Acer Predator Helios 300 (2019, 15,6") im Test

(Notebook)

Ø Sehr gut (1,1)

Tests (2)

Ø Teilnote 1,1

Keine Meinungen

Produktdaten:
Displaygröße: 15,6"
Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full-​HD)
Prozessor-Modell: Intel Core i7-​9750H
Arbeitsspeicher (RAM): 32768 MB
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Predator Helios 300 (2019, 15,6") (i7-9750H, RTX 2060, 32GB RAM, 512GB SSD, 2TB HDD)

Tests (2) zu Acer Predator Helios 300 (2019, 15,6")

    • Basic Tutorials

    • Erschienen: 08/2019

    „sehr gut“ (88%)

    Getestet wurde: Predator Helios 300 (2019, 15,6") (i7-9750H, RTX 2060, 32GB RAM, 512GB SSD, 2TB HDD)

    Pro: schicke Optik; hochwertige Verarbeitung; gute Displayqualität; überzeugende Tastatur; starke Performance; lange Akkulaufzeiten; gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Contra: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • Notebooks & Mobiles

    • Erschienen: 07/2019

    „sehr gut“ (6 von 6 Sternen)

    Getestet wurde: Predator Helios 300 (2019, 15,6") (i7-9750H, RTX 2060, 32GB RAM, 512GB SSD, 2TB HDD)

    Pro: hochwertige Verarbeitung; gutes Display (v.a. Farbtreue, 144-Hz-Panel); starke Performance; überzeugende Eingabegeräte; Grafikkarte mit Übertaktungsfunktion; viel Speicherplatz.
    Contra: laute Betriebsgeräusche; fehlende Ausstattungsmerkmale (Thunderbolt 3, Cardreader, dedizierte Makrotasten); inhomogene Ausleuchtung am Displayrand; ungünstige Netzanschluss-Position. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

zu Acer Predator Helios 300 (2019, 15,6")

  • Acer Predator Helios 300 (PH315-52-71KD) Gaming 15,6" Full HD IPS 144Hz, i7-

    Intel® Core™ i7 (9. Generation) 9750H Intel® Hyper - Threading Technologie 6x 2, 60 GHz (TurboBoost bis zu 4. ,...

  • Predator Helios 300 15,6"FHD i7-9750H 32GB/2TB+512GB SSD RTX2060 Win10 PH317-53

    • Intel Core i7 - 9750H Prozessor (bis zu 4, 5 GHz) • 39, 6 cm (15, 6") Full HD 16: 9 IPS LED Display (matt) , ,...

  • Acer Predator Helios 300 PH315-52-71KD 15.6' i7-

    (Art # DE_AR34428)

  • Acer Helios 300 PH315-52-71KD i7-9750H RTX 2060 6GB 32GB RAM 2TB HDD 512GB M.2

    (Art # 90769439) 39. 6 cm (15. 6") Notebook, Windows 10 Home , Display: 1920 x 1080, IPS, matt , Intel Core? ,...

  • ACER Predator Helios 300 PH315-52-71KD (NH.Q54EV.007)

    (Art # 286569) PREDATOR HELIOS 300TRIUMPHALBereit für den Kampf und voller Tatendrang? der Helios300 bringt alles mit, ,...

  • Acer Predator Helios 300 (Ph315-52-71Kd) 15,

    Das Acer Predator Helios 300 (Ph315 - 52 - 71Kd) ist ein Gaming - Laptop mit viel Power unter der Haube. ,...

Einschätzung unserer Autoren

Predator Helios 300 (2019, 15,6")

Gaming-15-Zöller für Preisbewusste

Stärken

  1. 144-Hz-Display mit guter Bildqualität
  2. starke Performance bei allen Modellen
  3. gute Tastatur
  4. ausreichend SSD-Speicher für Games

