O'Neal Fahrradhelme

14
Top-Filter: Einsatzbereich
  • Downhill/Trail Downhill/Trail
  • Mountainbike Mountain­bike
  • Fahrradhelm im Test: Q-RL von O'Neal, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
    • Befriedigend (2,8)
    • 2 Tests
    7 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Einsatzbereich: Mountainbike
    weitere Daten
  • Fahrradhelm im Test: Orbiter II von O'Neal, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 2 Tests
    6 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Einsatzbereich: Mountainbike
    weitere Daten
  • Fahrradhelm im Test: Dirt Lid Kids von O'Neal, Testberichte.de-Note: 5.0 Mangelhaft
    • Mangelhaft (5,0)
    • 1 Test
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Kinder
    • Einsatzbereich: Mountainbike
    weitere Daten
  • Fahrradhelm im Test: Backflip Fidlock Flat von O'Neal, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    • Befriedigend (3,0)
    • 1 Test
    5 Meinungen
    Produktdaten:
    • Einsatzbereich: Downhill/Trail
    weitere Daten
  • Fahrradhelm im Test: Spark Carbon von O'Neal, Testberichte.de-Note: 3.5 Befriedigend
    • Befriedigend (3,5)
    • 2 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren
    • Einsatzbereich: Downhill/Trail, Mountainbike
    weitere Daten
  • Fahrradhelm im Test: Fury RL DH (Modell 2012) von O'Neal, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    10 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren
    • Einsatzbereich: Downhill/Trail, Mountainbike
    weitere Daten
  • Fahrradhelm im Test: Oozy Fidlock von O'Neal, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Einsatzbereich: Downhill/Trail, Mountainbike
    weitere Daten
  • Fahrradhelm im Test: Airtech AT-1 von O'Neal, Testberichte.de-Note: 3.9 Ausreichend
    • Ausreichend (3,9)
    • 2 Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Einsatzbereich: Downhill/Trail, Mountainbike
    weitere Daten
  • Fahrradhelm im Test: Fury Fidlock Jungle von O'Neal, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren
    • Einsatzbereich: Downhill/Trail
    weitere Daten
  • Fahrradhelm im Test: Backflip Fidlock Villain von O'Neal, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Einsatzbereich: Downhill/Trail
    weitere Daten
  • Fahrradhelm im Test: Backflip Fidlock Bomber von O'Neal, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren
    • Einsatzbereich: Downhill/Trail
    weitere Daten
  • Fahrradhelm im Test: Backflip Fidlock Mayhem Crypt von O'Neal, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren
    • Einsatzbereich: Downhill/Trail, Mountainbike
    weitere Daten
  • O'Neal Joker

    Fahrradhelm im Test: Joker von O'Neal, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Unisex
    weitere Daten
  • O'Neal SK 501

    Fahrradhelm im Test: SK 501 von O'Neal, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle O'Neal Fahrradhelme Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
    • RoadBIKE

    • Ausgabe: 6/2019
    • Erschienen: 05/2019
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    Kopfsache

    Testbericht über 12 Allrounder bis 100 Euro

    zum Test

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 5/2017
    • Erschienen: 04/2017
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    Sichere Stoßdämpfer

    Testbericht über 15 City-Helme für Erwachsene

    Testumfeld: Im Gemeinschaftstest der Stiftung Warentest mit dem ADAC und dem VKI (Verein für Konsumenteninformation Österreich) wurden 15 City-Helme für Erwachsene auf den Prüfstand gestellt. Die Fahrradhelme erhielten siebenmal das Urteil „gut“, siebenmal die Endnote „befriedigend“ und einmal die Bewertung „ausreichend“. Als Testkriterien dienten Unfallschutz

    zum Test

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 6/2016
    • Erschienen: 05/2016
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    Für Ritter auf Rädern

    Testbericht über 19 Fahrradhelme für Kinder

    Kinderfahrradhelme: Sie schützen den Kopf bei schweren Stürzen. Knapp die Hälfte der Modelle schafft das gut. Zwei sind gefährlich groß für kleine Kinderköpfe. Testumfeld: Im Gemeinschaftstest mit der ADAC wurden 19 Fahrradhelme für Kinder unter die Lupe genommen. Davon waren 11 Fahrradhelme für größere Kinder und 8 Modelle für Kleinkinder. Die Bewertungen reichten von

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema O'Neal Distributing Frauen-Fahrradhelme.

