AEG Energica AS210BL 1 Test

Gut (2,0)
1 Test
ohne Note
121 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Boden­staub­sau­ger (Netz) Ja  vorhanden
  • Beu­tel­los Ja  vorhanden
  • Geeig­net für All­er­gi­ker Ja  vorhanden
  • Mehr Daten zum Produkt

AEG Energica AS210BL im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Januar 2016
    • Details zum Test

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu AEG Energica AS210BL

Kundenmeinungen (121) zu AEG Energica AS210BL

3,7 Sterne

121 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
52 (43%)
4 Sterne
19 (16%)
3 Sterne
18 (15%)
2 Sterne
17 (14%)
1 Stern
13 (11%)

3,7 Sterne

121 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Weder spar­sam noch leise: unkom­for­ta­bler Hart­bo­densau­ger

Stärken

  1. tolle Ergebnisse auf Hartböden

Schwächen

  1. hohe Staubemission: nichts für Allergiker
  2. geringe Staubkapazität
  3. verbraucht viel Strom
  4. sehr laut

Saugkraft

Hartböden & Parkett

Auf Hartböden ist der Sauger wirklich phänomenal. Schmutz jeglicher Couleur verschwindet im Behälter, auch die gröbsten Partikel verschluckt er.

Teppiche & Haare

Die Saugleistung auf Teppich ist nur passabel. Zudem wird die Arbeit aufgrund unbeirrbarem Festsaugen im hohen Maße verleidet – nicht wenige Käufer vergleichen das Teppichsaugen gar mit Schwerstarbeit. Dagegen vorgehen können sie nicht, denn die Saugkraft lässt sich nicht regulieren.

Leistung

Stromverbrauch

Mit einem jährlichen Stromverbrauch von 53,1 kWh bildet der Staubsauger in unserem Stromverbrauchs-Ranking das Schlusslicht. Im Vergleich zum Durchschnitt von 28 kWh zahlt der Nutzer im Jahr rund 7,50 € mehr. Sparsame Alternative: Der Miele Swing H1 EcoLine Plus (SAAJ0) verbraucht gerade mal 26,1 kWh.

Handhabung

Bedienkomfort (Netzsauger)

Von der Handhabung des AEG sind die Käufer ich nicht begeistert. Bemängelt wird die geringe Reichweite des Saugers sowie, dass er nicht einfach abgestellt, sondern stets irgendwo angelehnt werden muss. Zudem ist das gerät mit 3,5 kg recht schwer. Die Wendigkeit ist akzeptabel.

Entleerung & Reinigung

Bei einer Staubkapazität von 1,5 l steht das Leeren des Staubbehälters häufig ins Haus, nahezu nach jedem Saugen. Verbesserungswürdig ist hier der Verschlussmechanismus der Behälterklappe. Diese lässt sich nur sehr schwer öffnen und verschließen.

Lautstärke

Der Staubsauger produziert Betriebsgeräusche von bis zu 84 dB(A). Damit gehört der AEG zu den lautesten Saugern, die derzeit auf dem Markt angeboten werden. Wer seinen Ohren etwas Gutes tun möchte, sollte ein Gerät mit einem Geräuschpegel von unter 80 dB(A)wählen, zum Beispiel den Dirt Devil Renegade 18 DD691-1.

Ausstattung

Düsen

Auf weitere Düsen, die die Reinigung höher gelegener Stellen sowie von Möbeln ermöglichen würden, musst beim AEG leider verzichtet werden. Ausgerüstet ist er ausschließlich mit einer Bodendüse, die sich zudem nur auf glatten Böden leicht bewegen lässt. Auf Teppich saugt sie sich fest.

von Isabelle

Immer volle Pulle!

Einmal gestartet, lässt sich der AS210BL leider nicht mehr in seiner Saugkraft drosseln, der Handstaubsauger läuft immer volle Pulle, selbst wenn nur leichte Verschmutzungen weggesaugt werden müssen. Auf Teppichböden wiederum saugt sich der aus dem Hause AEG stammende beutellose Staubsauger daher wegen der fehlenden Saugkraftregulierung ebenfalls gerne fest.

