Gut (1,8)
2 Tests
Sehr gut (1,2)
417 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 15,6"
Dis­pla­yauf­lö­sung: 1920 x 1080 (16:9 / Full-​HD)
Pro­zes­sor-​Modell: Intel Core i5-​1135G7
Arbeitsspei­cher (RAM): 16 GB
Mehr Daten zum Produkt

Variante von Aspire 5 A515-56

  • Aspire 5 A515-56-511A Aspire 5 A515-56-511A

Acer Aspire 5 A515-56 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Preis-Leistung“

    Getestet wurde: Aspire 5 A515-56-511A

    „Positiv: solides Gehäuse; für den Alltag schnell genug; gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Negativ: Hardware wird leicht ausgebremst; geringe Laufzeiten unter Last; geringe Anschluss-Vielfalt.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „gut“ (1,83)

    Preis/Leistung: „sehr preiswert“, „Empfehlung der Redaktion“

    Getestet wurde: Aspire 5 A515-56-511A

    Pro: starke Performance; großer Speicher; WLAN-6-Modul; insgesamt solides FHD-Display (v.a. Helligkeit, Kontrast); fairer Preis; angenehmes Tastatur-Tippgefühl; präzise Touchpad-Eingaben.
    Contra: magere Anschluss-Ausstattung (u.a. lahmer USB-Port, fehlender Kartenleser); mittelmäßige Farbdarstellung; laute Touchpad-Klickgeräusche; etwas enges Tastenlayout. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Acer Aspire 5 A515-56

  • ACER Aspire 5 (A515-56-511A) Tastaturbeleuchtung, Notebook mit 15,
  • Acer Aspire 5 (A515-56-511A) Laptop 15.6 Zoll Windows 10 Home -
  • ACER Aspire 5 (A515-56-511A) Tastaturbeleuchtung, Notebook mit 15,
  • Acer Aspire 5 A515-56-511A Notebook (39,62 cm/15,6 Zoll, Intel Core i5,
  • ACER Aspire 5 (A515-56-511A) Tastaturbeleuchtung, Notebook mit 15.6 Zoll Display
  • Acer Aspire 5 (A515-56-511A) Technik-Tipp 15,6" Full HD IPS, Intel i5-1135G7,
  • ACER Aspire 5 A515-56-511A
  • Acer A515-56-511A i5 16 I sr W10H |
  • Acer Aspire 5 A515-56-511A
  • Acer Aspire 5 A515-56-511A 15,6" FullHD (NX.A1GEG.001)

Kundenmeinungen (417) zu Acer Aspire 5 A515-56

4,8 Sterne

417 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
317 (76%)
4 Sterne
75 (18%)
3 Sterne
8 (2%)
2 Sterne
4 (1%)
1 Stern
12 (3%)

4,6 Sterne

415 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

2 Meinungen bei Otto.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Aspire 5 A515-56

Erlaubt sich keine ech­ten Schwach­punkte

Stärken
  1. Prozessor und Grafik mit ansprechender Leistung
  2. Tastatur mit Ziffernblock
  3. vergleichsweise preiswert
Schwächen
  1. langsame Anschlüsse
  2. geringe Akkulaufzeit
  3. einfaches Display

Für anspruchsvolle Anwender bietet das Acer Aspire 5 A515-56 ausreichend Leistung, bleibt dabei aber im Vergleich zu anderen Business-Modellen aber vergleichsweise günstig. Multi-Tasking selbst beim komplexeren Aufgaben ist kein Problem. Ohne eine eigenständige Grafikkarte bleiben jedoch Videobearbeitung und erst recht die Ausführung aktueller Spiele außen vor. Dank der großzügigen Festplatte stellt Speicherplatz keine Mangelware dar. Für den Anschluss externer Festplatten hätte jedoch ein schneller USB-Anschluss vorhanden sein dürfen. Statt Thunderbolt 3 oder 4 gibt es hier nur USB 3.0 mit einem Bruchteil der Transferrate. Der Akku bietet knapp 50 Wattstunden und liefert damit immerhin akzeptable Laufzeiten. Mit dem guten Prozessor sind jedoch nur mit Mühe 8 Stunden erreichbar. Zudem bietet das Display weder eine hohe Farbintensität noch eine überdurchschnittliche Helligkeit. Allerdings fehlt es nirgendwo an Essenziellem, sodass die Hardware in Summe fair bezahlt ist.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Notebooks

Datenblatt zu Acer Aspire 5 A515-56

Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook vorhanden
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Displaytyp Matt
Paneltyp IPSinfo
Displayauflösung 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Bildwiederholrate 60 Hz
Nvidia G-Sync fehlt
AMD FreeSync fehlt
Hardwarekomponenten
Grafik
Grafikchipsatz Intel Iris Xe Graphics
Speicher
SSD vorhanden
Konnektivität
Anschlüsse 1x HDMI 2.0, 1x USB-C 3.0, 2x USB-A 3.0, 1x USB-A 2.0, 1x Gb LAN, 1x Klinke, 1x Hohlbuchse (Netzanschluss)
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Webcam vorhanden
Ziffernblock vorhanden
Tastaturbeleuchtung vorhanden
Sicherheitsschloss vorhanden
Kartenleser fehlt
Dockingstation-Anschluss fehlt
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Akku
Akkukapazität 48 Wh
Abmessungen & Gewicht
Breite 36,3 cm
Tiefe 23,8 cm
Höhe 1,79 cm
Gewicht 1650 g

Weitere Tests und Produktwissen

Viel Notebook für wenig Geld

PC Magazin - Das merkt man zum einen an dem stabilen aber nicht gerade eleganten Gehäuse und daran, dass auf der linken Seite des 400-Euro-Geräts noch ein ExpressCard-Einschub sitzt. Mit ihm kann das A512 um ein 3G-Modul, eine Firewire- oder eine eSATA-Karte erweitert werden. Selbst serielle Schnittstellen kann man auf diesem Weg nachrüsten. Ebenfalls für Buniness-Notebooks typisch ist das matte Display, das auch unter schwierigen Lichtverfältnissen gut ablesbar bleibt. …weiterlesen

7 große Notebooks im Vergleich

PC-WELT - TV-Bilder sahen auf dem entspiegelten und hellen Bildschirm ganz gut aus, nur der Kontrast war niedrig. In den Tempo-Tests schnitt das Medion-Notebook ordentlich ab. Einen Analog-Anschluss für einen externen Monitor gibt’s nicht, dafür mit HDMI und Displayport zwei digitale Verbindungsmöglichkeiten. …weiterlesen

Die Kleinen sind da

Stiftung Warentest - Weniger leistungsfähig, aber mit 755 Euro deutlich günstiger ist das Acer TravelMate. Im Unterschied zum Samsung hat es ein mattes Display. Die Netbooks sind nicht so leistungsfähig und vielseitig, jedoch leichter und handlicher als die Notebooks. Als Bestes unter ihnen schnitt der Asus Eee PC für 430 Euro ab. Er überzeugt mit seinem „guten“ Akku. Insgesamt beste Rechenleistung. Einziges Notebook im Test, das für 3D-Spiele „gut“ geeignet ist. „Gute“ Handhabung. Hat akzeptable Akkulaufzeiten. …weiterlesen

HDV mobil

VIDEOAKTIV - Der Laptop bietet eine DVI-Schnittstelle und kommuniziert über den mitgelieferten VGA-Adapter auch mit älteren Monitoren. Die Taste F7 schaltet zwischen den Darstellungs-Modi um. Damit das MacBook Pro einen Film, eine gebrannte DVD, Musik oder Bilder vorführen kann, legt Apple eine Infrarot-Fernbedienung bei. Sie macht den gleichen Job wie die Sondertasten an einem herkömmlichen Notebook, mit denen man eine CD abspielt. …weiterlesen

So kaufen Sie günstig gebrauchte Macs

MAC easy - Auch wenn die Nachlässe und Rabatte nicht so hoch ausfallen mögen wie beim Online-Handel, kann sich das trotzdem rechnen. Bei Problemen haben Sie einen kompetenten Ansprechpartner vor Ort und bei Garantiefällen und etwaigen späteren Reparaturen einen Fürsprecher, der bei Apple vielleicht noch etwas mehr für Sie herausholt. Auch hier gibt es unter Umständen die Möglichkeit, an ein günstiges Auslaufmodell zu kommen. …weiterlesen

Fünf Neulinge der Klasse

PC Pr@xis untersuchte die Neulinge der Netbook-Klasse, die sowohl mit Windows XP als auch mit Linux betrieben werden. Und das Samsung NC10 anyNet N270 bewies schon wieder seine Qualitäten und siegte hier, wie auch in anderen Tests, souverän. Gleichplatziert findet sich aber auch das Packard Bell Dot auf dem Treppchen. Da die meisten User sowieso keine rechenintensiven Anwendungen auf ihren PCs benutzen, können diese auch ein Netbook als Desktop-Ersatz einsetzen.

Flexibel und stark

Stiftung Warentest - Bei den anderen vier Modellen kann der Kunde solche Stifte separat dazukaufen. Für den Test erwarben wir Originalstifte des jeweiligen Computerherstellers - sie kosteten zwischen 47 und 80 Euro. Halb Ultrabook, halb Tablet: Als "2-in-1"-Geräte eignen sich Convertibles grundsätzlich für Reisen. Leider besitzt nur das HP einen guten Akku. Die anderen vier enttäuschen vor allem bei maximaler Displayhelligkeit. Das Lenovo etwa macht dann beim Surfen schon nach etwas mehr als drei Stunden schlapp. …weiterlesen