Gut (1,7)
3 Tests
Gut (2,1)
27 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Video­be­ar­bei­tung
Betriebs­sys­tem: Mac OS, Win
Free­ware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Adobe Premiere Elements 14 im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    2 Produkte im Test

    „Pro: neuer Titeleditor; Assistentenfunktionen; Bedienung & Benutzeroberfläche; Export-Funktionalität.
    Kontra: großer Bildschirm erforderlich.“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „... Wem es vor allem auf eine wenig zeitraubende Arbeitsweise beim Schneiden ankommt, der sollte sich Adobe Premiere Elements ansehen. Auch dem Gelegenheitsfilmer fällt der Einstieg dank sehr guter Schritt-für-Schritt-Erklärungen leicht. Mit dem großen Premiere Pro CC ist es aber nicht zu vergleichen. ...“

  • „gut“ (69 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    Platz 2 von 2

    „Mit dem großen Premiere Pro lässt sich das kleine Premiere Elements 14 kaum vergleichen. ... Die Software richtet sich in erster Linie an Einsteiger und liefert dafür viele gute Assistenten. Sie unterstützt den Neuling vorbildlich beim Einstieg in die Welt des Videoschnitts, kann aber auch fortgeschrittene Ansprüche zufriedenstellen. Trotzdem: Die Verbesserungen zum Vorgänger halten sich stark in Grenzen ...“

Testalarm zu Adobe Premiere Elements 14

zu Adobe Premiere Elements 14

  • Adobe Premiere Elements 14 (Frustfreie Verpackung)

Kundenmeinungen (27) zu Adobe Premiere Elements 14

3,9 Sterne

27 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
8 (30%)
4 Sterne
14 (52%)
3 Sterne
2 (7%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
3 (11%)

3,9 Sterne

27 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Multimedia-Software

Datenblatt zu Adobe Premiere Elements 14

Typ Videobearbeitung
Betriebssystem
  • Win
  • Mac OS
Freeware fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Adobe Premiere Elements 14 können Sie direkt beim Hersteller unter adobe.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Pixelstarke Grundversorgung

DigitalPHOTO Photoshop - Das gilt auch für den Videoschnitt mit Premiere - das Profitool von Adobe bietet professionelle Möglichkeiten, erschlägt aber mit Bergen von Paletten, Menüs und Optionen. Daher gibt es seit Jahren die Elements-Serie beider Programme. Der Fokus richtet sich in der aktuellen Version 14 mehr denn je auf Hobby-Anwender, die ohne langes Probieren schnell zum Ziel kommen möchten. Der Elements-Organizer ist das Herz- und Verbindungsstück beider Programme. …weiterlesen

Mini-Profis

VIDEOAKTIV - Man kann dann etwa wählen, ob man den Clip hinter die aktuelle Szene legen will, ihn einfügt und den Rest auf der Zeitleiste verschiebt oder gar eine Bild-in-Bild-Spur über die aktuelle Videospur legen will - einfacher geht's nicht! Einfachheit ist also das Stichwort; diesem Motto hat sich Adobe bei Premiere Elements seit den letzten beiden Programmversionen verschrieben, und hält daran auch in Version 14 fest. …weiterlesen

99 Top-Apps für Macs

Macwelt - VLC Media Player Es gibt aber immer wieder mal Formate, Codecs oder Streaming-Inhalte, bei denen Quicktime streikt. Die Multimedia-Allzweckwaffe VLC spielt so ziemlich jedes denkbare Video- oder Audioformat, ohne extra Plug-ins oder Codecs zu verlangen, nervt nicht mit Ländercodes bei DVDs, zudem kann VLC auch Streaming-Medien aus dem Web abspielen und aufnehmen oder per Universal Plug and Play von der Netzwerkfestplatte holen. Und kostenlos ist die Open-Source-Software auch noch - noch Wünsche? …weiterlesen

Das neue Microsoft Windows Essentials

Computer Bild - Auf Nachfrage hatte auch Hersteller Microsoft (vorerst) keine Lösung anzubieten. Wer auf diese Funktion nicht verzichten will, sollte von Windows Essentials 2012 die Finger lassen. Fotos automatisch aufpolieren Mal eben schnell ein Bild "auf hübschen", bevor Sie es per E-Mail verschicken? Das ist in der Fotoga lerie schnell erledigt. Öffnen Sie das Motiv per Doppelklick in der Bear beitungsansicht. …weiterlesen

