Point of View Tablets

9
  • Gefiltert nach:
  • Point of View
  • Alle Filter aufheben
  • Tablet im Test: Mobii 10.2 Tegra von Point of View, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 5 Tests
    10 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 10,2"
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Tablet im Test: ProTab 3XXL von Point of View, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
    • Befriedigend (2,9)
    • 2 Tests
    17 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 10,1"
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    weitere Daten
  • Tablet im Test: Mobii 747B von Point of View, Testberichte.de-Note: 3.3 Befriedigend
    • Befriedigend (3,3)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 7"
    • Maximal erhältlicher Speicher: 8 GB
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Tablet im Test: ProTab 25XXL von Point of View, Testberichte.de-Note: 3.3 Befriedigend
    • Befriedigend (3,3)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 10,1"
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Tablet im Test: Onyx 527 von Point of View, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 7"
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Tablet im Test: Mobii WinTab 800W von Point of View, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend
    • Befriedigend (2,7)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 8,1"
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    weitere Daten
  • Tablet im Test: Mobii 1045 (8 GB) von Point of View, Testberichte.de-Note: 3.3 Befriedigend
    • Befriedigend (3,3)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 10"
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten
  • Tablet im Test: Mobii WinTab 890W von Point of View, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 8,9"
    • Erweiterbarer Speicher: Ja
    weitere Daten
  • Tablet im Test: mobii Tablet 7" (3G) von Point of View, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Displaygröße: 7"
    • Betriebssystem: Android
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 12/2016
    Erschienen: 11/2016
    Seiten: 4

    Für alle Ansprüche

    Testbericht über 16 Tablets

    zum Test

  • Ausgabe: 9/2013
    Erschienen: 08/2013
    Seiten: 2

    Ansichtssache

    Testbericht über 1 Tablet

    Ein Zehn-Zöller mit Quad-Core-Prozessor, Jelly Bean und SD-Kartenslot für knapp 250 Euro hört sich nach echtem Schnäppchen an. In unserem Testbericht lesen Sie, wie sich das Mobii 1045 geschlagen hat. Testumfeld: Geprüft wurde ein Tablet-PC, den die Zeitschrift Android User mit 2,7 von 5 Punkten beurteilte.

    zum Test

  • Ausgabe: 8/2013
    Erschienen: 07/2013
    Seiten: 2

    Globetrotter

    Testbericht über 1 Tablet

    Das Onyx 527 von Point of View verfügt gleich über zwei Besonderheiten: einen eingebauten analogen TV-Tuner und zwei SIM-Kartenslots. Während man hierzulande mit dem analogen Tuner kaum noch etwas anfangen kann, sind zwei SIM-Karten durchaus auch bei Tablets praktisch. Testumfeld: Es wurde ein Tablet in Augenschein genommen und mit 3,6 von 5 Punkten bewertet.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Point of View Tablets.

Weitere Tests und Ratgeber

  • iPad 3
    PC-WELT 4/2012 Das iPad 3 wird schärfer und schneller, aber auch dicker – wenn man den Gerüchten glaubt. PC-WELT untersucht die neuesten Spekulationen zur nächsten Apple-Flunder und verrät, wann das iPad 3 wahrscheinlich kommt.
  • Computer Bild 19/2017 Zudem bieten Displays mit AMOLED-Technik wie im Samsung Galaxy Tab S3 zwar brillante und kontraststarke Bilder, aber sie nuckeln auch schnell den Akku leer: Beim S3 wurde schon nach knapp sieben Stunden der Bildschirm schwarz, während das Samsung Tab A mit seinem LC-Display erst nach gut 18 Stunden schlappmachte. Neben guter Bildqualität und langer Akkulaufzeit sollten Käufer aber auch die weitere Ausstattung nicht aus den Augen verlieren.
  • Android Magazin 3/2016 Auf der linken Seite gibt es eine Taste für die Foto-App, mit der man auch auslösen kann. Allerdings geht das auch nicht schneller als beim nahen Verwandten. Kurz: schwerer, größer, aber auch schärfer. Nvidia ist ein Chip-Produzent und vor allem Gamer schätzen die Grafikkarten des kalifornischen Unternehmens. Die GPU scheint auch in diesem Tablet gute Dienste zu leisten, vor allem im Browser-Test erzielte das K1 sehr gute Benchmark-Werte.
  • SFT-Magazin 3/2015 Ein ähnlich leichtes und obendrein haptisch und verarbeitungstechnisch ebenbürtig hochwertiges Gerät finden Sie sonst nirgends. Für seine 2014er-Generation Air 2 unterzog Apple das iPad einer weiteren Schlankheitskur, was sich insbesondere im äußerst niedrigen Gewicht von gerade einmal 437 Gramm und der Dicke von 6,1 Millimetern widerspiegelt. Trotzdem wirkt das iPad dank seines Unibody-Metallgehäuses jederzeit sehr robust und keineswegs fragil.
  • Jugendträume
    connect 2/2015 chen Lautsprechern kommt ein ansprechender Klang, den Nvidia wörtlich als "beinahe auf HTC-Boom-Sound-Niveau" anpreist. Die Verbindung zu HTC ist nicht zufällig: Als eines der ersten Tablets erhielt das Nvidia Shield noch vor Weihnachten das Update auf Android 5 und gehört damit zu den ersten Modellen mit dem begehrten Lollipop-Android. Zusammen mit Googles neuem Tablet Nexus 9 natürlich, das von HTC gebaut wird und mit der Boom-Sound-Audio-Technologie ausgerüstet ist.
  • E-MEDIA 26/2014 Dafür findet man bei Apple oft speziell an das Tablet angepasste Apps, die das riesige Display optimal nutzen. In der Android-Welt ist das noch eher selten. TIPP 3. Mobilfunk: ja oder nein? Wer auch unterwegs bequem surfen möchte, kommt an einer Mobilfunkverbindung für das Tablet kaum vorbei. Die Hersteller lassen ihren Kunden hierbei meist die Wahl. Bis auf wenige Ausnahmen bieten sie beide Varianten an, eine mit Mobilfunk und eine ohne. Letztere ist aber oft beträchtlich günstiger.
  • PC-WELT 9/2013 Und sitzt außerdem in einem recht stabilen Gehäuse mit Alu-Rückseite. Doch beim Bedienen kühlt sich der Enthusiasmus ab: Webseiten mit vielen Bilder ruckeln beim Scrollen und Zoomen, die Kamera-App arbeitet langsam. Dass der Prozessor der Schuldige ist, belegen die schlechten Ergebnisse in den Tempotests. Wie das iPad 2 zeigt das Hannspree-Tablet auf 9,7 Zoll Diagonale nur 1024 x 768 Bildpunkte - Menüschrift wirkt pixelig.
  • iOS 6: Profi-Guide
    PAD & PHONE 2-3/2013 (Februar/März) Apples aktuelles Betriebssystem iOS 6 für Smartphones und Tablets hat eine Menge zu bieten. Egal ob iPhone, iPad oder iPod: Unsere Tipps werden Ihnen dabei helfen, das Maximum aus Ihrem iOS-Gerät zu holen. TIPP 1: Kurzbefehle: Weniger Tipp- arbeit Gerade beim Verfassen von Mails und Kurznachrichten nutzt man normalerweise immer wieder altbewährte Formulierungen wie zum Beispiel "Wo treffen wir uns heute Abend?" oder "Bin noch im Büro und komme später".
  • So geht's: Android mit Benutzerkonten
    PC-WELT 3/2013 Dennoch empfiehlt Google in diesem Zusammenhang: "Wie bei jedem gemeinsam genutzten Computer sollten Sie auch dieses Tablet nur mit Personen teilen, denen Sie vertrauen." Das hat auch einen guten Grund: Zwar kann man mit Bordmitteln nicht auf die Daten eines anderen Nutzers zugreifen, das gilt aber nicht, wenn man über USB und einen Computer auf das Tablet zugreift. Denn hat der Eigentümer das USB-Debugging eingeschaltet, sind vom PC aus die Dateien von allen Nutzer einsehbar.
  • Die beste Serien- und Film-Flatrate Deutschlands
    Audio Video Foto Bild 3/2013 Und weit üppiger als bei der Konkurrenz. Im Angebot sind Tausende Spielfilme und Serien! Die lassen sich direkt aus dem Internet "streamen" - oder auf Tablet & Co. speichern (siehe Seite 34). Ideal für Familien Ihre Tochter will "Twilight" gucken, Ihnen wäre ein knackiger Actionfilm lieber? Kein Problem! Watchever kann bis zu drei Filme oder Serienepisoden gleichzeitig streamen: So kommt der romantische Vampirfilm aufs Tablet und der Krimi aufs TV.
