Technics HiFi-Receiver

14
  • Technics SA-DX850

    Ø Gut (1,6)

    Tests (3)

    Ø Teilnote 1,6

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: AV-Receiver
  • HiFi-Receiver im Test: SA-DX 950 von Technics, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    Technics SA-DX 950

    Ø Gut (2,2)

    Tests (3)

    Ø Teilnote 2,2

    (1)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Typ: AV-Receiver
  • HiFi-Receiver im Test: SA-DA 8 von Technics, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Technics SA-DA 8

    Ø Gut (2,0)

    Tests (3)

    Ø Teilnote 2,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: AV-Receiver
  • HiFi-Receiver im Test: SA-DX 940 von Technics, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Technics SA-DX 940

    Ø Gut (2,0)

    Tests (2)

    Ø Teilnote 2,0

    (1)

    o.ohne Note

    Produktdaten:
    • Typ: AV-Receiver
  • HiFi-Receiver im Test: SA-DX 930 von Technics, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Technics SA-DX 930

    Ø Gut (2,0)

    Tests (2)

    Ø Teilnote 2,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: AV-Receiver
  • Technics SA-DA 20

    Ø Sehr gut (1,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: AV-Receiver
  • HiFi-Receiver im Test: SA DA 10 von Technics, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Technics SA DA 10

    Ø Sehr gut (1,5)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,5

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: AV-Receiver
  • Technics SA-DA 15

    Ø Sehr gut (1,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: AV-Receiver
  • Technics SA DX 1050

    Ø Sehr gut (1,5)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,5

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: AV-Receiver
  • HiFi-Receiver im Test: SA-AX 730 von Technics, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Technics SA-AX 730

    Ø Gut (2,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 2,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: AV-Receiver
  • Technics SA-AX 530

    Ø Befriedigend (3,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 3,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: AV-Receiver
  • Technics SA-AX 6

    Ø Sehr gut (1,5)

    Test (1)

    Ø Teilnote 1,5

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: AV-Receiver
  • Technics SA EX 140

    Ø Gut (2,5)

    Test (1)

    Ø Teilnote 2,5

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: Stereo-Receiver
    • Audiokanäle: 2.0
  • HiFi-Receiver im Test: SH-AC 500 D / SA AX 7 von Technics, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Technics SH-AC 500 D / SA AX 7

    Ø Gut (2,0)

    Test (1)