Da ist Musik drin

Audio Video Foto Bild - Das clevere Programm sucht bei Tausenden Internetsendern und auf Videoportalen nach den gewünschten Genres oder Interpreten und überspielt die Stücke auf Ihren PC. In wenigen Stunden entsteht so wie von Zauberhand eine stattliche Sammlung – vollkommen kostenlos und in guter MP3-Qualität. Wie einfach das funktioniert und was die Software sonst noch alles draufhat, lesen Sie auf den folgenden Seiten. Was ist neu in Audials One 9 ME? …weiterlesen

Weniger ist mehr

VIDEOAKTIV - MAGIX VIDEO EASY 3 HD Video easy: Magix reduziert die Oberfläche auf die wichtigsten Funktionen und nimmt Einsteiger via Assistenten an die Hand. Der Import mit Magix Video Easy 3 HD klappt ganz schnell und selbsterklärend. Zur Videobearbeitung legt man maximal einen der 19 Filter, wie etwa Vignette oder Schwarzweiß-Effekt auf das Video, kommt ein weiterer Effekt dazu, überschreibt dieser den Ersten. …weiterlesen

Ab in die Mitte

VIDEOAKTIV - Funktionen Neben den gängigen Videoformaten wie AVCHD, HDV oder QuickTime unterstützt die Magix-Software alle wichtigen Profi-Formate, inklusive des neuen AVC-Intra sowie XDCAM oder DVCPRO HD. Im Ton-Bereich genießt Magix von jeher einen guten Ruf – dem wird auch Video Pro X3 gerecht. So verarbeitet das Programm Audio mit bis zu 192 kHz Abtastrate bei einer Auflösung von 32 Bit. Der Audiomixer regelt nicht nur die Lautstärke, sondern beherrscht auch die räumliche Zuordnung im Dolby 5.1-Areal. …weiterlesen

Datenträgerverwaltung: Virtual CD v10

PCgo - Denn Virtual CD speichert den Inhalt eines Massenspeichers als virtuelle CD auf Festplatte, egal, ob es sich dabei um eine herkömmliche CD-ROM, DVD oder Blu-ray handelt. Auf den ersten Blick ändert sich dabei für den Anwender nichts, denn der Zugriff auf den Datenträger erfolgt genauso, als würde der sich im entsprechenden Laufwerk befinden. …weiterlesen

It's Showtime

videofilmen - Media Show ist so eine. Das Programm erledigt praktisch alles von alleine, die Arbeitsschritte sind weitgehend selbsterklärend. Im ersten Schritt bestimmt man den oder die Medienordner, in denen man für gewöhnlich seine Aufnahmen sammelt und die Media Show beobachten und organisieren soll. Beim ersten Programmstart scannt das Programm die eingerichteten Ordner und übernimmt die Fotound Videodaten als Vorschaubilder in die eigene Bibliothek. …weiterlesen

Schnitt-Einstieg

VIDEOAKTIV - So zum Beispiel das „Video Studio” von Corel (früher Ulead), das aber genau genommen den Schnitt mit sieben Bearbeitungsschritten abbildet. Klares Alleinstellungsmerkmal: der Proxy-Schnitt. Er macht die HD-Videobearbeitung auf schwächeren Rechnern möglich. Dazu wandelt Corel das HD-Material in geringer aufgelöstes; erst nach der eigentlichen Schnittarbeit berechnet die Software den Film in voller Auflösung. …weiterlesen

Die Zeitung aufs Handy

Business & IT - Meist ist aber eine Internet-Verbindung erforderlich, um den Text zu den Schlagzeilen lesen zu können. Beim Mobipocket Reader ist das anders: Er arbeitet auch offline. Auf Geschäftsreisen gibt es viele Gelegenheiten, um zwischendurch ein paar Nachrichten zu lesen. Viele Medien und Verbände bieten Schlagzeilen und Textbeiträge als RSS-Feeds an. Die können mit dem Browser oder einem speziellen RSS-Reader gelesen werden. Allerdings ist man meist auf eine Verbindung zum Internet angewiesen. …weiterlesen

Fast-Schnitt

VIDEOAKTIV - Die Projekteinstellungen legt das Video-Studio noch immer nicht selbstständig fest, wenn man einen Clip in die Zeitleiste bewegt. Schade, denn so muss man die Parameter stets selbst bestimmen. Das wäre mit Hilfe einer Vorlage prinzipiell kein Problem, ärgerlich nur, dass Corel noch immer keine vorgefertigten Projekte für Full-HD mit 50p oder UHD kennt. Glücklicherweise sind die Parameter sehr umfangreich - gut zumindest für fortgeschrittene Cutter. …weiterlesen

