Die besten ASW Lautsprecher

Top-Filter: Modell

  • ASW Cantius ASW Can­tius
  • Gefiltert nach:
  • ASW
  • Alle Filter aufheben
  • ASW Opus M14

    Ø Sehr gut (1,2)

    Tests (2)

    Ø Teilnote 1,2

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Regallautsprecher
    • System: Stereo-System
    Lautsprecher im Test: Opus M14 von ASW, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
  • ASW Opus SW14

    ohne Endnote

    Test (1)

    o.ohne Note

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Subwoofer
    Lautsprecher im Test: Opus SW14 von ASW, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • ASW Genius 2.1-System (Genius 110 / Genius AS10)

    ohne Endnote

    Test (1)

    o.ohne Note

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Regallautsprecher, Subwoofer
    • System: 2.1-System
    Lautsprecher im Test: Genius 2.1-System (Genius 110 / Genius AS10) von ASW, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • ASW Cantius 512

    ohne Endnote

    Test (1)

    o.ohne Note

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    Lautsprecher im Test: Cantius 512 von ASW, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • ASW Genius 410

    ohne Endnote

    Tests (2)

    o.ohne Note

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    Lautsprecher im Test: Genius 410 von ASW, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • ASW Genius 310

    Ø Sehr gut (1,4)

    Tests (2)

    Ø Teilnote 1,4

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    Lautsprecher im Test: Genius 310 von ASW, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
  • ASW Genius 510

    Ø Sehr gut (1,4)

    Tests (2)

    Ø Teilnote 1,4

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    Lautsprecher im Test: Genius 510 von ASW, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
  • ASW Genius AS 10

    Ø Sehr gut (1,0)

    Tests (2)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Subwoofer
    Lautsprecher im Test: Genius AS 10 von ASW, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • ASW Cantius 212

    Ø Sehr gut (1,1)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,1

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Regallautsprecher
    • System: Stereo-System
    Lautsprecher im Test: Cantius 212 von ASW, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
  • ASW Chelys

    Ø Sehr gut (1,0)

    Tests (3)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    Lautsprecher im Test: Chelys von ASW, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • ASW Magadis

    Ø Sehr gut (1,0)

    Tests (2)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    Lautsprecher im Test: Magadis von ASW, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • ASW Cantius 604

    Ø Sehr gut (1,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    Lautsprecher im Test: Cantius 604 von ASW, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
  • ASW Cantius 204

    Ø Befriedigend (3,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 3,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Regallautsprecher
    Lautsprecher im Test: Cantius 204 von ASW, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
  • ASW Genius 400

    Ø Gut (2,5)

    Test (1)

    Ø Teilnote 2,5

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    Lautsprecher im Test: Genius 400 von ASW, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
  • ASW Cantius IV

    Ø Ausreichend (4,0)

    Tests (2)

    Ø Teilnote 4,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    Lautsprecher im Test: Cantius IV von ASW, Testberichte.de-Note: 4.0 Ausreichend
  • ASW Sonus S 65

    Ø Ausreichend (4,0)

    Tests (2)

    Ø Teilnote 4,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Regallautsprecher
    Lautsprecher im Test: Sonus S 65 von ASW, Testberichte.de-Note: 4.0 Ausreichend
  • ASW Cantius VI

    Ø Sehr gut (1,5)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,5

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    Lautsprecher im Test: Cantius VI von ASW, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • ASW Cantius I

    Ø Befriedigend (3,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 3,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Regallautsprecher
    Lautsprecher im Test: Cantius I von ASW, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
  • ASW Cantius I.5

    Ø Befriedigend (3,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 3,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    Lautsprecher im Test: Cantius I.5 von ASW, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
  • ASW Cuby 150

    Ø Sehr gut (1,2)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,2

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Subwoofer
    Lautsprecher im Test: Cuby 150 von ASW, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
  • Seite 1 von 2
  • Nächste