Schwächen

  1. laut unter Last
  2. G-Sync

Der Predator Helios 300 ist von vorne bis hinten auf Gaming-Spaß ausgelegt. Das Design in typischer Gaming-Optik, die komfortable und RGB-LED-bestückte Tastatur und das 144-Hz-Display trifft bei der Zielgruppe ins Schwarze. Das alles ist zwar immer noch viel teurer als ein Desktop-PC mit äquivalenter Hardware, aber für ein Gaming-Notebook sind die Preise mehr als vernünftig. Als Grafikmotor stehen Nvidias RTX 2060 und RTX 2070 zur Verfügung, die in der Full-HD-Auflösung des Bildschirms alle aktuellen Games in hohen Detailstufen flüssig darstellen können. Die maximal möglichen 144 Bilder pro Sekunde sind allerdings in anspruchsvollen Games nur schwer erreichbar. Hier hätte G-Sync geholfen, wofür aber hier die Unterstützung fehlt. Lobenswert ist hingegen, dass die 512 GB fassende SSD genug Platz für einige Games bietet.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Acer Predator Helios 300 (2019, 15,6")

Subwoofer fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook vorhanden
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Displaytyp Matt
Paneltyp IPSinfo
Displayauflösung 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Bildwiederholrate 144 Hz
Nvidia G-Sync fehlt
AMD FreeSync fehlt
Hardwarekomponenten
Speicher
SSD vorhanden
Hybrid-Festplatte fehlt
Konnektivität
Anschlüsse 3x USB, HDMI, RJ-45
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem Windows 10
Webcam vorhanden
Ziffernblock vorhanden
Tastaturbeleuchtung vorhanden
Fingerabdrucksensor fehlt
Dockingstation-Anschluss fehlt
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 36,14 cm
Tiefe 25,42 cm
Höhe 2,32 cm
Gewicht 2500 g

Weiterführende Informationen zum Thema Acer Predator Helios 300 (2019, 15,6") können Sie direkt beim Hersteller unter acer.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kräftig, mobil oder flexibel?

Stiftung Warentest (test) 5/2016 - Notebook, Ultrabook, Hybridgerät - wer sich einen tragbaren Rechner zulegen will, hat die Qual der Wahl: Während Notebooks mit großem Display und üppiger Ausstattung punkten, sind Ultrabooks kleiner, wiegen deutlich weniger und lassen sich deshalb besser transportieren. Hybride Modelle erlauben es dem Nutzer obendrein, das Display wie ein Tablet zu nutzen. Welche Variante letztlich die geeignetste ist, hängt davon ab, wofür der Nutzer seinen Rechner braucht. …weiterlesen

Toshibas Portégé lässt die Konkurrenz hinter sich

com! professional 2/2016 - Für den Einsatz im Unternehmen bringt das Convertible wichtige Features wie Intel AMT zur Fernwartung und die Verschlüsselungstechnologie TPM mit. Einen Fingerabdruckleser hat das Convertible nicht. Eine flexiblere Bildschirmaufhängung als die des Acer Aspire R13 findet man bei keinem anderen Gerät. Auf den ersten Blick sieht alles noch konventionell aus: Bildschirm und Tastatur sind fest miteinander verbunden und der Bildschirm lässt sich um bis zu 180 Grad nach hinten klappen. …weiterlesen

Sogar spieletauglich

PC Magazin 10/2015 - Im Envy 17-n033ng sorgt ein Intel Core i75500U für satte Leistung. Ihm stehen mit 16 GByte reichlich Arbeitsspeicher zur Verfügung. Für die Grafikverarbeitung sorgen je nach Last die integrierte Intel HD 5500 oder die Nvidia GeForce GTX 950M. Die kombinierte Leistung ist ziemlich hoch. Im 3DMark Cloud Gate liefert das stets leise HP-Notebook respektable 8.422 Punkte und im CPU-Test Cinebench R11.5 gute 2,75 Punkte. …weiterlesen

Höllenmaschine

SFT-Magazin 7/2015 - Heute sind Notebooks dagegen in der Regel auf Schlankheit und Portabilität getrimmt, worunter nicht selten die Rechenpower leidet. Nicht so bei MSIs GT80 Titan SLI. Der Laptop ist ein echtes Schwergewicht, sowohl in Sachen Rechenpower als auch beim tatsächlichen Gewicht (4,5 Kilogramm). Besonders portabel ist er damit natürlich nicht mehr. Doch zum Mitnehmen ist der GT80 ganz offenbar ohnehin nicht gebaut. …weiterlesen

Medion S6417 im Lesertest

Computer Bild 12/2015 - Dieses Notebook hätte wohl jeder gern getestet: Sage und schreibe 4690 COM-PUTER BILD-Leser bewarben sich für d den exklusiven Premierentest des Medion A Akoya S6417 (COMPUTER BILD 8/2015). Z Zehn Glückliche hat die COMPUTER BILD-R Redaktion per Los ausgewählt, sie konnten d das Mittelklasse-Notebook (Preis: 799 Euro) n noch vor dem Marktstart ausgiebig im P Praxiseinsatz unter die Lupe nehmen. …weiterlesen

16 neue Tablets im Test

Computer Bild 17/2014 - Der Akku lief 17 Stunden 41 Minuten: Besser war nur das 8-Zoll-Huawei. Farbecht: Das Z2 präsentiert Fotos, Videos, Spiele und Internetseiten mit 1920 x 1200 Pixeln. Die Wiedergabe ist gestochen scharf, Farben gibt das Tablet natürlich und brillant wieder. MICROSOFT SURFACE PRO 3 i5 128 GB 12 statt 10 Zoll, superscharf: Microsofts Surface Pro 3 kommt in Deutschland ab dem 28. August in den Handel. Es bietet ein 12-Zoll-Display (30,5 Zentimeter) mit 2160 x 1440 Pixeln* - mehr als Full HD! …weiterlesen

Vom Heimnetz auf die HiFi-Anlage

PCgo 12/2013 - Sind Rechner und Musikanlage verbunden, spielen Sie Ihre Musikdateien einfach über den Windows Media Player oder eine andere Software ab. Der Rechner gibt die Audiosignale dann über das Kabel an die Musikanlage weiter. Ist das Notebook im Heimnetz eingebunden, greifen Sie auf Musikverzeichnisse auf einer Netzwerkfestplatte oder auf einem Medienserver zurück. Die Wiedergabe vom Medienserver erfolgt dabei über das UPnP-AV-Protokoll, das unter anderem vom Windows Media Player unterstützt wird. …weiterlesen

Mit der Bitbox sicher durch das Internet

PC-WELT Mega-Guide Sicherheit am PC Sonderheft 1/2012 - Mit Klicks auf "Install", "Yes" und "Next" bringen Sie daher auch diesen Abschnitt leicht hinter sich. Aufmerksamkeit verdienen zwei Nachfragefenster des Installationsassistenten: Im ersten werden einige Optionen zur Bitbox abgefragt (siehe Bild rechts). Dort legen Sie etwa fest, in welchem Ordner heruntergeladene Dateien landen sollen. Im selben Fenster wird auch nach einem "Virenscanner" gefragt. …weiterlesen

Aldi-Book

Computer Bild 5/2012 - Flotter Arbeiter Der Sandy-Bridge-Prozessor* Core i3-2350M hat zwei Rechenkerne, die mit jeweils 2,3 Gigahertz* getaktet sind. Damit erreichte das Medion ein hohes Arbeitstempo, Aufgaben mit Büroprogrammen wie Word, Excel oder Powerpoint und Surfen im Internet erledigte das Akoya sehr flott. Selbst rechenintensivere Aufgaben wie die Umwandlung von Videos in andere Formate, um sie etwa auf Smartphones abzuspielen, bewältigte das Notebook problemlos. …weiterlesen

Toshiba Satellite Pro A300D-15U

PC-WELT 1/2009 - Als Business-Notebook ist das A300D, das auf AMDs Puma-Plattform aufsetzt, aber ungeeignet: Sein Rechentempo bewegt sich auf Einsteigerniveau. Stattdessen bringt es eine spieletaugliche Mittelklasse-Grafikkarte mit. Für unterwegs ist es mit knapp drei Kilogramm zu schwer und die Akkulaufzeit mit nicht einmal zwei Stunden viel zu kurz. Die Ausstattung geht für den Preis in Ordnung, was auch für die Bildqualität des Displays gilt. …weiterlesen

Der neueste Test erschien am 17.08.2019.