkulaufzeit bei normaler Lautstärke und Bedientasten mit einem guten Druckpunkt. Doch gleichzeitig hapert es an anderen wichtigen Stellen. Das Portal "earpod-ratgeber.de" etwa bemängelt im Test die Klangperformance im Mitten- und Höhenbereich. Sie sei zwar durchaus dynamisch, allerdings nicht wirklich sauber und unverzerrt. Darüber hinaus gibt es Kritik an der Headset-Funktion. Scheinbar ist sie im Freien kaum zu gebrauchen, da Umgebugsgeräusche fast ungefiltert mitübertragen werden. Und zu guter Letzt fehlt bei den Soft Skills auch noch eine Schnellladefunktion. Kein Drama, für den Preis aber schade. Fazit deshalb unterm Strich: Es gibt bessere Alternativen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Aiwa Prodigy Air 2

Typ In-Ear-Kopfhörer
Verbindung Bluetooth
Geeignet für HiFi
Bauform Geschlosseninfo
Ausstattung
  • Fernbedienung
  • Mikrofon
  • Wasserabweisend
  • True Wireless
Frequenzbereich 20 Hz - 20 kHz
Gewicht 4,5 g
Akkulaufzeit 8 h
Akkulaufzeit (mit Ladecase) 32 h

Weitere Tests & Produktwissen

Alt und neu vereint

VIDEOAKTIV - Beide aktuellen Kandidaten, also Amiron Home und DT 990 Pro, sind ausreichend laut - bei offenen Konstruktionen, die weder am Set noch in öf fentlichen Verkehrsmitteln an Mobilgeräten sinnvoll zu nutzen sind, spielt dies aber eine nur untergeordnete Rolle. Am grundsätzlichen Aufbau der ohrumschlie ßenden Beyerdynamic-Kopfhörer hat sich seit DT 770/880/990, also mehr als 30 Jahren, nichts geändert. …weiterlesen

Beats, Bose, B&W - Die 3 dicken B

Audio Video Foto Bild - Der schicke B&W PX hat eine schlaue Abschaltautomatik: Lüftet der Nutzer den Hörer an einer Seite, pausiert die Musik. Nimmt er ihn komplett vom Kopf, schaltet sich der Kopfhörer aus. Der PX ist eine Augenweide, schon die Kabelführung ist ästhetisch perfekt - die Verarbeitung wirkt mit Abstand am wertigsten. Beim an sich guten Klang gingen die Meinungen der Hörtester etwas auseinander. Einige lobten die klaren und prägnanten Mitten, die Stimmen etwas in den Vordergrund rücken. …weiterlesen