Acer Aspire S3 39 Tests

(Subnotebook)

Ø Gut (2,4)

Tests (39)

Ø Teilnote 2,4

Keine Meinungen

Produktdaten:
Displayauflösung: 1366 x 768 (16:9 / WXGA)
Arbeitsspeicher (RAM): 4096 MB
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Aspire S3 (Core i3-3217U, 500GB HDD, 32GB SSD, 4GB RAM)
  • Aspire S3 (Core i7-2637M, 120GB SSD, 4096MB RAM)
  • Aspire S3 (LX.RSE02.142)
  • Aspire S3 915-2464G34iss
  • Aspire S3 Ultrabook (Core I7-2637M, 4096Mo Ram, SSD 240 Go)
  • Aspire S3-391-33214G52add
  • Aspire S3-391-53314G52add
  • Aspire S3-391-73514G12add
  • Aspire S3-951-2464G24iss
  • Aspire S3-951-2464G25nss
  • Aspire S3-951-2464G34iss
  • Aspire S3-951-2634G24iss
  • Aspire S3-951-2634G25nss
  • Aspire S3-951-2634G52iss
  • S3-951-2634G24iss (Core i7-2637M, SSD 240Go, 4096Mo RAM, Intel HD Graphics 3000)
  • Mehr...

Acer Aspire S3 im Test der Fachmagazine

    • c't

    • Ausgabe: 11/2013
    • Erschienen: 05/2013
    • 16 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Aspire S3-391-33214G52add

    Laufzeit: „gut“;
    Rechenleistung Büro: „gut“;
    Rechenleistung 3D-Spiele: „schlecht“;
    Display: „schlecht“;
    Geräuschentwicklung: „schlecht“.  Mehr Details

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 2/2013
    • Erschienen: 01/2013

    „befriedigend“ (70 von 100 Punkten)

    Getestet wurde: Aspire S3-391-33214G52add

    „Mit knapp 600 Euro ist das Acer Aspire S3 ein Ultrabook zum Schnäppchenpreis. Die Leistung und die Ausstattung sind gut, nur beim Display und dem Touchpad hat Acer leider gespart.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 7/2012
    • Erschienen: 06/2012
    • Produkt: Platz 4 von 6
    • Seiten: 8

    „befriedigend“ (2,6)

    Getestet wurde: Aspire S3-951-2464G25nss

    „Kein Netzwerkanschluss. Mittelmäßige Rechenleistung. Intel-Prozessor mit 1,6 Gigahertz. Das Display und der Akku sind nur befriedigend. Hat einen SSD-Speicher und unterstützt Bluetooth.“  Mehr Details

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 1/2013
    • Erschienen: 12/2012
    • Seiten: 1

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Aspire S3 (Core i3-3217U, 500GB HDD, 32GB SSD, 4GB RAM)

    „Klar, das S3 ist nicht das schnellste Ultrabook, für Internet und Office reicht die Leistung aber allemal. Zudem ist es schick, robust und mit 599 Euro ein günstiger Einstieg in die Ultrabook-Welt.“  Mehr Details

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 12/2012
    • Erschienen: 11/2012
    • Produkt: Platz 10 von 10
    • Seiten: 4

    „befriedigend“ (3,24)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    Getestet wurde: Aspire S3-391-53314G52add

    Geschwindigkeit (15%): 3,19;
    Ausstattung (15%): 3,11;
    Bildschirm (20%): 3,20;
    Mobilität (35%): 3,65;
    Tastatur (5%): 2,53;
    Umwelt und Gesundheit (5%): 1,75;
    Service (5%): 3,32.  Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 9/2012
    • Erschienen: 08/2012
    • Produkt: Platz 4 von 4
    • Seiten: 6

    „befriedigend“ (368 von 500 Punkten)

    Getestet wurde: Aspire S3-391-53314G52add

    Ausdauer: „gut“ (95 von 125 Punkten);
    Ausstattung: „befriedigend“ (82 von 125 Punkten);
    Handhabung: „gut“ (100 von 125 Punkten);
    Leistung: „befriedigend“ (91 von 125 Punkten).  Mehr Details

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 9/2012
    • Erschienen: 08/2012
    • Produkt: Platz 7 von 8
    • Seiten: 4

    Note:2,86

    Preis/Leistung: „gut“

    Getestet wurde: Aspire S3-391-73514G12add

    „Plus: CPU-Leistung.
    Minus: Unpräzises Touchpad; Klangqualität Lautsprecher.“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 8/2012
    • Erschienen: 07/2012
    • Produkt: Platz 3 von 6
    • Seiten: 5

    „gut“ (1,6)

    Getestet wurde: Aspire S3-391-73514G12add

    „Plus: Gute Display-Qualität; Flotte Arbeitsweise; Stimmige Edel-Optik.
    Minus: Verarbeitung nicht optimal.“  Mehr Details

    • Computer - Das Magazin für die Praxis

    • Ausgabe: 7/2012
    • Erschienen: 05/2012
    • Produkt: Platz 4 von 4

    „befriedigend“ (2,7)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Getestet wurde: Aspire S3-951-2464G34iss

    Ausstattung (20%): „befriedigend“;
    Leistung (10%): „ausreichend“;
    Bildschirm (20%): „befriedigend“;
    Verarbeitung (10%): „sehr gut“;
    Geräuschemissionen (20%): „gut“;
    Mobilität (20%): „befriedigend“.  Mehr Details

    • PCgo

    • Ausgabe: 4/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • Produkt: Platz 5 von 5
    • Seiten: 5

    „befriedigend“ (68 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Getestet wurde: Aspire S3-951-2464G34iss

    „Plus: sehr leicht und kompakt; gute Akkulaufzeit.
    Minus: wenig Schnittstellen.“  Mehr Details

    • Business & IT

    • Ausgabe: 1/2012
    • Erschienen: 12/2011
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 4

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Aspire S3-951-2464G34iss

    Ausstattung: 4 von 5 Punkten;
    Handhabung: 4 von 5 Punkten.  Mehr Details

    • E-MEDIA

    • Ausgabe: 25/2011
    • Erschienen: 12/2011
    • Produkt: Platz 3 von 3

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Preis/Leistung: „sehr gut“ (5 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: Aspire S3 915-2464G34iss

    „Das Aspire S3 kommt bei den Einzeltests nicht ganz mit. Es ist dennoch ein solides Gerät, das mit konkurrenzlos niedrigem Preis punktet, aber einige Kompromisse einfordert.“  Mehr Details

    • PC Magazin

    • Ausgabe: Spezial 53 Ultrabooks
    • Erschienen: 12/2012
    • Produkt: Platz 8 von 8
    • Seiten: 6

    „befriedigend“ (65 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Preistipp“

    Getestet wurde: Aspire S3-951-2464G34iss

    „... Die zusätzliche SSD wird nur für einen schnelleren Start aus dem Hibernate-Modus genutzt. Daher ermittelten wir in unserem Benchmark HD-Tune auch nur eine Transferrate von 68,9 MByte/s. ... Beim Keyboard sind Cursortasten und Return-Taste sehr klein ausgefallen. Dafür ist das Touchpad mit integrierten Maustasten angenehm groß. ...“  Mehr Details

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 10/2012
    • Erschienen: 09/2012
    • Produkt: Platz 10 von 10
    • Seiten: 6

    „befriedigend“ (3,24)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    Getestet wurde: Aspire S3-391-53314G52add

    „... Da die SSD aber nicht besonders schnell arbeitet, fällt das Tempo nicht üppig aus. Das Aspire S3-391 ist nicht außergewöhnlich leicht und flach, trotzdem baut Acer nur einen kleinen Akku ein ... Bei Tastatur und Touchpad stört der lapprige Druckpunkt. Immerhin ist das Aspire S3 nicht besonders teuer und erwärmt sich selbst unter Dauer-Last kaum.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von PC-WELT in Ausgabe 12/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • notebookcheck.com

    • Erschienen: 09/2012

    „gut“ (80%)

    Getestet wurde: Aspire S3-391-53314G52add

     Mehr Details

Einschätzung unserer Autoren

Aspire S3-951-2634G25nss

Leider wieder ein spiegelndes Panel

Ultrabooks sind interessant, aber lange noch nicht ausgereift. Vor allem das Panel ist bei vielen Modellen problematisch. Hier setzen viele Hersteller bisher auf spiegelnde Oberflächen. Leider macht auch das Aspire S3-951-2634G25nss von Acer hierbei keine Ausnahme.

Wirklich verständlich ist das eigentlich nicht, schließlich richtet sich das ganze Konzept in erster Linie an mobile Nutzer. Und ein glänzendes Display ist in dieser Hinsicht nun mal kaum zu gebrauchen. Ebenfalls schwach: Laut dem Fachportal notebookjounal.de liegt der Helligkeitswert durchschnittlich nur bei 168 cd/m². Das Panel ist also eindeutig zu dunkel, um die Nachteile der glänzenden Oberfläche kompensieren zu können. Letztlich bleibt nur zu hoffen, dass die Hersteller die nächsten Modelle in dieser Hinsicht besser ausstatten.

