Lidl / Florabest Rasenmäher

Top-Filter: Antriebsart

  • Benzin Benzin
  • Elektro Elektro
  • Akku Akku

Weitere Tests und Ratgeber

  • Stiftung Warentest (test) 4/2017 Der kann am besten beurteilen, wann ein Messer ausgetauscht werden muss. So ist sichergestellt, dass frisch geschnittener Rasen immer eine Augenweide ist.
  • Der Hecht im Garten
    Heimwerker Praxis 4/2016 Die 60 Liter seines Fangkorbs füllte er fast vollständig. Einzig dass der Mäher beim Einschalten des Radantriebs recht unvermittelt loslegt und sich die Geschwindigkeit nicht regeln lässt, ver- dient eine kritische Anmerkung.
  • Ganz wie gewohnt
    Heimwerker Praxis 5/2015 Bevor es ans Mähen geht, sind nur wenige Montagearbeiten nötig. Die unteren Bügel des Griffholms werden einfach eingesteckt. Der obere Teil wird mit Schnellverschlüssen verschraubt. Werkzeug ist nicht erforderlich. Damit das Kabel beim Klappen des Griffholms nicht eingeklemmt wird, sind entsprechende Führungen vorhanden. Nachdem der dreiteilige 50-Liter-Fangkorb zusammengesteckt ist, kann es auf die Wiese gehen. Die Schnitthöhe lässt sich in 6 Stufen zwischen 20 und 70 mm verstellen.
  • Motorstart leicht gemacht
    Heimwerker Praxis 3/2015 Der 1,2 l fassende Tank und der 60-l-Fangkorb machen Arbeitsunterbrechungen nur selten nötig. Für entspanntes Arbeiten sorgt der Radantrieb des Mähers. Gestartet wird die Maschine per E-Start mit Akku und Zündschlüssel. Als Onlinehändler schickt Hecht vormontierte Geräte. Der Kunde muss nur noch den zusammengeklappten Schiebeholm an die Maschine schrauben und Betriebsstoffe einfüllen. Das dauert maximal 10 Minuten. Für den ersten neugierigen Einsatz reicht auch der nur vorgeladene Akku aus.
  • Stiftung Warentest (test) 4/2014 Das heißt: Der Fangkorb muss alle naselang geleert werden - falls man nicht den Fangkorb weglässt und das Schnittgut zusammenrecht. Benzin, Akku, Handspindel Die Alternativen zum Strippenzieher nen fertig montiert aus. Die Modelle von Einhell, Gardena, Hellweg, Sabo, Viking und beide Wolf-Garten lassen sich ohne Werkzeug aufbauen. Nicht so der Obi-Mäher: Käufer bekommen viele Teile, viele Schrauben - nur das erforderliche Werkzeug gehört nicht zum Lieferumfang.
  • Frischzellenkur
    Heimwerker Praxis 3/2007 Im Wartungsset sind 0,6 l enthalten. Genau die Menge, die das Triebwerk benötigt Bei der Gelegenheit tauschen wir auch gleich den Luftfilter aus. Bei der Demontage zeigt sich auch der Grund, warum der Motor zu fett läuft. Der Filter ist nass und recht stark verschmutzt. Der Filter ist eines der wichtigsten Bauteile. Lassen Sie niemals den Motor ohne Filter laufen. Ein Rasenmähermotor arbeitet in einem stark staubigen Umfeld.
  • Heimwerker Praxis 3/2007 Sabo HW1534 47 Vario Bei dem 47 Vario haben wir es mit einem Mäher klassischer Bauart zu tun, der jedoch kaum Wünsche offen lässt. Ausstattung Wie der Preis vermuten lässt, fehlt diesem Mäher nichts, was erwartet werden kann. Variabler Radantrieb, Starthilfe und zentrale Schnitthöhenverstellung sind selbstverständlich. Lediglich der Mulcheinsatz muss zugekauft werden, wenn er benötigt wird.
  • Frischzellenkur
    Heimwerker Praxis 4/2010 Bei der Familienkutsche gibt es keine Kompromisse. Wenn das Auto ein Wehwehchen hat, ist sofort Selbsthilfe oder der Werkstattprofi gefragt. Beim Benzinrasenmäher wird die fällige Wartung dagegen viel zu häufig vernachlässigt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Mäher mit geringem Zeit- und Geldeinsatz fit für die Saison machen. In diesem Artikel aus der Heimwerker Praxis 4/2010 werden auf vier Seiten Tipps zur Wartung von Benzinrasenmähern gegeben.
  • Stiftung Warentest (test) 4/2013 Alle Mäher verfügen über einen Radantrieb. Das ist bei der Größe und Schwere der Geräte auch sinnvoll. Bei vielen Modellen lässt sich die Geschwindigkeit per Gangschaltung oder stufenlos über einen Hebel dosieren.
  • Die Stiftung Warentest führte einen Test mit 17 Rasenmähern durch – es traten Elektromäher, Akkumäher und Handrasenmäher gegeneinander an. Sicherheitsmängel wie im Test des letzten Jahres gab es erfreulicherweise nicht. Dafür aber große Unterschiede bei der Leistung. Insgesamt erhielten nur neun Mäher das Testurteil ''gut''. Mit feuchtem und hohem Rasen hatten einige Mäher schwer zu kämpfen und wer mit einem Akkumäher liebäugelt, den bewahrt der Test eventuell vor einer großen Enttäuschung.