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

    • stereoplay

    • Ausgabe: 3/2020
    • Erschienen: 02/2020

    Ketten-Reaktion

    Testbericht über 1 Streaming-Kette

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    zum Test

    • HiFi Test

    • Ausgabe: 3/2015
    • Erschienen: 04/2015
    • Seiten: 4

    Technik und Klang

    Testbericht über 1 Standlautsprecher

    Hinter der Riege der ganz großen Namen gibt es sie, die kleineren Hersteller, die seit Jahren einfach konsequent ihre ganz eigene Linie verfolgen und dabei einen so guten Job machen, dass sie überall mindestens so gut angesehen sind wie ‚die Großen‘ – ASW ist einer von ihnen. Testumfeld: Im Einzeltest befand sich ein Standlautsprecher, der mit 1,1 bewertet wurde.

    zum Test

    • HIFI-STARS

    • Ausgabe: Nr. 25 (Dezember 2014-Februar 2015)
    • Erschienen: 12/2014
    • Seiten: 4

    Erwachsen!

    Testbericht über 1 Lautsprechersystem

    Testumfeld: Ein 2.1-System befand sich im Praxischeck. Eine Endnote wurde nicht vergeben.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema ASW Lautsprecher.

Weitere Tests und Ratgeber

  • MP3 flash 1/2015 Wie üblich, setzt Marley auf nachhaltige Materialien - wie zum Beispiel getränkte Holzfasern für die Lautsprechermembranen. Die englische Firma Robertsradio tritt mit Bluetune 200 zum Preis von 499 Euro an und - last not least - Sony mit dem SRS-X9 für 699 Euro. Allen Testkandidaten gemeinsam ist die Möglichkeit, Musik vom Smartphone zu empfangen, doch wird dafür unterschiedliche Technik eingesetzt.
  • Mach 2
    stereoplay 12/2013 Das ist nicht so gut für kleine Verstärker. Dennoch: Einer der ersten, der die Phi 5 MK II antreiben durfte, war der kleine Rega Brio-R (getestet in Heft 9/13, Seite 22/23). Er kostet nur 800 Euro und zauberte mit der GamuT schon erstaunlich große Klangbilder. Warme Natürlichkeit Doch die wurden an der Referenz-Elektronik (AVM PA8 und Ayre MX-R) natürlich noch größer.
  • Treffer
    Klang + Ton 6/2012 (Oktober/November) Innen ist das Gehäuse versteift - das Horn sitzt in seiner eigenen Kammer. Ein schräger Teiler im unteren Teil der Box schafft eine separate Kammer für die Weiche, die auf Wunsch mit Sand befüllt werden kann. Frequenzweiche An dieser Stelle bitten der Erbauer der Duett-208 und wir um Verständnis dafür, dass wir die Frequenzweiche nur als Prinzipschaltbild veröffentlichen - der Bausatz soll exklusiv nur bei LSV-Achenbach verbleiben.
  • Die größte Gaudi ...
    stereoplay Lautsprecher Jahrbuch 2011 „Gaudi“ heißt die Überbox, was eigentlich eine Verneigung vor dem großen spanischen Architekten darstellt. Im Bayerischen aber ist „Gaudi“ ein echter Spaß – und man darf getrost davon ausgehen, dass dieser Lautsprecher jede Menge Spaß bereitet. Dafür sorgen pro Seite gleich vier der beeindruckenden DDD-Biegewellenschwinger, die den gesamten Mittelhochtonbereich übernehmen und den Schall rundum abstrahlen.
  • Excellent
    Klang + Ton 4/2010 Frequenzweiche Zum Thema Frequenzweiche noch eine Frage, die immer wieder kommt: Kann ich im Projekt X den Tieftöner Y gegen das Modell Z tauschen, ohne die Weiche zu ändern? Die Antwort darauf fällt mir nie leicht und hängt natürlich auch vom individuellen Lautsprecher ab. Generell muss ich aber sagen: Jede Frequenzweiche wird speziell auf die verwendeten Chassis in der jeweiligen Box abgestimmt und ist daher nicht eins zu eins auf andere Chassis übertragbar.
  • Von Kraft und Eleganz
