Acer Iconia Talk 7 B1-733-K6ZM (NT.LDJEG.001) Test

(GPS-Tablet)
  • Gut (2,4)
  • 1 Test
16 Meinungen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 7"
  • Arbeitsspeicher: 1 GB
  • Betriebssystem: Android
  • Akkukapazität: 3400 mAh
  • Gewicht: 250 g
  • Erhältlich mit LTE: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Acer Iconia Talk 7 B1-733-K6ZM (NT.LDJEG.001)

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 7/2017
    • Erschienen: 06/2017
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 9
    • Mehr Details

    „gut“ (2,4)

    Funktionen (25%): „befriedigend“ (3,0);
    Display (25%): „gut“ (2,1);
    Akku (20%): „gut“ (1,8);
    Handhabung (20%): „gut“ (2,5);
    Vielseitigkeit (10%): „befriedigend“ (2,7).

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Acer Iconia Talk 7 B1-733-K6ZM (NT.LDJEG.001)

  • Acer Iconia ONE 10 B3-A40 16GB M_[NT.LDUEG.004]

    Acer Iconia ONE 10 B3 - A40 16GB M_[NT. LDUEG. 004]

Kundenmeinungen (16) zu Acer Iconia Talk 7 B1-733-K6ZM (NT.LDJEG.001)

16 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
5
4 Sterne
6
3 Sterne
2
2 Sterne
1
1 Stern
2

Datenblatt zu Acer Iconia Talk 7 B1-733-K6ZM (NT.LDJEG.001)

Display
Displaygröße 7"
Displayauflösung (px) 1280 x 720 (16:9 / HD720)
Pixeldichte des Displays 210 ppi
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 1 GB
Maximal erhältlicher Speicher 16 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 6
Prozessorleistung 1,3 GHz
Prozessortyp Mediatek MT8321
Akku
Akkukapazität 3400 mAh
Kameras
Auflösung Hauptkamera 2 MP
Auflösung Frontkamera 0,3 MP
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 250 g
Breite 19,17 cm
Tiefe 0,93 cm
Höhe 10,2 cm
Verbindungen
Erhältlich mit LTE fehlt
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11a
NFC
fehlt
Bluetooth
vorhanden
GPS vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Vorreiter HiFi einsnull 4/2010 - Ohne „Hakeln“ oder Verzögerungen lassen sich wie gewohnt Applikationen starten, Bilder verschieben, Seiten blättern und mit zwei Fingern Bildausschnitte vergrößern oder verkleinern – perfekt! Tatsächlich „fühlt“ sich die Bedienung und Reaktion des iPads deutlich schneller an als mein Vergleichs-iPhone (3G). Hier wird direkt deutlich, dass Apple im neuen iPad einen neuen, noch schnelleren Prozessor eingesetzt hat und das Touchpanel nicht nur vergrößert, sondern auch verbessert hat. …weiterlesen


Ist x86 bald ARM dran? PC Games Hardware 5/2013 - ARM stellte das Konzept bereits 2011 vor, dieses Jahr erscheinen erste SoCs mit dieser Technik. Das Betriebssystem erkennt ein Multicore-System, die ARM-Treiber erledigen die Ansteuerung nach Wunsch des Lizenznehmers - Stand-by oder die Synchronisation von Mails übernehmen die A7, Spiele laufen auf den A15. Der CCI sorgt für die nötige Kohärenz (inklusive Task-Wechsel), im MP-Modus rechnen alle Kerne gemeinsam. …weiterlesen


Systemwechsel connect 5/2013 - Fazit Im Stehen lässt sich ein Ultrabook nicht bedienen, auf der Couch ist es zum Surfen im Internet oder in sozialen Netzwerken fast schon eine Nummer zu groß. Auf Reisen schlüpft es nicht mal eben wie ein Tablet in die Tasche. Doch wenn es einen Platz im Gepäck findet, fällt es beim Tragen kaum auf. Und wer viel schreiben möchte, komplizierte Programme nutzt oder aufwendige Internetseiten frequentiert, der bekommt mit einem Ultrabook ein Gerät, das hohe Mobilität mit großem Komfort verbindet. …weiterlesen


So lebt Ihre Hardware länger PC-WELT 11/2013 - Der kann die Lüftungsschlitze verstopfen - der Lüfter läuft dann häufiger und lauter oder der Rechner stirbt tatsächlich deswegen den Hitzetod. Mit einem kleinen Staubsauger reinigen Sie zunächst von außen die Lüftungsschlitze. Einmal im Jahr sollten Sie außerdem auch im Inneren des Rechners den Staubsauger einsetzen - allerdings bei geringer Saugstufe und ohne Komponenten mit dem Saugrohr zu berühren. Mit einem Wattestäbchen entfernen Sie abschließend den Staub an den Kühlerlamellen. …weiterlesen


Schneller surfen AndroidWelt 3/2013 (April/Mai) - Damit laden Sie unabhängig von einer WLAN-Verbindung Daten mit bis zu 100 MBit/s aus dem Netz. Für Uploads bringt LTE Geschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s. LTE lohnt sich vor allem für Vielsurfer, zur Videoübertragung und für den Zugriff auf Streaming-Dienste. Aber auch beim Aufbau von Webseiten macht sich der LTE-Datenturbo bemerkbar. Um in den Genuss der Mega-Bandbreite zu kommen, müssen das verfügbare LTE-Netz und der gewählte Provider zum Smartphone oder Tablet passen. …weiterlesen


Megaflottes Multitalent PC Magazin 8/2017 - Dafür ist der Bildschirm aber deutlich heller geworden (508 cd/m²), sodass die Lesbarkeit selbst bei grellem Licht noch wirklich gut ist. Die wesentlichen Neuerungen sind weniger sichtbar, dafür aber vor allem in den Benchmarks nachvollziehbar. Apples neuer A10X-Chip, der auch im neuen 10,5 Zoll großen iPad Pro verbaut ist, liefert in den Benchmarks absolute Höchstleistungen und lässt nicht nur die Mitstreiter im Tablet-Bereich, sondern auch so manches Notebook alt aussehen. …weiterlesen