Cambridge Audio Lautsprecher

7
  • Lautsprecher im Test: Aeromax 6 von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 4 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Minx X301 von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Subwoofer
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Minx XL von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
    • Befriedigend (2,9)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Regallautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Bluetone 100 von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Funklautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Minx 2.1-Set (MIn 21 / X200) von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • System: 2.1-System, Subwoofer-Satelliten-System, Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Minx S212 von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    • Gut (2,3)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • System: 2.1-System, Subwoofer-Satelliten-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: S30 von Cambridge Audio, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Regallautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Cambridge Audio Lautsprecher.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Besser leise hören
    audiovision 12/2013 Je mehr Direktschall zum Hörer gelangt, umso lauter wird der Ton empfunden. Wer viel leise hört, sollte daher so nah wie möglich an seine Boxen rücken oder die Lautsprecher näher an den Hörplatz bringen. Positiver Nebeneffekt: Je mehr Direktschall ans Ohr kommt, umso weniger werden Störeinflusse der Raumakustik wie etwa Überdämpfung oder langer Nachhall wahrgenommen, die Sprachverständlichkeit steigt weiter.
  • Die Top-Trends der IFA 2013
    Audio Video Foto Bild 10/2013 Die WLAN-Version kostet 189 Euro, das 3G-Modell 239 Euro. Sonys Xperia Z Ultra ist zwar ein Smartphone, hat aber mit einem 6,4-Zoll-Display nahezu Tablet-Maße. Und es übersteht sogar Tauchgänge. Der tragbare Bluetooth-Lautsprecher Jam XT von HMDX soll staubdicht und gegen Spritzwasser geschützt sein. Dank des Karabinerhakens ist er einfach am Rucksack zu befestigen. Sieht aus wie ein Handy, ist aber ein Walkman.
  • AUDIO 9/2013 OPTIMIERT: Der Waveguide des 673er-Hochtöners wurde etwas abgeflacht. Die Schwingspule nutzt eine Ferro-Fluid-Kühlung. TANNOY REVOLUTION DC4 Beim Wort "Koax-Chassis" fällt einem unweigerlich der Name eines Herstellers ein: Tannoy; der schottische Boxenprofi hat seine "Dual Concentric"-Treiber über Jahrzehnte verfeinert, was maßgeblich zum Erfolg des Unternehmens beitrug. Die kleinste und günstigste Box mit dem berühmten, kürzlich wieder überarbeiteten Tannoy-Koax ist die Revolution DC4.
  • iPad Life 3/2013 (Mai/Juni) Im Test sorgte ein HiFi-Subwoofer der unteren Mittelklasse (Onkyo SKW-204, 120 Euro) für den nötigen Wumms im Tieftonbereich. Selbst mit diesem ist das Preis-Leistungsverhältnis der Auvisio-Boxen in diesem Testfeld immer noch unschlagbar. Als einziger Testteilnehmer brachte das Auvisio-Boxenset manchmal Störgeräusche vom Handy zu Gehör. Außerdem war die minimale Lautstärke am Dock-Connector zu hoch.
  • Das Prinzip ‚R‘
    FIDELITY 6/2012 (November/Dezember) Um mir einen ersten Eindruck von der Chario Syntar 520R zu verschaffen, will ich die Kompaktbox zunächst auf ein leichtes Metallstativ aus dem Redaktionsfundus platzieren. Doch daraus wird so schnell nichts, da der Ständer oben mit fest montierten Spikes bewehrt ist, die ich ungern im feinen Furnier der Italienerin versenken möchte. Wie praktisch, dass sich gleich um die Ecke ein Baumarkt befindet, der mir sofort zwei kleine Plattformen aus Multiplex-Holz zuschneidet.
  • Die HiFi Test Video Kauftipps des Jahres
    HiFi Test 1/2009 Abhängig vom persönlichen Qualitätsanspruch, der vorhandenen Stellfläche und natürlich vom Geldbeutel gilt es, den geeigneten Lautsprecher auszuwählen. Im Angebot der Markenhersteller sind von kleinen Kompaktboxen bis hin zu mannshohen Standlautsprechern nahezu alle Größen und Bauformen erhältlich. Grundsätzlich gilt: Je größer die Membranfläche und das Gehäusevolumen sind, umso mehr Tiefbass und Maximallautstärke lassen sich erreichen.