    Klang + Ton 6/2009 Und das Beste dabei ist: Man muss sich nicht einmal für die eine oder andere der beschriebenen Boxen entscheiden – eine kleiner Dreh am Schalter und man hat den Lautsprecher seiner Wahl. Einer der Tieftonspezialsiten und das einzige äußere Merkmal, das auf das Konstruktionsprinzip der Temperance hinweist: Die Mündung der gut zwei Meter langen Transmissionline Ein Einblick in ein – hier schwarz lackiertes – Temperance-Gehäuse.
  • audiovision 3/2007 Die Infinitys vertragen mehr Wandnähe, 70 Zentimeter Abstand sollten es aber schon sein. Kleine, kompakte Zweiwege-Lautsprecher werden gern als Regalboxen bezeichnet. Doch die Aufstellung im Regal und damit nah an der Wand verstärkt den Bass, wofür sich im Testfeld nur die Boxen von Canton, KEF, Nubert und – mit Einschränkungen – Quadral eignen. Alle anderen heben den Tieftonbereich bereits selbst an und sollten als Frontboxen frei im Raum auf einem Ständer stehen.
  • AUDIO 9/2003 Das Original aber ist und bleibt die B&W Nautilus 805. Audiodata Petite Ein Juwel zeichnet aus, dass es klein, nicht ganz billig zu haben und dennoch heiß begehrt ist. Übertragen in die schöne HiFi-Welt darf die Audiodata Petite als Musterbeispiel für ein Tonjuwel gelten. Die Pretiose aus Aachen funkelt zwar nicht, doch weiß sie in vielen Belangen zu glänzen. Ihre Anfassqualität ist eine Pracht – auspacken, anfassen, staunen.
  • Das Maxximum
    audiovision 12/2010 Das wurde auch Zeit: Endlich kümmert sich mal wieder jemand darum, den Ton im Kino weiterzuentwickeln. Wir haben das Ergebnis gehört. Auf 2 Seiten befasst sich die Zeitschrift Audiovision (12/2010) mit dem Thema Kino-Sound und stellt dazu ein neues System für besseren Kino-Sound vor.
  • Wer besonders hochwertige Boxen bauen will, der muss besonders hochwertige Materialien verwenden. Bei den drei von der Zeitschrift „Audio“ getetesten Standlautsprechern setzen alle drei Hersteller auf das "Über-Material" Beryllium. Das lässt auf den Preis der High-End-Modelle schließen: Zwischen 16000 und 20000 Euro sollte der audiophile Kunde schon auf der sicheren Seite haben. Dafür bekommt man von Revel die „ultimativ neutrale Box“.
  • Ganzheitlichkeit
    HIFI-STARS 5/2009 ASW-Lautsprecher stammen aus Deutschland - in Vreden, wenige Kilometer entfernt von unserem Nachbarn Holland, produziert die Firma im Münsterland seit 1987 Lautsprecher. Neben viel Spaß an der Musik und dem Wunsch nach naturgetreuer Wiedergabe derselben, hat sich der Hersteller folgende Aufgaben ins Pflichtenheft geschrieben: ‚Unsere Lautsprecher sollen über eine ausgeprägte Musikalität, edles Design und herausragende Verarbeitungsqualität verfügen.‘ ...
  • Sportlich!
    fairaudio - klare worte. guter ton 9/2012 Es wurde ein Lautsprecher getestet, jedoch nicht abschließend bewertet.
  • Dicht am Paradies
    STEREO 11/2005 Manch ein Musikliebhaber träumt wohl hundertundeine Nacht von MBLsTop-Box 101 E. Viel zu weit weg? Dann bringt einen der neue Rundumstrahler 116 zumindest in den Vorhof vom HiFi-Paradies.
  • Rundum gelungen
    Fono Forum 11/2010 Mit dem Modell 120 präsentiert die Berliner High-End-Schmiede MBL eine edle Kompaktbox, die als Rundumstrahler guten Klang im ganzen Raum verspricht. Mario-Felix Vogt hat sie getestet.
  • I-Station 7
    next 4/2006 Hier haben wir ein schickes, kleines 2.1 - Soundsystem, das eigentlich für diverse iPod-Variationen gedacht ist, dank analogem Audio-Eingang aber auch mit jeder anderen Audioquelle betrieben werden kann.
  • Fest gemauert ...
    HiFi Lautsprecher Test Jahrbuch 1/2015 Ein Regallautsprecher wurde näher in Augenschein genommen. Das Modell blieb ohne Endnote.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Auf welchen Quellen basieren unsere Noten?

Um unsere Noten zu bilden, werten wir Tests der Fachmagazine aus und verrechnen sie mithilfe von Kundenmeinungen zu einer Gesamtnote.