Die Auflösung des 13,3 Zoll großen Displays sticht mit 1.366 x 768 Pixeln ebenfalls nicht aus der Masse hervor. An Schnittstellen wiederum findet man der Rückseite einen HDMI-Ausgang zur digitalen, also verlustfreien Bildübertragung an externes Panel sowie zwei USB-Buchsen, von denen allerdings keine als 3.0-Version ausgewiesen ist. Flotte Datentransfers sind also nicht drin. Ins Netz geht das 1.360 Gramm leichte und 16 Millimeter dünne Ultrabook per WLAN nach 802.11 b/g/n, der Funkstandard Bluetooth hingegen ist nicht mit an Bord.

Auf technischer Ebene setzt Acer – wie für Ultrabooks zwingend vorgeschrieben – auf einen ULV-Prozessor von Intel. Er trägt den Namen Core i7-2637M, taktet im Turbo Boost mit bis zu 2,8 GHz und stellt genügend Power bereit, um selbst härtere Jobs ausreichend flott zu erledigen. Zu denken wäre hier beispielsweise an die Umwandlung und Bearbeitung von Videodateien. Vier GByte RAM, eine HD Graphics 3000 und ein 256 GByte schluckendes SSD runden die Hardware schließlich ab. Letzteres verspricht blitzschnelle Zugriffszeiten und einen praktisch lautlosen Betrieb.

Das Aspire S3-951-2634G25nss sieht gut aus und ist leistungsfähig, allerdings hat Acer etwas an der Anschlussleiste gespart. Zudem wäre ein besseres Panel durchaus angebracht – schließlich muss man für das Ultrabook im Internet derzeit immerhin rund 1.100 EUR auf den Tisch legen.

Aspire S3-951-2634G24iss

Speed auf ganzer Linie

Beim Aspire S3-951-2634G24iss setzt Acer voll auf die Karte Geschwindigkeit. Mit an Bord ist nicht nur eine flotte Recheneinheit aus Intels aktueller Prozessor-Generation, sondern auch ein modernes, 240 GByte großes Solid State Drive (SSD).

Anwender können folglich mit wesentlich kürzeren Zugriffszeiten beim Lesen von Daten rechnen. Die Konsequenz: Wer Windows hochfahren oder größere Programme öffnen möchte, spart ordentlich Zeit. Als Prozessor arbeitet mit dem Intel Core i7-2637M ein schneller Zweikerner, der seine Taktfrequenz im Turbo Boost auf bis zu 2,8 GHz anheben kann und erfahrungsgemäß genügend Power mitbringt, um selbst rechenintensive Jobs wie das Konvertieren von Videos flott zu erledigen. Trotz der guten Performance überzeugt die CPU gleichzeitig mit ihrem geringen Stromverbrauch: Intel selbst nennt eine maximale Verlustleistung von 17 Watt, in Sachen Akkulaufzeit darf man also durchaus Einiges erwarten.

Das 13,3 Zoll große Panel wiederum bietet eine mäßige Auflösung (1.366 x 768 Pixel) und ist mit seiner spiegelnden Oberfläche zudem anfällig für lästige Lichtreflexionen. Ein klarer Nachteil, schließlich sollte ein knapp 1.330 Gramm leichtes Subnotebook möglichst alle Features für den mobilen Einsatz mitbringen. Bei den Schnittstellen fällt zudem auf, dass keiner der zwei verbauten USB-Ports den 3.0-Standard unterstützt. Auf flotte Datentransfers – zum Beispiel von einer Digitalkamera – muss man also verzichten. Ansonsten gibt es einen Kartenleser, einen digitalen HDMI-Ausgang, integriertes WLAN und Bluetooth 4.0 zur drahtlosen Kommunikation mit kompatiblen Peripheriegeräten.

Beim Acer Aspire S3-951-2634G24iss überzeugen der schnelle Prozessor und das verbaute SSD, allerdings muss man dafür im Gegenzug ein spiegelndes Panel und die etwas dürftig besetzte Anschlussleiste akzeptieren. Angesichts des happigen Preises – derzeit 1.400 Euro beim Hersteller – sind das zwei echte Mínuspunkte.

Aspire S3-951-2464G24iss

Schnell und robust

Das Acer Aspire S3-951-2464G24iss hat praktischerweise ein 240 GByte schluckendes Solid State Drive (SSD) an Bord. Anwender dürfen folglich mit schnellen Zugriffszeiten rechnen, außerdem sind gespeicherte Daten dadurch besser vor Erschütterungen geschützt.

Natürlich kann man das Subnotebook nicht einfach durchs Zimmer werfen, doch normale Stöße werden von einer SSD wesentlich besser verkraftet wie von einer gewöhnlichen Festplatte. Der Grund liegt in erster Linie darin, dass SSDs nicht aus mechanischen Einzelteilen, sondern aus mehreren Flashspeicher-Bausteinen bestehen. Ebenfalls vorteilhaft: Die Zugriffszeiten beim Lesen von Daten sind deutlich kürzer. Wer Windows hochfährt oder große Programme öffnen möchte, spart sich also ordentlich Zeit.

Ansonsten bietet die Hardware einen soliden Intel Core i5-2467M, der mit zwei physischen Kernen ausgestattet ist und seine Taktfrequenz im Turbo Boost auf immerhin 2,3 GHz anheben kann. Selbst anspruchsvollere Jobs wie das Konvertieren von Videos werden damit erfahrungsgemäß recht flott erledigt. Vier GByte RAM und eine simple Intel HD runden das Innenleben ab, wobei der Grafikchip direkt im Prozessor integriert ist und keine Performance-Wunder erwarten lässt. Soll heißen: HD-Videos dürften zweifellos flüssig laufen, doch zu mehr reicht die Leistung kaum aus.

Das 13,3 Zoll messende Panel löst mit mäßigen 1.366 x 768 Pixeln auf und ist mit seiner spiegelnden Oberfläche zudem anfällig für Reflexionen. Ein klarer Minuspunkt, schließlich sollte sich ein 1.330 Gramm leichtes Subnotebook in erster Linie durch Mobilität auszeichnen. Bei den Schnittstellen wiederum gibt es einen Kartenleser, eine digitale HDMI-Buchse zur verlustfreien Bildübertragung an ein externes Display und zwei USB-Ports. Leider unterstützt keiner davon den 3.0-Standard, schnelle Datentransfers sind also nicht möglich.

Beim Acer Aspire S3-951-2464G24iss überzeugt der flotte Prozessor und das verbaute Solid State Drive, allerdings ist die mäßig bestückte Anschlussleiste angesichts des happigen Preises eigentlich nicht vertretbar: Amazon listet das Subnotebook derzeit für immerhin 1.200 Euro.

Aspire S3-951-2634G52iss

Subnotebook mit Schwächen

Beim Acer Aspire S3-951-2634G52iss ist nicht nur die fehlende USB 3-0-Schnittstelle ein Schwachpunkt. Einige Kunden im Netz monieren darüber hinaus, dass der Lüfter auffallend laut und das Panel zudem nicht entspiegelt sei.

Gerade der spiegelnde 13,3 Zoll-Bildschirm (1.366 x 768 Pixel) ist ein echter Nachteil, schließlich werden dadurch ungünstige Lichtverhältnisse während eines Außeneinsatzes zum echten Problem. Und normalerweise sollte sich ein knapp 1.330 Gramm leichtes Subnotebook in erster Linie durch ein Höchstmaß an Mobilität auszeichnen. Ebenfalls unpraktisch ist der ziemlich laute Lüfter. Laut Netz-Community sei er ständig in Betrieb, egal, ob man gerade anspruchsvolle Programme bearbeitet oder lediglich via WLAN im Internet unterwegs ist.

Was die Ausstattung angeht, so fällt auf, dass keine der zwei USB-Buchsen den modernen 3.0-Standard unterstützt. Schnelle Datentransfers – zum Beispiel von einer Digitalkamera – sind demzufolge nicht möglich. Ansonsten gibt es einen Kartenleser und eine HDMI-Buchse, über die sich gespeicherte Fotos und Videos ohne Qualitätsverlust an einen externen Bildschirm transportieren lassen. Auf einen VGA-Port hat der Hersteller dagegen verzichtet. Wer ein älteres Display ohne HDMI-Eingang besitzt, sollte dieses "Leck" auf jeden Fall im Hinterkopf behalten.

