Steuererklärung (Software) im Vergleich: Steuersoftware 2011

com! professional: Steuersoftware 2011 (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 5 weiter

Inhalt

Es wird eng an der Spitze: Das Wiso Steuer-Sparbuch rückt dem Testsieger auf die Pelle. Nur drei Punkte trennen ersten und zweiten Platz.

Was wurde getestet?

Im Test waren fünf Programme zur Erstellung der Steuererklärung. Als Bewertungskriterien dienten Funktionen, Bedienung, Ausstattung/Service und ein Musterfall.

  • Akademische Arbeitsgemeinschaft Steuer-Spar-Erklärung 2011 plus

    • Jahr: 2011

    „sehr gut“ (93 von 100 Punkten) – Testsieger

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Trotz vieler Funktionen leicht zu bedienen. Gut für Selbstständigen-Einkünfte und für Nutzer mit Steuergrundkenntnissen.“

    Steuer-Spar-Erklärung 2011 plus

    1

  • Buhl Data Wiso Steuer-Sparbuch 2011

    • Jahr: 2011

    „sehr gut“ (90 von 100 Punkten) – Preistipp

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Sehr großer Funktionsumfang und Zusatzrechner. Steuerlaien werden mit Videos und Tipps bestens angeleitet.“

    Wiso Steuer-Sparbuch 2011

    2

  • Buhl Data t@x 2011 Professional

    • Jahr: 2011

    „gut“ (84 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Einfach zu bedienen aufgrund der übersichtlichen und klaren Struktur.“

    t@x 2011 Professional

    3

  • Lexware Taxman 2011

    • Jahr: 2011

    „gut“ (79 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Benutzerführung per Video und übersichtliche Gestaltung erleichtern die Arbeit.“

    Taxman 2011

    4

  • Lexware QuickSteuer Deluxe 2011

    • Jahr: 2011;
    • Freeware: Nein

    „gut“ (77 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Benutzerführung per Video und viele integrierte Tipps helfen vor allem Steuerlaien.“

    QuickSteuer Deluxe 2011

    5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Steuererklärung (Software)