Die besten USB-Autoladegeräte

Top-Filter: Testsieger

  • Nur Testsieger anzeigen Nur Test­sie­ger anzei­gen
  • Revolt Mini-USB-Netzteil für Kfz 12 V

    • Sehr gut 1,5
    • 1 Test
    • 44 Meinungen
    Ladegerät im Test: Mini-USB-Netzteil für Kfz 12 V von Revolt, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    1

  • Tizi Turbolader 4x Mega

    • Sehr gut 1,5
    • 2 Tests
    • 197 Meinungen
    Ladegerät im Test: Turbolader 4x Mega von Tizi, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    2

  • Artwizz CarPlug Double

    • Sehr gut 1,5
    • 1 Test
    • 1 Meinung
    Ladegerät im Test: CarPlug Double von Artwizz, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    3

  • ZUS Car Charger

    • Gut 1,6
    • 2 Tests
    • 9 Meinungen
    Ladegerät im Test: Car Charger von ZUS, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    4

  • Anker PowerDrive+ 2

    • Gut 1,6
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Ladegerät im Test: PowerDrive+ 2 von Anker, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    5

  • Artwizz Carplug

    • Gut 1,7
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Ladegerät im Test: Carplug von Artwizz, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    6

  • Garmin Highspeed-Multiladegerät

    • Gut 1,8
    • 1 Test
    • 29 Meinungen
    Ladegerät im Test: Highspeed-Multiladegerät von Garmin, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    7

  • Tizi Turbolader 3x MEGA

    • Gut 1,8
    • 1 Test
    • 198 Meinungen
    Ladegerät im Test: Turbolader 3x MEGA von Tizi, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    8

  • ICU World Design Little Beast

    • Gut 2,0
    • 3 Tests
    • 29 Meinungen
    Ladegerät im Test: Little Beast von ICU World Design, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    9

  • Sungoldpower Smart Car Charger 5V

    • Gut 2,3
    • 1 Test
    • 83 Meinungen
    Ladegerät im Test: Smart Car Charger 5V von Sungoldpower, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    10

  • PNY Dual Port Car Charger

    • Gut 2,5
    • 1 Test
    • 2 Meinungen
    Ladegerät im Test: Dual Port Car Charger von PNY, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut

    11

  • Revolt 5-fach Kfz-Verteiler & Ladestation

    • Befriedigend 2,7
    • 1 Test
    • 50 Meinungen
    Ladegerät im Test: 5-fach Kfz-Verteiler & Ladestation von Revolt, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend

    12

  • Samsung CAD300U

    • Befriedigend 3,0
    • 0 Tests
    • 49 Meinungen
    Ladegerät im Test: CAD300U von Samsung, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    13

  • MINI Kfz-Zigarettenanzünder Ladegerät

    • Befriedigend 3,5
    • 1 Test
    • 0 Meinungen

    14

  • Unter unseren Top 14 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere KFZ-USB-Adapter nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Just Mobile Highway Max

    • Sehr gut 1,2
    • 2 Tests
    • 0 Meinungen
    Ladegerät im Test: Highway Max von Just Mobile, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
  • Ugreen Dual-USB Car Charger with Lighter Socket (20394)

    • Gut 2,1
    • 1 Test
    • 143 Meinungen
    Ladegerät im Test: Dual-USB Car Charger with Lighter Socket (20394) von Ugreen, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Aukey CC-T1 2-Port USB Car Charger with Quick Charge 2.0 Port

    • Gut 2,1
    • 2 Tests
    • 255 Meinungen
    Ladegerät im Test: CC-T1 2-Port USB Car Charger with Quick Charge 2.0 Port von Aukey, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • BMW Dual-USB-Ladegerät

    • Gut 2,5
    • 1 Test
    • 0 Meinungen
    Ladegerät im Test: Dual-USB-Ladegerät von BMW, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
  • Sharkk The Five USB Port Mega Car Charger

    • Sehr gut 1,5
    • 1 Test
    • 5 Meinungen
    Ladegerät im Test: The Five USB Port Mega Car Charger von Sharkk, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • iProtect KFZ USB Adapter

    • Gut 2,3
    • 1 Test
    • 10 Meinungen
    Ladegerät im Test: KFZ USB Adapter von iProtect, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
  • Seite 1 von 2
  • Nächste

Ratgeber zu USB-Autoladegeräte

Mobile Stromversorgung für unterwegs

Das Wichtigste auf einen Blick:

  1. ersetzt Zigarettenanzünder (12-V-Buchse) mit USB-Steckplätzen
  2. je nach Produkt unterschiedliche Ladeströme
  3. Kontroll-LED kann Stand der Fahrzeugbatterie zeigen
  4. lose Steckverbindung häufiges Problem

Worauf achten Tester bei KFZ-USB-Adaptern?

KFZ-USB-Adapter im Überblick KFZ-USB-Adapter in ihren vielfältigen Ausprägungen (Bildquelle: amazon.de)

Was kann man schon bei einem simplen KFZ-USB-Ladegerät fürs Auto falsch machen? Das mag man sich denken, ein Studium von Testberichten zeigt aber: gar nicht mal so wenig. Denn tatsächlich liefern die Produkte eine sehr unterschiedliche Ausgangsspannung an ihren USB-Slots, die nicht immer auch für den Betrieb größerer Geräte wie etwa von Tablets ausreicht. Das gilt insbesondere dann, wenn die Adapter gleich mit mehreren USB-Buchsen werben und dann teilweise eben nur mittelmäßige Ladeströme je Buchse bereitstellen.

Mittlerweile wird das aber nur noch bei sehr billigen Lösungen kritisiert. Weitaus öfter ist das Problem der schlechten Passgenauigkeit anzutreffen. Erstaunlicherweise scheinen entweder die KFZ- oder die Adapterhersteller leicht unterschiedliche Abmessungen für die Zigarettenanzünder-/12-Volt-Steckplätze zu wählen. Denn bei so manchem Adapter kritisieren die Tester, dass er entweder zu feststecke oder umgekehrt zu leicht herausrutsche. Vor allem Letzteres ist ein Problem, wenn ein Kabel zusätzlich mit seinem Gewicht am Adapter hängt.

Adapter, die Schnellladen beherrschen

  1. Anker PowerDrive+ 2
    Anker PowerDrive+ 2
    • Gut 1,6
    24 €

Über die weiteren Features von KFZ-USB-Adaptern gibt es dann aber tatsächlich nur wenig Worte zu verlieren: Spannend sind im Grunde hier nur Kontrollleuchten, die den Status der Stromversorgung auf den USB-Ports anzeigen. Gut ist es, wenn diese Leuchte mehr als nur „An“ und „Aus“ kennt. So warnen manche vor einer schwächelnden Autobatterie – was vor allem für das Anlassen des Motors im Winter von Vorteil ist. Dann sollte man den Adapter nämlich besser mal kurz ausstöpseln.

Welche Strommenge liefert ein USB-Adapter am Zigarettenanzünder?

USB-Steckdose ohne Verlust des Anzünders Damit der Anschluss des Zigarettenanzünders nicht verloren geht (Bildquelle: amazon.de)

Am Zigarettenanzünder liegt in der Regel gemäß der Norm SAE J563 eine Spannung von 12 Volt an, seltener auch eine von 6 Volt. Beide Varianten sollten in der Regel mühelos für die Versorgung mehrerer Endgeräte ausreichen, da der Fahrzeuganschluss mit etwa 12 Ampere an Stromstärke belastet werden kann. Zum Vergleich: Der Schnellladeanschluss eines Smartphones benötigt 5 Volt Spannung und lädt dann mit etwa 1,0 bis 2,4 Ampere. Mehrere Endgeräte addieren entsprechend die benötigte Stromstärke auf, die Spannung bleibt aber gleich und ist daher stets ausreichend.

Was muss ein USB-KFZ-Adapter fürs Auto kosten, damit er gute Leistungen bringt?

Teuer sind KFZ-USB-Adapter ohnehin nicht: Die Preise bewegen sich zwischen 10 und 40 Euro, ordentliche Modelle gibt es durchaus schon an der unteren Grenze zu finden. Tendenziell liefern die Ausführungen ab 30 Euro höhere Ladeströme und sind besser verarbeitet, es ist aber schwer, das absolut zu formulieren. Denn auch 10-Euro-Adapter haben schon beste Testnoten eingefahren und erfreuen sich großer Beliebtheit bei den Nutzern.

Zur KFZ-USB-Adapter Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema USB-Autoladegeräte.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle KFZ-USB-Adapter Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche KFZ-USB-Adapter sind die besten?

Die besten KFZ-USB-Adapter laut Testern:

  1. Platz 1: Sehr gut (1,5) Revolt Mini-USB-Netzteil für Kfz 12 V
  2. Platz 2: Sehr gut (1,5) Tizi Turbolader 4x Mega
  3. Platz 3: Sehr gut (1,5) Artwizz CarPlug Double
  4. Platz 4: Gut (1,6) ZUS Car Charger
  5. Platz 5: Gut (1,6) Anker PowerDrive+ 2
  6. Platz 6: Gut (1,7) Artwizz Carplug
  7. ...

» Hier weiterlesen

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Worauf achten Tester bei KFZ-USB-Adaptern?
  2. Adapter, die Schnellladen beherrschen
  3. Welche Strommenge liefert ein USB-Adapter am Zigarettenanzünder?
  4. Was muss ein USB-KFZ-Adapter fürs Auto kosten, damit er gute Leistungen bringt?

» Mehr erfahren

Auf welchen Quellen basieren unsere Noten?

Um unsere Noten zu bilden, werten wir Tests der Fachmagazine aus und verrechnen sie mithilfe von Kundenmeinungen zu einer Gesamtnote.