Auf technischer Ebene wiederum sticht der verbaute Prozessor hervor. Hier setzt Acer mit dem Intel Core i7-2637M auf einen ordentlichen Zweikerner, der im Turbo Boost mit bis zu 2,8 GHz rechnet und selbst Anwendungen mit hoher Datenintensität schnell erledigt. Hinzu kommt der geringe Stromverbrauch: Intel selbst nennt eine maximale Verlustleistung von 17 Watt, in Sachen Akkulaufzeit darf man also durchaus einiges erwarten. Abgerundet wird das Paket schließlich von vier GByte RAM, einer 500 GByte großen Festplatte und einer simplen Intel HD Graphics 3000.

Das Acer Aspire S3-951-2634G52iss verspricht eine flotte Performance, allerdings muss man im Gegenzug die mäßige Anschlussleiste, das spiegelnde Panel und den lauten Lüfter akzeptieren. Angesicht des happigen Preises – derzeit 1.000 Euro bei Amazon – sind diese Schwachpunkte eigentlich nicht vertretbar.

Aspire S3-951-2464G34iss

Erstes Ultrabook bei Amazon

Acer hatte sein neues Aspire S3-951 bereits auf der IFA 2011 der Öffentlichkeit präsentiert, nun kann die erste Konfiguration des Ultrabook bei Amazon vorbestellt werden. Zum jetzigen Zeitpunkt liegen die Anschaffungskosten bei 800 Euro.

Bekanntlich will das taiwanesische Unternehmen mit seinen Ultrabooks die Konkurrenzmodelle aus Apples MacBook Air-Serie angreifen. Das Gehäuse – hier setzt Acer auf eine Mischung aus Aluminium und Magnesium – bringt es laut Datenblatt auf ein Gewicht von insgesamt 1.350 Gramm, womit der 13,3-Zöller durchaus als Leichtgewicht gelten kann. Die Höhe des Notebooks wiederum bewegt sich zwischen 13 und 17 Millimetern. Was die Farbgestaltung anbelangt, so wurde praktischerweise ein matt-gebürsteter Silberton eingesetzt, lästige Fingerabdrücke also so gut wie keine Chance.

Im Inneren des vorliegenden Ultrabooks stecken vier GByte RAM und ein Intel Core i5-2467M, der seinen Basistakt im Turbo Boost auf bis zu 2,3 GHz anheben kann und sich nicht nur durch seine hohe Leistungsfähigkeit, sondern auch durch seinen relativ moderaten Stromverbrauch auszeichnet. Hinzu kommen 340 GByte Speicherkapazität, wobei 20 GByte als Flashspeicher ausgewiesen sind. Vor allem der Systemstart und das Erwachen aus dem Ruhezustand dürften dadurch zügig vonstatten gehen. Abgerundet wird die Hardware schließlich von einer Intel HD Graphics 3000, die in der CPU integriert ist und von dieser mit dem nötigen Arbeitsspeicher versorgt wird.

Ansonsten löst das Panel mit 1.366 x 768 Bildpunkten auf, ist aber leider nicht entspiegelt. Gerade für ein mobiles Subnotebook hätte man hier eher ein mattes Display erwartet. Auch die Anschlussleiste präsentiert sich eher spartanisch, denn neben zwei USB 2.0-Ports gibt es nur noch einen Kartenleser und eine HDMI-Buchse für die verlustfreie Datenübertragung zu einem externen Bildschirm. Schnelle Datentransfers – zum Beispiel via USB 3.0 oder eSATA – sind dagegen nicht möglich. Ins Netz geht es schließlich per integriertem WLAN, außerdem unterstützt das Ultrabook Bluetooth 4.0 zur drahtlosen Kommunikation mit kompatiblen Peripheriegeräten.

Die integrierte SSD und der gute Prozessor sind unterm Strich zwei echte Pluspunkte, allerdings muss man dafür eine mäßig besetzte Anschlussleiste und vor allem das spiegelnde Panel in Kauf nehmen. Was die Akkulaufzeit betrifft, muss man auf die ersten Berichte der Fachmagazine warten.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Acer Aspire S3

Subwoofer fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook vorhanden
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 13,3"
Ausstattung
Webcam vorhanden
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Kartenleser vorhanden
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 1400 g

Weiterführende Informationen zum Thema Acer Aspire S3 können Sie direkt beim Hersteller unter acer.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

viliv N5Fujitsu LifeBookE751 vProUMTSAsus Eee PC 1008P (Intel Atom N550)Asus Eee Pad Slider SL101 (32 GB)Chiligreen Mobilitas OV0772 (SSD-RAID)Fujitsu LifeBook S761 (MXSD1DE)Asus X73TA-TY013VAcer Aspire 7739Z-P624G50MikkPackard Bell EasyNote NX69-HR-127GEAsus Eee Pad Transformer Prime