Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Klarstein Filter-Kaffeemaschinen am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

8 Tests 2.700 Meinungen

Die besten Klarstein Filter-Kaffeemaschinen

1-13 von 13 Ergebnissen

Aus unserem Magazin:

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Klarstein Filter-Kaffeemaschinen.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Klarstein Filter-Kaffeemaschinen Testsieger

Weitere Tests und Ratgeber

  • Technik zu Hause.de 2/2013 In den frühen 1970er Jahren eroberten Filterkaffeemaschinen die deutschen Haushalte. Am Prinzip dieser Art der Kaffeezubereitung hat sich grundsätzlich nichts geändert.
  • Coffee 2/2011 Über drei Millionen Moccamaster sind seit der Technivorm-Gründung in den 60er-Jahren verkauft worden, Fachmagazine kürten sie schon sehr früh zu einer der besten Kaffeemaschinen der Welt. Ihre Markenzeichen sind sehr gute Verarbeitung, optimale Brühtemperatur, schnelles und leises Arbeiten und der legendäre „Duschkopf“, der das heiße Wasser durch neun Öffnungen über das Kaffeepulver sprüht. 160 Euro T8 Ein Druck-Brühsystem soll bei der Krups T8 Kaffee mit Mokka-ähnlichem Geschmack bereiten.
  • Stiftung Warentest 1/2007 Zumal die Geräte heute durchaus konkurrenzfähig sind.Wir haben 14 Kaffeemaschinen zwischen 30 und 170 Euro getestet – mit sechs Geräten sind auch bequeme Genießer „gut“ bedient. Zehnmal „guter“ Kaffee Wichtig ist natürlich, was unten rauskommt – also wie der Kaffee schmeckt.
  • Neue Melitta Look-Modelle - Wenig Neues
    Melitta bringt im Frühjahr 7 neue Filterkaffeemaschinen der Serie Look, Look Selection und Look Deluxe auf den Markt, die sich von den bisherigen Modellen kaum unterscheiden. Die Basisausstattung bleibt wie gehabt: Tropfschutz, beidseitig angebrachte Wasserstandsanzeige für besseren Einblick und eine maximale Kapazität von 10 Tassen Kaffee. Außerdem kann durch den Aroma-Selector die Kaffeestärke je nach Belieben reguliert werden. Und auch mit der automatische Endabschaltung nach 2 Stunden sind die Maschinen ausgestattet. Viel geändert wurde also nicht, aber wenn etwas gut funktioniert, muss man das Rad ja auch nicht neu erfinden.