Weitere Tests und Ratgeber zu O'Neal Distributing Fahrrad-Helme

  • Auf der Suche nach Sonne
    Fahrrad News 3/2012 Die Straße windet sich in schier endlosen Kurven an der Eisack entlang, jenem Fluss, der dem Tal südlich des Brennerpasses seinen Namen gibt - ein Traum für jeden Rennradfahrer. Etwas widerwillig wandert unser Blick von den Katalogbildern hinaus in die Wirklichkeit, wo der Regen gegen die Scheiben trommelt und tief hängende Wolken die Berge verhüllen. Auch so kann ein Sommertag in Südtirol aussehen.
  • Gut behütet
    Fahrrad News 1/2012 Viele Kinder schieben den Helm nach oben aus der Stirn - das ist sehr gefährlich, da so im Sturzfall Gesichtsverletzungen drohen. Meine Stadt, mein Helm - der Stadthelm! Zur Erhöhung der Akzeptanz von Fahrradhelmen im Alltagsverkehr wurde vor Kurzem das "Stadthelm"-Projekt ins Leben gerufen.
  • aktiv Radfahren 5/2010 Der Kinnverschluss ist etwas labil, dafür die seitliche Gurtverstellung um so besser. Das Visier ist gut befestigt, aber selbst eher weich. Die Gurtbefestigung in der Schale ist nicht stabil. Der Bell Citi ist einer der Klassiker unter den Helmen und mit seiner runden Form ganz auf den Stadteinsatz ausgelegt. Noch dazu ist er in dieser Ausführung der Sicherheitshelm schlechthin.
  • Co:Mute
    Trekkingbike 3/2009 Er sitzt bequem und lässt sich gut anpassen, ragt jedoch etwas tief in die Stirn. Zwei weiße Front- und eine rote Hinterkopf-LED schalten sich per Sensor zu. Gegen wid- riges Wetter wirken verschließbare Lüftungsschlitze, zusätzlich sind dichte, warme Ohrenklappen sowie eine Regenhülle einzeln erhältlich. Bequemer Sitz, effektiver er Schutz, cleveres Schlüssel-Licht, doch mit 483 Gramm recht schwer. Durchdachter Alltagshelm mit überraschenden, aber einleuchtenden Merkmalen. Leider etwas schwer.
  • Trekkingbike 5/2008 In diesem Jahr trat die Helmpflicht in Kraft – und zwar für Profi-Rennfahrer bei der Tour de France. Sicher: Die fahren schneller als der gemeine Trekkingradler. Aber sie können es zweifellos auch besser, und sie fahren auf abgesperrten Straßen. Und wo, wenn nicht im Alltagsverkehr mit seinen quergespannten Hundeleinen, glatten Gullydeckeln und ausfahrenden Autos kann Radfahren unverschuldet gefährlich werden?
  • aktiv Radfahren 4/2013 (April) Toll, wenn sie höhenverstellbar ist. Die Nackenstütze sitzt dann optimal, wenn der Helm trotz offenem Kopfring und offenen Gurten beim Vorbeugen nicht vom Schädel rutscht. Super finden wir die Feinjustierung des Kopfring-Systems durch einen Drehknopf im Helmheck, weil sich im Tagesverlauf der Kopfumfang weiten kann. Pluspunkte erzielten Helme mit Reflektorfolien und Blinkies am Heck. Sie bieten zusätzliche Sicherheit, wenn die Nacht hereinbricht.
  • ALPIN 11/2013 Je dicker die Polster, desto wärmer ist der Helm! Die Belüftung hängt neben der Anzahl der Lufteinlässe auch davon ab, wie die Luft am Schädel entlangströmt. Je freier, desto angenehmer für Biker. Fliegenschutzgitter haben leider nur noch wenige Helme, sie sind aber sinnvoll! Jedoch nur, wenn Bienen oder Wespen von dort aus nicht stechen können!
  • Stiftung Warentest (test) 5/2008 Riemenfixierer öffnen zu leicht. Befriedigend hitzebeständig. Nur ausreichende Belüftung. Enthält geringe Mengen PAK. Leichtester Helm im Test. Tragekomfort durch Druckstellen an den Schläfen und verrutschende Pads am Schloss gemindert. Tragen einer Brille erschwert.
  • Die Zeitschrift ''Trekkingbike'' hat verschiedenen Fahrradhelme getestet, die im mittleren und unteren Preissegment liegen. Dabei stellte sich heraus, dass nicht der Preis, sondern vor allem die Konstruktion und die Ausstattung über den Tragekomfort entscheiden. In puncto Sicherheit entsprachen die Helme alle einer einheitlichen Norm.