Blaupunkt Bluetooth-Lautsprecher: Tests

  • Bluetooth-Lautsprecher im Test: BT 1000 von Blaupunkt, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Blaupunkt BT 1000

    • keine Tests
  • Bluetooth-Lautsprecher im Test: BT 6 von Blaupunkt, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Blaupunkt BT 6

    • keine Tests
  • Bluetooth-Lautsprecher im Test: BT 600 von Blaupunkt, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    Blaupunkt BT 600

    • Gut 2,1
    • 1 Test

    Getestet von:

    • CHIP Online
      Ausgabe: 7/2018

      2,1

    Fazit lesen
  • Bluetooth-Lautsprecher im Test: BTR 60 von Blaupunkt, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Blaupunkt BTR 60

    • keine Tests
  • Bluetooth-Lautsprecher im Test: BT 50 von Blaupunkt, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Blaupunkt BT 50

    • keine Tests
  • Bluetooth-Lautsprecher im Test: BLP3100 von Blaupunkt, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Blaupunkt BLP3100

    • keine Tests
  • Bluetooth-Lautsprecher im Test: BT 5 von Blaupunkt, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Blaupunkt BT 5

    • keine Tests
  • Bluetooth-Lautsprecher im Test: BT-10 von Blaupunkt, Testberichte.de-Note: 4.5 Ausreichend

    Blaupunkt BT-10

    • Ausreichend 4,5
    • 1 Test

    Getestet von:

