Steuererklärung (Software) im Vergleich: Mehr netto vom Bruttoverdienst

PCgo: Mehr netto vom Bruttoverdienst (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 5 weiter

Inhalt

2010 ist für Steuerzahler ein gutes Jahr. Dank vieler kleiner Erleichterungen dürfen die meisten mit einer Rückerstattung rechnen - vorausgesetzt sie geben ihre Steuererklärung ab. Am einfachsten lässt sich die Aufgabe mit einer Steuersoftware erledigen.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich fünf Steuersparprogramme.

  • Lexware Taxman 2011

    • Jahr: 2011

    „sehr gut“ (91 von 100 Punkten) – Testsieger

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: gute Integration des Ratgebers; übersichtliche Benutzerführung; gedruckter Steuerratgeber.“

    Taxman 2011

    1

  • Akademische Arbeitsgemeinschaft Steuer-Spar-Erklärung 2011 plus

    • Jahr: 2011

    „sehr gut“ (90 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: Video zur Steuererklärung; Extras für Selbstständige; Installation auf USB-Stick.“

    Steuer-Spar-Erklärung 2011 plus

    2

  • Buhl Data Wiso Steuer-Sparbuch 2011

    • Jahr: 2011

    „sehr gut“ (89 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: Hilfen für die Steuerplanung; effiziente Suchfunktion.
    Minus: unübersichtliche Bibliothek.“

    Wiso Steuer-Sparbuch 2011

    3

  • Buhl Data t@x 2011 Professional

    • Jahr: 2011

    „sehr gut“ (87 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: flotte Eingabe des Steuerfalls; umfangreiche Ausstattung.
    Minus: Steuerhilfe unübersichtlich.“

    t@x 2011 Professional

    4

  • Lexware QuickSteuer Deluxe 2011

    • Jahr: 2011;
    • Freeware: Nein

    „sehr gut“ (86 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: umfangreicher Ratgeber; zügige Bearbeitung; viele Zusatzprogramme.“

    QuickSteuer Deluxe 2011

    5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Steuererklärung (Software)