• Gut 2,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Gut (2,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Displaygröße: 11,6"
Prozessor-Modell: Intel Cele­ron N4000
Arbeitsspeicher (RAM): 4096 MB
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Acer Chromebook 11 CB311-9H-C4PP im Test der Fachmagazine

  • „gut“

    „Top Preis/Leistung“

    6 Produkte im Test

    „Plus: Matter Bildschirm, sehr leicht, herkömmliche USB-Anschlüsse; beidseitig, leichtestes Gerät mit Test.
    Minus: Lautsprecher zu leise.“

zu Acer Chromebook 11 CB311-9H (Celeron N4000, 4GB RAM, 32GB Flash)

  • Acer ChromeBook (CB311-9H-C4PP) 11,6" HD, Intel Celeron N4000, 4GB RAM,

    Acer ChromeBook (CB311 - 9H - C4PP) 11, 6" HD, Intel Celeron N4000, 4GB RAM, 32GB eMMC, Chrome OS

Ähnliche Produkte im Vergleich

Acer Chromebook 11 CB311-9H-C4PP
Dieses Produkt
Chromebook 11 CB311-9H-C4PP
  • Gut 2,0
von 5
(0)
3,0 von 5
(23)
von 5
(0)
4,1 von 5
(22)
4,3 von 5
(102)
3,5 von 5
(193)
Display
Displaygröße
Displaygröße
11,6"
11,6"
11,6"
10,1"
11,6"
11,6"
Displayauflösung
Displayauflösung
k.A.
1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
1366 x 768 (16:9 / WXGA)
k.A.
1366 x 768 (16:9 / WXGA)
1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell
Prozessor-Modell
Intel Celeron N4000
Intel Celereon N3350
Intel Celeron N4100
k.A.
k.A.
Intel Celeron N3350
Speicher
Arbeitsspeicher (RAM)
Arbeitsspeicher (RAM)
4096 MB
4096 MB
4096 MB
k.A.
k.A.
4096 MB
Konnektivität
LTE
LTE
fehlt
fehlt
fehlt
k.A.
k.A.
fehlt
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Einschätzung unserer Autoren

Acer Chromebook 11 CB311-9H (Celeron N4000, 4GB RAM, 32GB Flash)

Mini-​Note­book für unter­wegs

Stärken

  1. sehr günstig
  2. geringes Gewicht
  3. gute Akkulaufzeit

Schwächen

  1. langsamer und knapp bemessener Speicher

Das Chromebook 11 CB311 von Acer will vor allem mobile Nutzer für sich gewinnen. Das mit Chrome OS anstelle von Windows ausgestattete 11-Zoll-Notebook ist extrem günstig zu haben. Dank des geringen Gewichts lässt es sich problemlos mitführen. Der Akku hält gut durch, wobei allerdings anzumerken ist, dass ohne eine aktive WLAN-Verbindung kaum etwas bei Chrome OS funktioniert. Das Betriebssystem setzt voll auf die vielen Dienste von Google und den Play Store. Dementsprechend ist das Gerät eher für Alltagsnutzung gedacht als für spezielle Anwendungen. Das Display ist entspiegelt und stellt Bildschirminhalte zufriedenstellend dar. Die Rechenleistung ist ausreichend: Webseiten lassen sich ruckelfrei bedienen und Videostreams laufen geschmeidig. Der langsame und sehr knapp bemessene eMMC-Speicher macht die Bedienung allerdings etwas träge.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Acer Chromebook 11 CB311-9H-C4PP

Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook vorhanden
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook vorhanden
Display
Displaygröße 11,6"
Displaytyp Matt
Paneltyp IPSinfo
Nvidia G-Sync fehlt
AMD FreeSync fehlt
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell Intel Celeron N4000
Prozessor-Kerne 2
Basistakt 1,1 GHz
Grafik
Grafikchipsatz Intel UHD Graphics 600
Speicher
Festplatte(n) 32GB Flash (eMMC)
Festplattenkapazität (gesamt) 32 GB
SSD fehlt
Arbeitsspeicher (RAM) 4096 MB
Konnektivität
Anschlüsse 2x USB-C 3.0, 2x USB-A 3.0, 1x Audio
LAN fehlt
WLAN vorhanden
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem Chrome OS
Webcam vorhanden
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Kartenleser vorhanden
Dockingstation-Anschluss fehlt
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Akku
Akkukapazität 38 Wh
Abmessungen & Gewicht
Breite 29,6 cm
Tiefe 19,9 cm
Höhe 1,82 cm
Gewicht 1100 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: NX.HKFEV.001

Weiterführende Informationen zum Thema Acer Chromebook 11 CB311-9H (Celeron N4000, 4GB RAM, 32GB Flash) können Sie direkt beim Hersteller unter acer.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Virtuelle PCs mit Virtual Box 4.1.8

com! professional 4/2012 - Als Gastsysteme werden die virtuellen PCs bezeichnet, die auf dem Wirtssystem in einem Fenster laufen. In drei Schritten zum virtuellen PC Dieser Abschnitt zeigt, wie Sie Virtual Box auf Ihrem Computer installieren, einen leeren virtuellen PC anlegen und darin Windows installieren. Ihr virtueller PC ist dann sofort einsatzbereit. 1. Virtual Box installieren Als Erstes installieren Sie Virtual Box 4.1.8, um virtuelle PCs zu nutzen. …weiterlesen

Sicher an öffentlichen Hotspots

PCgo 6/2013 - Unabhängig davon ist ein solcher Virenscanner selbstverständlich immer Pflicht für jeden Rechner mit Onlinezugang. Das gilt selbst auch, wenn Sie zu Hause online ins sichere Netzwerk gehen. TIPP 2 Betriebssystem auf den aktuellsten Stand bringen Egal, ob Sie mit Notebook, Tablet oder Smartphone im Netz unterwegs sind: Bieten Sie Angreifern eine möglichst geringe Angriffsfläche, und halten Sie deshalb Ihre Software immer auf dem aktuellen Stand. …weiterlesen

Windows 7.8: Das ultimative Update

PCgo 10/2012 - Denn auch danach bleiben alle Funktionsknöpfe dort, wo sie hingehören. Am schnellsten bringen Sie Windows 7 mit dem "Metro Wallpaper Pack" auf Windows8-Kurs. Laden Sie die Software von der Heft-DVD. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle auf dem Desktop und wählen Sie "Anpassen". Klicken Sie auf "Desktophintergrund" und dann auf "Durchsuchen". Aktivieren Sie dann den Ordner "Wall Paper Pack by Snipes". …weiterlesen

Notebook und Handy wiederfinden

PC-WELT 6/2013 - Sie finden sie unter "Einstellungen fi Sicherheit fi Mobiltelefon orten" oder "Samsungdrive". Dort tippen Sie auf "Fernzugriff". Abschließend registrieren Sie sich auf http://findmymobile. samsung.com/login.do. Vorsicht vor Ortungs-Diensten im Internet Eher nicht empfehlenswert sind Internet-Dienste, die ein Handy kostenpflichtig per SMS, also über das GPRS-Netz, orten können. Die Genauigkeit liegt hier bei einem Radius von 50 bis 1000 Metern. …weiterlesen

BIOS-Tuning

PC-WELT 10/2012 - Letzteres bietet sich auch bei Notebooks an, deren BIOS wenige Einstellungen hat. 4Strom sparen: Geräte abschalten Firewire, RAID-Controller, mehrere Netzwerkschnittstellen oder auch Fingerabdruckleser - aktuelle Notebooks und Hauptpla tinen verfügen über eine Menge Extras, die Sie möglicherweise gar nicht brauchen. Gerade bei Notebooks zählt jedes Gerät. Schalten Sie aus diesem Grund nicht benötigte Geräte ab und gehen Sie dabei sukzessive vor. …weiterlesen