• Gut 2,5
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Gut (2,5)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Displaygröße: 17,3"
Displayauflösung: 1600 x 900 (HD+ / WSXGA)
Prozessor-Modell: Intel Pen­tium Sil­ver N5000
Arbeitsspeicher (RAM): 8192 MB
Mehr Daten zum Produkt

Variante von Aspire 3 A317-32

  • Aspire 3 A317-32 (Pentium Silver N5000, 8GB RAM, 256GB SSD, Win 10 Home) Aspire 3 A317-32 (Pentium Silver N5000, 8GB RAM, 256GB SSD, Win 10 Home)

Acer Aspire 3 A317-32 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2020
    • Details zum Test

    „gut“ (2,5)

    Getestet wurde: Aspire 3 A317-32 (Pentium Silver N5000, 8GB RAM, 256GB SSD, Win 10 Home)

    Stärken: ordentliche Ausdauer des Akkus; wertige Optik; Ethernet-Anschluss verbaut; gutes Speicherangebot.
    Schwächen: blasser Bildschirm mit geringer Helligkeit; mittelmäßige Performance; ohne Speicherkartenleser; wenig überzeugende Tastatur. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Acer Aspire 3 A317-32

  • Acer Aspire 3 A317-32-P42D NX.HF2EG.008 W10H
  • Acer Aspire 3 17,3" FHD N5000 8GB/256GB SSD Win10 A317-32-P7MP
  • ACER Aspire 3 (A317-32-P7UD), Notebook mit 17.3 Zoll Display,
  • Acer Aspire 3 (A317-32-P62H) 43,9 cm (17,3 Zoll HD+

Einschätzung unserer Autoren

Aspire 3 A317-32

Brand­neu und doch schon alt

Stärken

  1. günstig
  2. klassischer DVD-Brenner

Schwächen

  1. niedrige Bildschirmauflösung
  2. schwache Prozessoren
  3. teilweise nur 4 GB Arbeitsspeicher
  4. keine USB-C-Anschlüsse

Großes Notebook für wenig Geld – so oder so ähnlich lautet wohl die Prämisse für das Aspire 3 A317-32. Der 17-Zöller kostet zwischen ca. 375 und 500 Euro und ordnet sich somit klar in die Einsteigerklasse ein. Das große Display löst leider nicht mit Full-HD auf, was gerade im Direktvergleich zu Konkurrenten zu einem leicht unschärfer wirkenden Bild führt. Als Rechenherz fungieren Intel-Prozessoren der Budget-Reihen Pentium und Celeron, die für den digitalen Alltag genügen, aber bei aufwendigen Aufgaben wie Videorendering schnell Schwächen zeigen. Die günstigeren Modelle verfügen zudem nur über magere 4 GB Arbeitsspeicher. Die günstigste Variante (A317-32-C5QZ) hat nicht einmal eine SSD, weshalb wir von dieser klar abraten. Der altbackene Eindruck wird von dem klassischen DVD-Brenner im Gehäuse und dem Fehlen von USB-Anschlüssen im aktuellen Typ-C-Formfaktor komplettiert.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Acer Aspire 3 A317-32

Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook vorhanden
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 17,3"
Bildwiederholrate 60 Hz
Nvidia G-Sync fehlt
AMD FreeSync fehlt
Konnektivität
Anschlüsse 1x HDMI, 1x USB-A 3.0, 2x USB-A 2.0, 1x Gb LAN, 1x Klinke
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Webcam vorhanden
Ziffernblock vorhanden
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Kensington-Schloss fehlt
Kartenleser fehlt
Dockingstation-Anschluss fehlt
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Akku
Akkukapazität 36,7 Wh
Abmessungen & Gewicht
Breite 41,9 cm
Tiefe 28,9 cm
Höhe 2,46 cm
Gewicht 2700 g

Weiterführende Informationen zum Thema Acer Aspire 3 A317-32 können Sie direkt beim Hersteller unter acer.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Apple Macbook Pro

PC-WELT 2/2009 - Unter Mac OS kann man zwischen beiden umschalten, unter Windows funktioniert das nicht – hier ist nur die 3D-Karte Geforce 9600M GT aktiv: Das Macbook Pro liefert dann zwar spieletaugliche Bildraten, hält aber keine zwei Stunden im Akkubetrieb durch. Konkurrenzlos gut ist das Display des Macbook Pro: Sehr hell, sehr kontraststark, sehr gute Farbdarstellung. …weiterlesen