  • Gleichschritt für iOS-Apps
    Beat 2/2013 Der rtpMIDI-Treiber emuliert die in Mac OS X enthaltene Netzwerk-MIDI-Funktion und dient zur Kommunikation mit der Netzwerk-MIDI-Schnittstelle Ihres iOS-Geräts. rtpMIDI einrichten Öffnen Sie rtpMIDI und klicken Sie auf das Plus- Zeichen im in Meine Sessions , um einen neuen MIDI-Port zu erzeugen. Den automatisch vergebenen Namen können Sie zum einen für die rechnerin- terne Nutzung unter Lokaler Name und zum ande- ren im Bonjour-Netzwerk unter Bonjour-Name ändern.
  • Das beste Tablet
    AllesBeste.de 12/2014 Auf dem Prüfstand war ein Tablet-PC. Das Produkt erhielt abschließend keine Endnote. Außerdem wurden drei Alternativmodelle vorgestellt.
  • FaceTime nutzen
    iPhone Life 2/2012 (Februar/März) Mit FaceTime bietet Apple einen Dienst für Video-Telefonie und eine Alternative für Skype, die nicht nur auf dem iPhone läuft.
  • E-Mails im Griff
    iPad Life 1/2012 Neben seiner Funktion als Unterhaltungssystem ist das iPad auch ein Allrounder in Sachen Büroarbeit. Wir zeigen Ihnen an dieser Stelle, wie Sie Ihr iPad einrichten und danach optimal für den täglichen E-Mail-Verkehr verwenden können.
  • Garage Band
    iPad Life 2/2011 Das iPad 2 ist auf dem Markt, und die neue App GarageBand stürmt in Rockstar-Manier die Verkaufscharts. Hier erfahren Sie, warum!Auf diesen 2 Seiten stellt iPad Life (2/2011) kurz die Musik-App Garage Band für das iPad vor und zeigt warum diese so beliebt ist.
  • Internet-Cloud und mehr
    iPadWelt 4/2011 Internet-Volumes - kurz Clouds - gibt es mittlerweile zuhauf. Cortado bietet neben Speicher im Netz eine iPad-Drucklösung für gängige Printer und lokale Verschlüsselung.
  • Das iPad als Telefon
    Macwelt 7/2011 Technisch wäre das iPad in der Lage, auch als Mobiltelefon zu funktionieren – allein Apple will das offenbar nicht. Dank Internet-Telefonie lassen sich Sprechfunktion, SMS und sogar Fax aber nachrüsten.Wie man das iPad als Telefon nutzen kann, zeigt die Zeitschrift Macwelt (7/2011) auf diesen 4 Seiten.
  • Asus MeMO Pad FHD 10: Für alle Tage - 10-Zoll-Tablet mit guter Ausstattung zum günstigen Preis
    Notebookjournal.de 7/2013 Ein Tablet-PC war Gegenstand des Testberichts. Das Modell erhielt keine abschließende Benotung.
  • Bereit für die Konkurrenz
    Telecom Handel 5/2011 Neuauflage des Bestsellers von Apple - Jetzt mit Dualcore-Prozessor, zwei Kameras, Videotelefonie und HD-Wiedergabe - Gehäuse wird dünner und leichter - Preise sollen stabil bleiben.
  • Google Nexus 7: Süße Versuchung - 7-Zoll-Tablet mit Android 4.1 Jelly Bean
    Notebookjournal.de 11/2012 Getestet wurde ein Android-Tablet. Eine Note wurde nicht vergeben.
  • iPhone XXL
    Computer Bild 5/2010 Apple hat das iPad enthüllt – einen Tablet-PC ohne technische Überraschungen. Aber der Mix aus edlem Design und leichter Bedienung macht den Flachmann richtig attraktiv.
  • Apple iPad mini (1. Generation) - Das bisher beste iPad
    notebookinfo.de 11/2012 In Augenschein genommen wurde ein 7-Zoll-Tablet. Die Endnote lautete „sehr gut“. Als Testkriterien dienten Erster Eindruck, Eingabegeräte, Lautsprecher, Software und Zubehör, Anschlüsse, Leistung Anwendungen, Leistung Spiele, Display, Temperatur, Akku und Energieverbrauch sowie Verarbeitung.
  • iPad Air 2
    PC-WELT Online 10/2014 Im Check befand sich ein Tablet-PC, der ohne Endnote blieb.
  • Samsung Galaxy Tab Pro 8.4 LTE
    Area DVD 7/2014 Begutachtet wurde ein Tablet-PC, der die Endnote „sehr gut“ erhielt.
  • Sony Xperia Z2 Tablet
    notebookcheck.com 5/2014 Notebookcheck.com testete ein Android-Tablet. Man bewertete es mit der Endnote „gut“. Die Benotung erfolgte anhand von Kriterien wie Display, Akkulaufzeit, Gewicht, Anwendungsleistung und Kamera.
  • Tablet: Samsung Galaxy Tab 2 7.0 im Test
    PC-WELT Online 7/2012 Es wurde ein Tablet-PC in Augenschein genommen und für „gut“ befunden. Grundlage der Bewertung waren die Kriterien Bedienung, Mobilität, Bildschirm, Ausstattung, Geschwindigkeit und Multimedia sowie Service.
  • Asus Transformer Pad TF300T Tablet/MID
    notebookcheck.com 6/2012 Auf dem Prüfstand befand sich ein Tablet-PC, welcher die Endnote „gut“ erhielt. Geprüft wurden die Kriterien Temperatur, Lautstärke, Eindruck, Verarbeitung, Tastatur, Mausersatz, Konnektivität, Gewicht, Akkulaufzeit, Display und Leistung bei Spielen sowie bei Anwendungen.