Spitz kalkuliert

VIDEOAKTIV - Mit Pinnacle Studio 18 geht Corel in eine neue Runde - und dieses Mal soll es vom Start weg rund laufen, denn das kanadische Unternehmen verspricht sich weiterhin viel vom Schnittprogramm, das nicht nur in Deutschland immer noch extrem viele Nutzer hat. Für die mit Schwierigkeiten gestartete Version 17 hat Corel sehr viele kostenfreie Updates geliefert, um seine Anwender nicht zu vergrätzen - ab der Version 17.5 (aktuell ist die 17.6) waren offensichtlich die meisten Kritikpunkte abgearbeitet. …weiterlesen

Komplettlösung für alle Medien

videofilmen - Videoschnitt. Für die Videobearbeitung ist der Programmteil Video Wave zuständig. Als vollwertiger Timeline-Editor verfügt er über bis zu 16 Spuren für Video, O-Ton, Musik, Kommentar, Hintergrundton, Videoeffekte,Titel und Überlagerungen. Das Capturen von Videomaterial erledigt das Modul Roxio Media Importer. Damit lässt sich von allen am Computer angeschlossenen Quellen capturen, auch Fotos und Audio einschließlich analoger Zuspieler, USB-Kameras sowie von DV- und HDV-Camcordern. …weiterlesen

Überall gratis fernsehen

PC-WELT - Wenn Sie diese mit einem Peer-to-Peer-Programm ansehen, dann werden Sie automatisch nicht nur Empfänger des TV-Signals, sondern auch Sender. Denn die Software sendet die empfangenen Datenpakete von Ihrem Rechner aus auch an die anderen Teilnehmer des Netzwerks. Sie laufen dadurch Gefahr, das Urheberrecht des Senders zu verletzen und eine teure Abmahnung zu kassieren. Wenn Sie auf die Installation der Peer-to-Peer-Tools verzichten, wird es einige Spiele geben, die Sie sich nicht ansehen können. …weiterlesen

Bild für Bild

videofilmen - Eine Einstellung, die nicht vollständig gelungen ist, sollten Sie unbedingt neu aufnehmen, auch wenn es noch so viel Mühe bedeutet. Ihre Zuschauer und später auch Sie werden dafür dankbar sein! SOFTWARE für den stop-motion-dreh Trickfilmcam Soweit sich Ihre Kamera als Webcam via Firewire oder USB direkt an den Computer anschließen lässt, können Sie mit dieser Freeware Einzelbilder auf dem Rechner abspeichern. Vorteile: Selbst einfache Geräte ohne Fotomodus lassen sich verwenden. …weiterlesen

Tschüss, FILMKOPIE!

zoom - In der Ausgangssituation haben wir einen Film als Quicktime-Videodatei. Als erstes exportieren wir die Tonspur unseres Films als WAV-Datei und machen mit einer geeigneten Audio-Software, zum Beispiel der ebenfalls kostenlosen OpenSource-Software Audacity, jeweils einzelne Monospuren als WAV-Datei aus den verschiedenen Spuren. Bei einem Stereoton haben wir also am Ende zwei Monospuren für Links und Rechts, bei einer 5.1-Abmischung sind es sechs einzelne Monospuren. …weiterlesen

Die neue Mitte

VIDEOAKTIV - Kurvenlage: Mit der Bézier-Kurvenfunktion glättet der Cutter Effektverläufe im Bearbeitungsfenster ohne Probleme. Über den Wolken: Der „Title Designer” wird hohen Ansprüchen gerecht und kommt mit guten Vorlagen, die sich geschickt verändern lassen. Adobe Elements entpuppt sich als schnittgewaltiges Tool für DV-Cutter. Versteckte Profifunktionen stören den Einsteiger nicht; die Hilfefunktion unterstützt ihn dabei, sich auf der Oberfläche zurechtzufinden. …weiterlesen

Abo oder Kauf?

VIDEOAKTIV - Videoschnitt im Abo-Modell gegen einen Vollpreis-Titel zum einmaligen Kauf. Beide erfüllen professionelle Ansprüche, doch womit ist der ambitionierte Cutter besser bedient?Testumfeld:Auf dem Prüfstand befanden sich zwei Schnittprogramme, die jeweils die Endnote „sehr gut“ erhielten. Als Testkriterien dienten Bedienung, Funktionen und Software. …weiterlesen