  • stereoplay 10/2004 Mit den richtigen Aufnahmen schafft die ADAM eine Livehaftigkeit wie kaum ein anderer Schallwandler dieser Klasse – ein deutlicher Hinweis darauf, welch enormes Potenzial in den Air Motion Transformern steckt. FOCAL ELECTRA 927 BE Luftigkeit und Rasse dank Beryllium-Hochtöner Während Verstärker mühelos Übertragungsbandbreiten bis über 100 Kilohertz hinaus erzielen, sieht es bei Boxen vergleichsweise düster aus.
  • Mehr Sein als Schein
    HIFI-STARS Nr. 24 (September-November 2014) Auf dem Prüfstand war ein Lautsprecher. Eine Benotung blieb aus. Außerdem stellte die Zeitschrift einen weiteren Lautsprecher vor.
  • Wir sind geneigt ...
    Klang + Ton 3/2011 … anzunehmen, dass es sich bei dem Visaton-Projekt in diesem Heft um eine Box handelt, die ein paar unserer Leser (oder deren Anhang) ganz hübsch finden dürften. Wir finden unsere Titania jedenfalls ausgesprochen attraktiv und geben sie nicht mehr her . Die Zeitschrift Klang + Ton ist in Ausgabe 3/2011 der Klangqualität einer eleganten Standbox mit Visaton-Chassis nachgegangen. In diesem 6-seitigen „K + Bauvorschlag“ erfährt man alles, was man wissen muss.
  • AUDIO 8/2014 Wobei sie im Grundcharakter weder besser klingen können noch besser klingen müssen als der unter Idealbedingungen phantastische C50. Es würde reichen, wenn sie dessen Feinheit, Transparenz und Eleganz mit größerer Vielseitigkeit verbinden - der 50er war beim Lautsprecher etwas wählerisch und selbst an passenden Schallwandlern nicht ideal für große Hörräume und Abhörpegel. Auch am Cantata MC gibt es klanglich eigentlich nichts zu verbessern.
  • Computer Bild Spiele 12/2011 URTEIL: Für Spieler ist das 2.1-Lautsprechersystem Z523 von Hersteller Logitech (57 Euro) erste Wahl: Es bot im Test die beste Mischung aus druckvollen Bässen sowie halbwegs ausgewogenen Mitten und Höhen.Wer günstig und ohne zusätzlichen Subwoofer zocken will, kann zum Preis-Leistungs-Sieger, dem SPA3210 (28 Euro) von Philips, greifen. Nachteil: Die Basswiedergabe dieses 2.0-Boxensets fällt recht schwach aus.
  • stereoplay 2/2011 Diese Schallwandler erzielen zumindest horizontal volle 360 Grad. Da traditionelle Messmethoden nur einen kleinen Winkel erfassen, muss man bei dieser Bauform differenzierter vorgehen – Näheres dazu im Kasten unten. Einer der wenigen perfekt rundstrahlenden Treiber ist der DDD-Strahler der hessischen Boxen-Manufaktur German Physiks. Die kegelförmigen Membranen können durch ihre biegeweiche Beschaffenheit mehrere Schwingungsarten darstellen.
  • GameStar 11/2005 Zehn Kandidaten kämpfen um den Sieg der 5.1-Klasse. Darunter sind sowohl Leichtgewichte der 45-Euro-Kategorie als auch echte Schwerathleten am 150-Euro-Limit. Testumfeld: Im Test waren zehn Lautsprecher mit Bewertungen von 29 bis 91 von jeweils 100 Punkten.
  • Der Natur auf der Spur
    HIFI-STARS Nr. 28 (September-November 2015) Die Zeitschrift HIFI-STARS nahm einen Regallautsprecher unter die Lupe. Benotet wurde das Modell nicht.