    Ø Teilnote 2,0

    Keine Meinungen

    Produktdaten:
    • Typ: AV-Receiver

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Technics HiFi-Receiver Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Technics HiFi-Receiver.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Schöne Bescherung
    audiovision 1/2013 Auf den folgenden ... Seiten stellen wir Ihnen die besten Heimkino-Geräte des Jahres vor. Planen Sie den weihnachtlichen Einkaufsbummel oder wählen Sie Ihre Favoriten. ...
  • Don't mind the gap
    AUDIO 9/2012 Mit dem neuen AVR-3313 führt Denon die Gapless-Wiedergabe von Musik-Streams ein. Mehr noch: Sein durch und durch geradliniges Konzept prädestiniert ihn dafür, die Kluft zwischen klassischen Stereo-Verstärkern und hochkomplexen AV-Zentralen zu schließen. Im Check war ein AV-Receiver mit einer Bewertung von 92 Punkten. Als Testkriterien dienten Klang Stereo (Analog), Klang Surround und Klang Surround HD sowie Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung.
  • Der Alleskönner
    stereoplay 2/2018 Damit ist er eigentlich genau so eine Ausstattungsbombe wie ein AV-Receiver, inklusive einer praktischen Dynamikkompression für Filmton (ideal für Mietwohnungen zu später Stunde), spart aber Verstärkerzüge und Lautsprecherklemmen ein. Noch etwas macht diesen preiswerten Unboliden sympathisch: Er kann über HDMI native DSD-Signale digital entgegennehmen und wandelt sie in seiner D/A-Wandlersektion. Dann stellt er die Informationen am Analogausgang zur Verfügung.
  • video 9/2017 einstellen. Das müssen wir auch, denn ausnahmsweise spendiert Denon seinem HEOS-Baby hier kein Einmesssystem. In puncto Klangmodi hat Denon aber mit Dolby True HD und DTS Master Audio auch die hochauflösenden Vertreter an Bord. Der eigentliche Clou dieses HEOS AV-Receivers: Für die Rear-Kanäle sowie den Subwoofer können die WLAN-Lautsprecher von HEOS eingesetzt werden. Wir sparen uns also eine lästige Verkabelung.
  • audiovision 12/2013 Das aber genügt Multichannel-Manicas nicht: AV-Receiver wie der Denon bieten Effektschaltungen von Dolby, DTS und Audyssey, mit denen sich weitere Boxen oberhalb oder seitlich der Front-Lautsprecher zum Klingen bringen lassen. Wie aber unterscheiden sich die Surround-Aufpolierer? Dolby ProLogic IIz war 2009 der erste Effekt, der Höhen-Kanäle erzeugte. Der Namenszusatz "z" spielt auf die in der Physik gängige Abkürzung der dritten Raumachse an.
  • Stiftung Warentest (test) 11/2013 Die hebt leise Passagen an und senkt den Pegel bei lauten Stellen. Das verflacht schon Film-Soundtracks unangenehm. Bei klassischer Musik, wo Dynamik ein zentrales Ausdrucksmittel ist, wirkt es geradezu quälend. Musikfreunde sollten diese Funktion unbedingt abschalten.
  • Volle Kontrolle
    audiovision 8/2012 Hieran erkennen Sie sofort, dass Sie die Fernbedienungs-App entdeckt haben. 3 Die immer Bedienung der Apps ist fast selbsterklärend. Wichtig: Ihr Smartphone und Ihr AV-Receiver müssen im selben Netzwerk eingebunden sein, sonst ist das Fernsteuern nicht möglich. Die meisten Hersteller unterstützen so gut wie alle ihre netzwerkfähigen Modelle. Um auf Nummer sicher zu gehen, werfen Sie einen Blick in die App-Beschreibung.
  • PC-WELT 10/2011 Plus Ganz modern: Aus analogen TV- oder DVD-Signalen (576i) zauberte der RX-V761 HDTV-Signale (1080p) in Top-Qualität. Stereo-Musik gab er sehr ausgewogen und mit hervorragender Räumlichkeit wieder. Im Mehrkanalbetrieb spielte der RX-V671 mit feiner Hochtonauflösung auf. Live-Konzerte klangen sehr räumlich und authentisch. Einzig im Tiefbass zeigt der sonst sehr ausgewogene Receiver leichte Schwächen: In Action-reichen Filmen fehlte den präzisen Bässen etwas Wucht und Druck.
  • video 8/2007 Eine Klasse für sich: Der Yamaha RX-V 661 hat die üppigste Auswahl an Anschlüssen im Testfeld – inklusive HDMI, Pre-Out für alle Kanäle und einer iPod-Dock-Schnittstelle. Denon AVR-1507 Als Gerät ohne HDMI-Ambitionen konzentriert er sich ganz auf den guten Ton. Bei Denon gehen die Uhren bisweilen etwas anders: Während sich die Konkurrenten im Rennen um Innovation überbieten, wartet man etwas ab und bringt dann ausgereifte Geräte, auf die Fans auch mal ein halbes Jahr lang warten.
  • Versuch macht klug
    AUDIO 6/2005 Sie darf mit dem Rücken nah zur Wand und honoriert satten Abstand zu seitlichen Wänden. Surround-Receiver Sehr effiziente, kaum Abwärme produzierende Digitalverstärker sind das Geheimnis der ultraflachen Bauform dieses AV-Receivers. Der Klang ist für die Preisklasse hervorragend, jedoch reicht der Tieftonschub nicht für die großen Canton-Bässe. Als Anhaltspunkt: Das neuere Modell SA-XR 15 hat eine AK von 44.
  • Seit dem Siegeszug der Blu-ray sind die Anforderungen an einen AV-Receiver gewachsen: Die Scheibe verlangt nach schnelleren Decoderchips und Lizenzen für die hochauflösenden Tonformate, gleichzeitig rücken die Videofähigkeiten der Geräte immer mehr in den Mittelpunkt. Die Zeitschrift „Audio“ hat vier Receiver unter 600 Euro getestet. Zwar bringen alle Kandidaten Decoder für die neuen HD-Tonformate mit, dennoch gibt es große Unterschiede.
  • Die Zeitschrift „Video Homevision“ hat vier AV-Receiver getestet. Alle Kandidaten sind umfangreich ausgestattet und hinterließen - trotz vergleichsweise niedriger Anschaffungskosten - einen sehr hochwertigen Eindruck. Oder anders: Die Geräte wirken teurer als sie sind. Für das Modell von Onkyo reichte es im Hörtest zwar nicht zur Spitzenposition, es bot aber das beste Gesamtpaket und sichert sich damit den Testsieg.