    • MP3 flash
      Ausgabe: 2/2013

      4,5

    Fazit lesen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Blaupunkt Bluetooth-Lautsprecher.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Muon zum Mitnehmen
    HomeElectronics 3-4/2016 Kef fand einen Weg, die legendäre Muon kleinzukriegen. Der Bluetooth-Ableger der Superbox stammt vom gleichen Designer und verspricht neutralen Klang durch Uni-Q-Chassis. Ein Bluetooth-Lautsprecher befand sich im Einzeltest. Eine Endnote wurde nicht vergeben.
  • Computer Bild 16/2017 Der UE kann kein Stereo, dafür klappt die Paarung direkt an den Boxen. Klanglich fällt die schwimmende Klangkugel von UE etwas hinter die voluminöseren Modelle von JBL und Bose zurück: Gerade im Bassbereich leisten Flip 4 und Revolve deutlich mehr. Der JBL klingt dabei nicht ganz so wuchtig wie der Bose, spielt in den Höhen dafür etwas lebendiger und detailreicher. Eine Besonderheit der Bose-Box: Sie strahlt den Ton rundum ab - praktisch für eine Strandparty.
  • SFT-Magazin 6/2017 Im iRoar Go kommt ein fünfköpfiges Treibersystem mit zwei seitlichen Bassradiatoren zum Einsatz, die im Zusammenspiel eine breite Stereobühne erzeugen. Das Tieftonfundament erweist sich als überaus stabil, kann bei Bedarf jedoch auch präzise und knackig ausfallen. Klangliche Details bereitet der iRoar Go zuverlässig auf, für eine besonders luftige Akustik gehen die Basstreiber dann aber doch zu forsch ans Werk. House of Marley legt auf eine nachhaltige Fertigung seiner Produkte größten Wert.
  • AUDIO 7/2017 Dabei soll der Kleine unter optimalen Umständen bis zu 10 Stunden jenseits der Steckdose musizieren. Stimmen klangen nicht blechern, aber dennoch etwas distanziert und wenig ausdrucksvoll. Auch erwies sich der Schwimmweltmeister unter den Bluetooth-Lautsprechern trotz des "Boom" im Namen als eher zurückhaltend im Bass. Immerhin besserte sich seine Tiefton-Performance nach einer gewissen Einspielzeit. Und durch die Aufstellung in einer Ecke ließ sich das Fundament ebenfalls steigern.
  • SFT-Magazin 9/2014 Bluetooth-Lautsprecher der aktuellen Generation sind nicht einfach nur Alternativen zu quäkigen Handy-Lautsprechern. Neben ihrer Hauptfunktion bieten alle Modelle auch praktische Zusatz-Features wie eine Freisprechanlage oder die Möglichkeit, die Akkus von Smartphone, Tablet und Co. über einen USB-Ausgang zu betanken. Damit fungieren die Klangkünstler quasi auch als mobile Ladestationen.
  • connect 7/2012 Wird die Mini Boombox per Bluetooth an- gesteuert, kann man über die Sensorsteuerung auf der Oberseite das Geschehen regeln. Nur das laute Knacken beim Einschalten einer Klinkenverbindung nervt. Soundmatters FoxL v2 Bluetooth Platinum Das foxL v2 weist selbst deutlich größere Speaker akustisch in die Schranken. Das Klangbild gefällt mit kräftigen Tiefen und einem feinen Mittel-/ Hochtonbereich. Lediglich die maximale Lautstärke ist begrenzt.
  • connect 11/2014 Auch Bewegungen oder Geräusche (etwa im Rahmen einer Babymonitor-Funktion) meldet die Kamera samt Foto. Auch speichert sie in einem Cloud-Dienst einen fünfsekündigen Videoclip, der dort zwei Tage lang abrufbar bleibt. Yamaha Relit LSX170 Diese hochwertigen Bluetooth-Lautsprecher sind auch elegante Leuchtkörper. In seiner Relit-Serie kombiniert Yamaha Lautsprecher und Leuchtkörper.
  • KEF Muo
    audiovision 11/2016 Ein Bluetooth-Lautsprecher wurde geprüft und mit „sehr gut“ benotet. Tonqualität, Praxis und Bedienung, Material und Verarbeitung sowie Ausstattung dienten als Testkriterien.
  • Bowers & Wilkins T7
    AUDIO 4/2015 Näher untersucht wurde ein Bluetooth-Lautsprecher. Sein Klang erhielt ein „sehr gutes“ Urteil. Bewertungskriterien waren Bedienung und Verarbeitung.
  • JBL Charge 2+
    audiovision 10/2015 Ein Aktiv-Lautsprecher wurde getestet und mit „sehr gut“ benotet. Kriterien waren Praxis und Bedienung, Material und Verarbeitung, Tonqualität und Ausstattung.
  • MP3 flash 1/2015 Als Funktechnik wird in dieser Preisklasse durchwegs Bluetooth eingesetzt, während das ebenfalls für Funklautsprecher genutzte Airplay bei netzbetriebenen Lautsprechern der Mittelund Oberklasse zu finden ist.
  • Mobiler Sound vom Tablet
    Tablet und Smartphone Nr. 1 (Dezember-Februar) Tablet-PCs und Smartphones sind optimal, um bequem zu Hause oder auch unterwegs Videos anzuschauen und Musik zu hören. Da liegt es nahe, sich einen kleinen, mobilen Lautsprecher zuzulegen, der sich mit dem Tablet-PC und Smartphone verbinden kann. Wir haben den neuen IB-SP001-BT von Raidsonic einem Kurztest unterzogen. Geprüft wurde ein Lautsprecher, der jedoch keine Endnote erhielt. Die Kriterien Klang, Praxis und Ausstattung dienten als Bewertungsgrundlage.
  • Erwachsener Klang aus der Dose?
    Lautsprecher.org 9/2015 Ein Bluetooth-Lautsprecher befand sich auf dem Prüfstand und erhielt eine „gute“ Bewertung. Als Testkriterien dienten Klangqualität, Bedienung, Design/Verarbeitung sowie Akkulaufzeit, Reichweite, Funktionsumfang und Pairing.
  • JBL GO: Ultramobiler Bluetooth Lautsprecher
    Lautsprecher.org 5/2015 Im Praxischeck war ein Bluetooth-Lautsprecher. Das Produkt erhielt eine „befriedigende“ Bewertung. Bewertungskriterien waren Klangqualität, Bedienung, Design, Verarbeitung, Akkulaufzeit, Reichweite sowie Funktionsumfang und Pairing.
  • Bluetooth-Box im Mini-Format
    E-MEDIA 2/2014 Kompakt, optisch ansprechend und zum Mitnehmen - E-Media hat Rapoos Bluetooth-Lautsprecher A500 getestet. Getestet wurde ein Lautsprecher, der die Endnote „gut“ erzielte.
  • Nicht ohne meine Matrix
    HIFI DIGITAL 2/2015 Der britische HighEnd-Lautsprecherspezialist B&W debütiert mit einem Bluetooth-Lautsprecher. Im Fokus der Tester war ein Funklautsprecher, welcher abschließend keine Endnote erhielt. Zur Urteilsfindung dienten die Kriterien Klang, Bedienung, Ausstattung sowie Material und Verarbeitung.
  • Sound Kick
    iPad Life 4/2012 Es wurde ein Lautsprecher in Augenschein genommen, der 3 von 5 erreichbaren Sternen erhielt.
  • Bose SoundLink Mini - Kompakter Bluetooth-Lautsprecher mit viel Power
    Area DVD 10/2014 Es ein Bluetooth-Lautsprecher auf den Prüfstand gestellt, den man für „überragend“ befand.
  • Moderner Chic und typische Klangstärke für 199 EUR
    Area DVD 5/2014 Im Check befand sich ein Bluetooth-Lautsprecher, der mit „überragend“ abschnitt.
  • Denon Envaya Mini - Klangperformance im Mini-Format?
    Area DVD 12/2014 Getestet wurde ein Funklautsprecher. Das Produkt erhielt die Endnote „Referenz“.