Spezialist für Hart-/Glattböden

Auf Teppichböden ist außerdem mit einer etwas geringeren Saugkraft zu rechnen. Die beste Leistungen erbringt der AEG auf Hart-/Glattböden, was ihm übrigens auch die Einstufung in die höchste Bewertungsklasse „A“ des EU-Energie-Labels bestätigt. Die Kombidüse wiederum saugt an Kanten entlang fast ohne einen schmalen Schmutz-/Staubrand zu hinterlassen alles weg – beileibe keine Selbstverständlichkeit und daher eindeutig ein Pluspunkt. Bei vielen Staubsaugern heißt es hier mit dem Saugrohr manuell nacharbeiten.

Weder sparsam noch nett zu den Ohren oder zu Allergikern

Im Gegensatz zu den meisten Neugeräten, die derzeit auf den Markt kommen, bemüht sich der AEG nicht sonderlich darum, möglichst sparsam zu sein – das EU-Label ordnet ihn in die Energieeffizienzklasse „F“ ein. Soll der Staubsauger nur als Zweitgerät für kleinere Aufgaben eingesetzt werden, spielt dieser Aspekt keine so große Rolle. Anders dagegen sieht es natürlich aus, wenn ihm alle Saugaufgaben in einer größeren Wohnung übertragen werden. Darüber hinaus ist er auch vergleichsweise laut, mit den super leisen Staubsaugern, die derzeit schwer im Trend liegen, kann er bei weitem nicht konkurrieren. Und auch die Abluftfilterung scheint nicht gut bestellt zu sein. Hier hat es – ebenfalls nachlesbar auf dem EU-Label – nur für die unterste Klasse „G“ gereicht. Allergiker sollten also lieber auf ein Konkurrenzmodell ausweichen.

Fazit

Als Zweitgerät für kleine Aufgaben in Wohnungen mit hauptsächlich Hart-/Glattböden fühlt sich der AEG sicherlich am wohlsten. Auf Zubehör, das die Reinigung höher gelegener Stellen sowie Möbel erleichtert, muss allerdings verzichtet werden. Tragegurt, Saugschlauch und weitere Düsen wie etwa in der Baureihe „Vampyrette“ von AEG sind leider Fehlanzeige. Dafür schont der Staubsauger das Budget. Liegen die Vampyrette locker im dreistelligen Bereich, werden für den „Energica“ derzeit nur rund 80 bis 85 Euro (Amazon) fällig.

von Wolfgang

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Staubsauger

Datenblatt zu AEG Energica AS210BL

Staubkapazität

1,5 l

Der Staub­be­häl­ter bie­tet nicht sehr viel Platz. Durch­schnitt­li­che Modelle bie­ten hier etwas mehr (2,8 Liter).

Lautstärke

84 dB

Der Staub­sau­ger ist sehr laut. Die durch­schnitt­li­che Laut­stärke aktu­el­ler Modelle liegt bei 77 dB.

Gewicht

3.500 g

Die­ser Staub­sau­ger ist sehr leicht, er liegt deut­lich unter dem Durch­schnitts­ge­wicht von 6.788 Gramm.

Aktualität

Vor 6 Jahren erschienen

Das Modell ist nicht mehr aktu­ell, im Schnitt ver­blei­ben Staub­sau­ger 5 Jahre am Markt.

Staubsauger
Bodenstaubsauger (Netz) vorhanden
Stielstaubsauger vorhanden
Leistungsaufnahme 1500 W
Gewicht 3500 g
Staubsaugen
Beutellos vorhanden
Mit Beutel fehlt
Wasserfilterung fehlt
Staubkapazität 1,5 l
Aktionsradius 8 m
Geeignet für Allergiker vorhanden
HEPA-Filter vorhanden
Düsen
Elektrobürste fehlt
Fugendüse fehlt
Kombidüse vorhanden
Mini-Turbo-Düse fehlt
Parkettdüse fehlt
Polsterdüse fehlt
Saugpinsel / -bürste fehlt
Turbodüse fehlt
Energielabel
Energieeffizienzklasse F
Durchschnittlicher Energieverbrauch pro Jahr 53,1 kWh
Lautstärke 84 dB
Staubemissionsklasse G
Hartbodenreinigungsklasse A
Teppichreinigungsklasse C

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf