Die besten Candy Waschtrockner

1-17 von 17 Ergebnissen
  • Candy GVSW 496THC-01

    Waschtrockner im Test: GVSW 496THC-01 von Candy, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    1

  • Candy CBWD 8514D-S

    Waschtrockner im Test: CBWD 8514D-S von Candy, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    2

  • Unter unseren Top 2 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Candy Waschtrockner nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Candy CSOW 4965T\1-S

    Waschtrockner im Test: CSOW 4965T\1-S von Candy, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Candy CSWS 596D/5-S

    Waschtrockner im Test: CSWS 596D/5-S von Candy, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Candy GVSW G485TWC-84

    Waschtrockner im Test: GVSW G485TWC-84 von Candy, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Candy CSW G485D

    Waschtrockner im Test: CSW G485D  von Candy, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Candy CSOW4855T1-S

    Waschtrockner im Test: CSOW4855T1-S von Candy, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Candy ROW 4856 DWHC 1-S

    Waschtrockner im Test: ROW 4856 DWHC 1-S von Candy, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Candy GVSW40G464TWC-84

    Waschtrockner im Test: GVSW40G464TWC-84 von Candy, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Candy GVSW 485D-S

    Waschtrockner im Test: GVSW 485D-S von Candy, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Candy GVSW G496TWC-84

    Waschtrockner im Test: GVSW G496TWC-84 von Candy, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Candy CSW 596D-S

    Waschtrockner im Test: CSW 596D-S von Candy, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Candy GVSW G485D-84

    Waschtrockner im Test: GVSW G485D-84 von Candy, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Candy BWD 596PH3/1-S

    Waschtrockner im Test: BWD 596PH3/1-S von Candy, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Candy CBWDS 8514TH-S

    Waschtrockner im Test: CBWDS 8514TH-S von Candy, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Candy GO W465-01S

    Waschtrockner im Test: GO W465-01S von Candy, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
  • Candy Alisé Go W 485 D

    Waschtrockner im Test: Alisé Go W 485 D von Candy, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

Infos zur Kategorie

Ein­fach und güns­tig -​ und auch gut?

Stärken
  1. neuere Geräte alle in höchster Energieeffizienzklasse A
  2. faserschonende Reinigung mit Dampf
  3. gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Schwächen
  1. Geräte innerhalb Energieeffizienzklasse A am wenigsten sparsam
  2. reduzierte Ausstattung und nur einfache Funktionen
  3. laut

Candy Waschtrockner GVSW G496TWC-84 Ob es stimmt, vermögen erst Tests und Nutzermeinungen zu bestätigen. Dem Datenblatt nach gehört Modell GVSW G496TWC-84 von Candy mit 60 Dezibel im Waschprogramm nicht gerade in die Kategorie „leise“. (Bildquelle: candy.de)

Komfort und Effizienz sind Schlagworte, die die internationale Haushaltsgerätemarke Candy gerne im Zusammenhang mit ihren Waschtrocknern verwendet. Sicher: Mit einer guten Ausstattung der Maschinen und einem moderaten Energieverbrauch ist das zu schaffen – namhafte Hersteller wie Miele, AEG, Siemens oder Bauknecht machen es vor. Doch kann Candy diese Erwartungen auch erfüllen? Schließlich bewegt sich die Marke ebenso wie Hoover oder Privileg im Vergleich zu den Platzhirschen im Budget-Segment.

Tests und Meinungen: Wie gut sind die Waschtrockner von Candy?

Für die Einschätzung und Bewertung von Candy-Waschtrocknern müssen wir uns auf die Meinungen von Nutzern verlassen, denn die Kombigeräte werden in Tests von Stiftung Warentest & Co. in der Regel nicht berücksichtigt. Leider sind auch die Äußerungen der Käufer eher zurückhaltend, die Erfahrungen je nach Produkt durchwachsen. So lobten sie bei der aktuellen Nummer eins unserer Bestenliste (Modell CBWD 8514D-S, Stand September 2020) zwar die Waschergebnisse, vermissten allerdings die Aquastop-Funktion, obgleich diese in der Bedienungsanleitung vermerkt sei. Damit bleibt es für Sie schwierig, sich von den Candy-Produkten auf Grundlage von Produkttests und Kundenmeinungen ein Bild zu machen. Die erfreuliche Nachricht: Sie können sich bei den Maschinen aber darauf verlassen, dass sie im Marktvergleich preiswert sind.

Programme und Funktionen: Reduktion auf das Wesentliche

Bei Candy können Sie – Großfamilien und Wohngemeinschaften einmal ausgenommen – unabhängig von Ihrer Haushaltsgröße fündig werden. Denn die Kombimaschinen gibt es in Füllmengen von vier (Trocknen) und sechs Kilogramm (Waschen), fünf und acht Kilogramm sowie sechs und neun Kilogramm. Damit deckt der Hersteller ein gutes durchschnittliches Spektrum ab. Das Programm- und Funktionsangebot der Maschinen ist überschaubar. Das Produktdatenblatt eines Modells verrät selten mehr, als dass Sie auch Wolltextilien in fast alle Trommeln geben können und die Maschinen zur Reinigung Ihrer Wäschestücke die Dampftechnologie einsetzen. Hier werden die Fasern mithilfe von heißem Dampf schonend tiefengereinigt. Diese Methode gilt als besonders gründlich und pflegend, entfernt Allergene und beugt Knitterfalten vor. Funktionen wie eine Startzeitvorwahl oder Expresstrocknen sind bei Candy-Waschtrocknern zwar auch zu finden, jedoch kein Standard. Eine weitere, eher störende Gemeinsamkeit: die hohe Lautstärke im Betrieb.

Fernbedienung: Was heißt hier smart?

Für die Bedienung Ihres Waschtrockners stellt Candy eine eigene App für Android und iOs zur Verfügung: „Candy simply-Fi“. Jedoch nicht alle Geräte sind auch tatsächlich WiFi- oder bluetoothfähig, lassen sich in Ihr Heimnetzwerk einbinden und auch von unterwegs aus steuern. Die Mehrzahl der Candy-Haushaltsgeräte ist mit „Smart Touch“ ausgestattet. Sie lässt sich nur über NFC (Near Field Communication) vernetzen, ein Funkstandard zur drahtlosen Datenübertragung, bei dem Sie sich mit Ihrem NFC-fähigen Smartphone in der Nähe Ihres Waschtrockners befinden müssen - sprich: Diese Maschinen sind nur eingeschränkt fernbedienbar. Sie können sie nur von zu Hause aus steuern. Erkennen lassen sie sich an dem Smart-Touch-Logo auf dem Bedienfeld.

Energieeffizienz: Bitte möglichst sparsam

Erfreulich: Mit äußerst wenig Ausnahmen weist das EU-Energielabel für alle Candy-Waschtrockner die höchste Energieeffizienzklasse A aus. Das zeichnet sie zwar als besonders sparsam innerhalb der Gerätekategorie aus, heißt im Umkehrschluss aber leider nicht, dass sie auch maximal ökonomisch arbeiten. Bekanntermaßen zählen die 2-in1-Geräte nicht zu den sparsamsten Haushaltsgeräten; sie verbrauchen im Vergleich zu Waschmaschinen und Trocknern durchschnittlich sogar mehr Energie als zwei separate Maschinen. Ein Grund: Die Trockenfunktion eines Waschtrockners arbeitet nach dem Prinzip eines Kondensationstrockners, der deutlich mehr Strom benötigt als ein Wärmepumpentrockner.

Candy-Waschtrockner mit dem geringsten Stromverbrauch


Darüber hinaus zeigen sich Waschtrockner nicht nur stromhungrig, sondern auch noch ausgesprochen durstig. Zwar können neuere Geräte teilweise mit dem moderaten Wasserverbrauch moderner Waschmaschinen mithalten; ein Waschtrockner benötigt allerdings auch nach dem Waschgang noch einmal gut 30 Liter frisches Wasser, um die heiße, feuchte Luft beim Trocknen herunterzukühlen. Achten Sie beim Kauf daher auch auf die maximale Schleuderdrehzahl, die die Restfeuchte der Textilien nach dem Waschen bestimmt. Denn je weniger feucht Ihre Wäsche nach dem Waschen in der Trommel liegt, desto weniger Energie muss die Maschine für das Trocknen aufwenden.

Wenig Durst: Geräte mit nicht ganz so hohem Wasserverbrauch



Übrigens: Hersteller wie AEG sind der Notwendigkeit, den Energieverbrauch von Waschtrocknern zu reduzieren, bereits gefolgt und bieten erste Waschtrockner mit Wärmepumpe an – ein Schritt, der von Candy aktuell (noch) nicht zu erwarten ist.

Zur Candy Waschtrockner Bestenliste springen

Häufig gestellte Fragen (FAQ)