FOTOHITS prüft Stative (4/2018): „Auf einem Bein steht man gut“

FOTOHITS: Auf einem Bein steht man gut (Ausgabe: 5) zurück Seite 1 /von 8 weiter
  • Benro Mach3 MMA49C

    • Typ: Einbeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 185,3 cm;
    • Gewicht: 740 g;
    • Traglast: 20 kg

    „exzellent“ (5 von 5 Sternen) – Redaktions-Tipp

    „Plus: Wuchtiges und stabiles Stativ, das mit 56 Zentimetern trotzdem gut transportierbar ist.
    Minus: Ein austauschbarer Gummifuß wäre günstig und ein Metalldorn sollte zum Lieferumfang gehören.“

    Mach3 MMA49C

    1

  • Braun Monopod M4

    • Typ: Einbeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 163 cm;
    • Gewicht: 700 g;
    • Traglast: 6 kg

    „exzellent“ (5 von 5 Sternen) – Empfehlung: vielseitig

    „Plus:Ein günstiges Set mit Mehrwert: Einbein- und Tischstativ sowie die Kombi aus beidem.
    Minus: Die Stabilisierung war nicht optimal. Ausstattung und Gesamteindruck machen dies aber wett.“

    Monopod M4

    1

  • Kaiser Fototechnik Tiltall Bi-Pod BM-826C

    • Typ: Einbeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 170 cm;
    • Gewicht: 860 g;
    • Traglast: 8 kg

    „exzellent“ (5 von 5 Sternen)

    „Plus: Eine praktische und sehr nützliche Kombination für viele verschiedene Einsatzzwecke.
    Minus: Mit 60 Zentimetern Packmaß ist es selbst für ein Multitalent recht groß.“

    Tiltall Bi-Pod BM-826C

    1

  • Sirui P-324SR (mit VH-10)

    • Typ: Einbeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 185 cm;
    • Gewicht: 2370 g;
    • Traglast: 6 kg

    „exzellent“ (5 von 5 Sternen) – Gesamtsieger

    „Plus: Für viel Geld und viel Gewicht gibt es bei Sirui das annähernd perfekte Einbeinstativ.
    Minus: Die Standfüße müssen jedes Mal zum Ausziehen des Stativs aufgeklappt werden. Sehr schwer.“

    P-324SR (mit VH-10)

    1

  • Cullmann Concept One 680C

    • Typ: Einbeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 170 cm;
    • Gewicht: 410 g;
    • Traglast: 14 kg

    „sehr gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    „Plus: Belastbarkeit, minimale und maximale Höhe sowie das Gewicht sind erstklassig.
    Minus: Die Ummantelung dreht sich beim Auf- und Zudrehen minimal, aber mit leichtem Quietschen mit.“

    Concept One 680C

    5

  • Gitzo GM2542

    • Typ: Einbeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 164 cm;
    • Gewicht: 510 g;
    • Traglast: 30 kg

    „sehr gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    „Plus: Der Gummifuß stabilisiert das Einbein, erlaubt aber auch Kameraschwenks um die eigene Achse.
    Minus: Mit 306 Euro ist das Einbeinstativ der ‚Serie 2‘ nicht gerade ein Schnäppchen.“

    GM2542

    5

  • Kingjoy MP3008

    • Typ: Einbeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 167 cm;
    • Gewicht: 650 g;
    • Traglast: 20 kg

    „sehr gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    „Plus: Schöne und vielseitige Kombination zu einem angemessenen Preis.
    Minus: Ein Standbein des Testmusters arretierte nicht, sodass es bei leichtem Druck einklappte.“

    MP3008

    5

  • Novoflex QLEG A2830

    • Typ: Einbeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 159,5 cm;
    • Gewicht: 491 g;
    • Traglast: 3 kg

    „sehr gut“ (4,5 von 5 Sternen) – Empfehlung: Systemstativ

    „Plus: Exzellente Verarbeitung. Mittleres Segment mit Markierungen zur präzisen Höheneinstellung.
    Minus: Nur mit zusätzlichem Zubehör lässt sich die maximale Variabilität erreichen.“

    QLEG A2830

    5

  • Velbon Geo Pod V86S

    • Typ: Einbeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 156,5 cm;
    • Gewicht: 738 g;
    • Traglast: 6 kg

    „sehr gut“ (4,5 von 5 Sternen) – Empfehlung: Packmaß

    „Plus: Besonders das geringe Packmaß macht das ‚Geo Pod V86S‘ zum Immer-dabei-Stativ.
    Minus: Die Neigbarkeit des Fußes ist nicht einstellbar und nur durch die Kraft des Anwenders begrenzt.“

    Geo Pod V86S

    5

  • B.I.G. Leofoto MP-284

    • Typ: Einbeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 166 cm;
    • Gewicht: 383 g;
    • Traglast: 15 kg

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen) – Empfehlung: Leichtgewicht

    „Plus: Für nur 75 Euro erhält man ein zuverlässiges und sehr leichtes Carbonfaser-Stativ.
    Minus: Meckern auf hohem Niveau: Ein Standfuß mit Kugelfunktion zum Austauschen wäre optimal.“

    Leofoto MP-284

    10

  • Dörr Cybrit Medi 16

    • Typ: Einbeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 162,5 cm;
    • Gewicht: 400 g;
    • Traglast: 15 kg

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Plus: Der Preis ist mit 50 Euro sehr günstig. Das Stativ verrichtet zuverlässig seinen Dienst.
    Minus: Die Plastik-Verschlüsse wirken stabil, aber nicht wertig. Es fehlt ein Dorn für Outdoor-Einsätze.“

    Cybrit Medi 16

    10

  • Genesis MPC-3

    • Typ: Einbeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 166 cm;
    • Gewicht: 365 g;
    • Traglast: 20 kg

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen) – Empfehlung: Preis/Leistung

    „Plus: Ein Carbonfaser-Stativ für nur 47 Euro verdient eine klare Kaufempfehlung.
    Minus: Die Auflage für die Montage von Kamera oder Stativkopf ist nicht gummiert, sondern nur angeraut.“

    MPC-3

    10

  • Hama Traveller Premium Mono 170

    • Typ: Einbeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 170 cm;
    • Gewicht: 465 g;
    • Traglast: 8 kg

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Plus: Trotz Aluminium-Ausführung ist das Stativ sehr leicht. Die Stabilität ist sehr gut.
    Minus: Die Verarbeitung ist nicht perfekt. Die Segmente schließen etwa nicht mit gleichem Abstand.“

    Traveller Premium Mono 170

    10

  • Manfrotto XPRO Prime Alu

    • Typ: Einbeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 168 cm;
    • Gewicht: 1050 g;
    • Traglast: 10 kg

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Plus: Praktisch und ausgefeilt: Die 1/4-Zoll-Schraube verbirgt sich im Inneren der 3/8-Zoll-Schraube.
    Minus: Die losen Aluminiumbeine im Inneren des Stativrohrs klappern hörbar.“

    XPRO Prime Alu

    10

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Stative

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf