zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

healthy living prüft Bewegungsapparat-Medikamente (3/2010): „Wenn es zieht und knirscht“

healthy living: Wenn es zieht und knirscht (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Ob bei Arthrose oder Rheuma, Verspannung oder einer Sportverletzung - bevor wir uns vor Schmerz kaum mehr rühren mögen, bringen uns Mittel aus Natur- und Schulmedizin wieder zum Laufen.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich zehn Medikamente, darunter drei verschreibungspflichtige.

  • Aliud Pharma Ibuprofen AL 600, Filmtabletten

    • Anwendungsgebiet: Verspannungen, Gelenkschmerzen;
    • Rezeptpflicht: Verschreibungspflichtig;
    • Apothekenpflicht: Apothekenpflichtig;
    • Darreichungsform: Filmtabletten

    ohne Endnote

    „Die maximale Einzeldosis für Erwachsene beträgt 800 mg. Ibuprofen darf in geringer Dosis (abhängig vom Körpergewicht) bereits Kindern ab sechs Monaten verabreicht werden. Nicht im letzten Drittel der Schwangerschaft anwenden; in früheren Stadien höchstens nach strenger Abwägung nehmen.“

    Ibuprofen AL 600, Filmtabletten
  • Hansaplast ABC Wärme-Pflaster Capsicum

    • Anwendungsgebiet: Verstauchung / Schwellung, Prellungen / Zerrungen, Gelenkschmerzen;
    • Rezeptpflicht: Rezeptfrei;
    • Apothekenpflicht: Apothekenpflichtig

    ohne Endnote

    „Das Pflaster sollte nicht länger als zwölf Stunden auf der Haut bleiben, mit einer weiteren Anwendung mindestens weitere zwölf Stunden warten. Schwangere und Stillende sollten den Arzt vor der Anwendung fragen. Für Kinder unter zwölf Jahren ungeeignet.“

    ABC Wärme-Pflaster Capsicum
  • Heel Traumeel

    • Anwendungsgebiet: Gelenkschmerzen;
    • Rezeptpflicht: Rezeptfrei;
    • Apothekenpflicht: Apothekenpflichtig

    ohne Endnote

    „Die Tabletten nicht schlucken, sondern im Mund zergehen lassen. Das Medikament soll bei Autoimmunerkrankungen wie Multiple Sklerose oder Aids nicht eingenommen werden.“

    Traumeel
  • Merck Kytta-Salbe f

    • Anwendungsgebiet: Verstauchung / Schwellung, Prellungen / Zerrungen;
    • Rezeptpflicht: Rezeptfrei;
    • Apothekenpflicht: Apothekenpflichtig

    ohne Endnote

    „Da Erdnussöl enthalten ist, sollten Menschen mit Erdnussallergie die Salbe nicht anwenden. Nach Rücksprache mit dem Arzt darf man Kytta Salbe in der Schwangerschaft auftragen. Für Kinder ab drei Jahren geeignet. Die Salbe darf nur auf intakte Haut aufgetragen werden.“

    Kytta-Salbe f
  • Novartis Voltaren Schmerzgel

    • Anwendungsgebiet: Verstauchung / Schwellung, Prellungen / Zerrungen, Gelenkschmerzen, Entzündungen;
    • Rezeptpflicht: Rezeptfrei;
    • Apothekenpflicht: Apothekenpflichtig

    ohne Endnote

    „Nicht auf offene Wunden, Hautexzeme oder Schleimhäute auftragen. Im letzten Schwangerschaftsdrittel und bei Kindern unter zwölf Jahren darf das Gel nicht angewendet werden. Wer gleichzeitig Schmerzmittel einnimmt, sollte vor der Anwendung des Gels den Arzt fragen.“

  • Ratiopharm Diclofenac-ratiopharm SL 75mg Retardkapseln

    • Anwendungsgebiet: Verspannungen, Gelenkschmerzen;
    • Rezeptpflicht: Verschreibungspflichtig;
    • Apothekenpflicht: Apothekenpflichtig;
    • Darreichungsform: Kapseln

    ohne Endnote

    „Das Mittel darf bei chronischen Erkrankungen wie Rheuma auch über einen längeren Zeitraum eingenommen werden. In den ersten beiden Dritteln der Schwangerschaft kann es in zwingenden Fällen vom Arzt verschrieben werden, im letzten Drittel der Schwangerschaft jedoch nicht, da es wehenhemmend wirken kann.“

  • Ratiopharm Tetrazepam-ratiopharm Filmtabletten

    • Anwendungsgebiet: Verspannungen, Gelenkschmerzen

    ohne Endnote

    „Bei Grünem Star nicht, bei Schlaf-Apnoe nur mit äußerster Vorsicht einnehmen. In der Schwangerschaft nur nach strenger ärztlicher Indikation erlaubt, weil Auswirkungen auf das Kind möglich sind. In der Stillzeit kann der Wirkstoff u.a. zu Atemnot des Babys führen. Kinder erhalten eine Dosierung abhängig vom Körpergewicht.“

  • STADA Arzneimittel Mobilat DuoAktiv Schmerzsalbe

    • Anwendungsgebiet: Verstauchung / Schwellung, Verspannungen, Gelenkschmerzen, Entzündungen;
    • Apothekenpflicht: Apothekenpflichtig

    ohne Endnote

    „Vorsicht bei der gleichzeitigen Anwendung anderer Cremes, weil die enthaltene Salicylsäure die Durchlässigkeit der Haut auch für andere Wirkstoffe verstärken kann. In der Schwangerschaft die Salbe nur kleinflächig auftragen. Kinder sollten die eingecremten Stellen nicht mit ihren Händen berühren.“

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Bewegungsapparat-Medikamente

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf