• Sehr gut 1,3
  • 1 Test
  • 4 Meinungen
Sehr gut (1,3)
1 Test
ohne Note
4 Meinungen
Typ: Ein­bein­sta­tiv
Maximale Arbeitshöhe: 166 cm
Gewicht: 365 g
Traglast: 20 kg
Mehr Daten zum Produkt

Genesis MPC-3 im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Empfehlung: Preis/Leistung“

    Platz 10 von 14

    „Plus: Ein Carbonfaser-Stativ für nur 47 Euro verdient eine klare Kaufempfehlung.
    Minus: Die Auflage für die Montage von Kamera oder Stativkopf ist nicht gummiert, sondern nur angeraut.“

Kundenmeinungen (4) zu Genesis MPC-3

4,7 Sterne

4 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (75%)
4 Sterne
1 (25%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,7 Sterne

4 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

MPC-3

Gute Qualität im Niedrigpreis-Segment

Stärken

  1. gute Verarbeitung
  2. sehr günstig
  3. niedriges Gewicht

Schwächen

  1. Kameraauflage ohne Gummierung

Mit einer maximalen Arbeitshöhe von 166 Zentimetern bei einer maximalen Zuladung von 20 Kilogramm genügt das Einbein von Genesis vielen Anwendungsbereichen. Mit 385 Gramm ist es gleichzeitig sehr leicht und transportal. An der Verarbeitung gibt es nicht zu meckern und der gummierte Standfuß kann gegen den sich darunter befindenden Metalldorn ausgetauscht werden, wenn es der Untergrund erfordert. Bei dem aufgerufenen Preis von weniger als 50 Euro kann man hier bedenkenlos zuschlagen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Genesis MPC-3

Features
  • Schaumstoffummantelung
  • Tragetasche
  • Einbein-Funktion
  • Metallspikes
Bauart
Typ Einbeinstativ
Beinsegmente 4
Material Carbon
Erhältliche Farben Schwarz
Im Einsatz
Maximale Arbeitshöhe 166 cm
Minimale Arbeitshöhe 52,8 cm
Gewicht 365 g
Traglast 20 kg
Ausstattung & Features
Ausstattung
Mittelsäulenhaken fehlt
Schaumstoffummantelung vorhanden
Metallspikes vorhanden
Wasserwaage fehlt
Tragetasche vorhanden
Features
Einbein-Funktion vorhanden
Umdrehbare Mittelsäule fehlt
Unterschiedliche Beinwinkel fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Lange Beine, SCHWERE KÖPFE

zoom 4/2010 - Dem Klang nach ist sie aus Aluminium, wie das Innenleben des Kopfes wohl auch. Na ja, warten wir ab, was der Praxistest bringt. Cartoni Auf das Cartoni war ich gespannt, denn ich hatte in der letzten Zeit Gutes gehört. Das Modell Status Pro/ENG1D sollte allerdings besser Plastik-Bertrand heissen, denn trotz des amtlichen Preises von 730 Euro ist nahezu alles aus PVC – bis auf Schrauben, Beine und das Preisschild. …weiterlesen

Der Panorama-Mann

camera 1/2013 (Dezember/Januar) - Zuhause laufe ich durch die Wohnung, gucke mir die Wände an und denke mir: Da könnte es hin passen. Ich sehe das in 2,10 x 1,40 Meter mindestens. Vielleicht kommt dieses Vorgehen noch aus meiner Graffiti-Zeit." Und so verkauft er die Panoramen bis zu 4,5 Metern Breite. …weiterlesen

Local Hero

DigitalPHOTO 5/2012 - Weißt du noch, was du gestern fotografiert hast? Ein Spiel der Bensheimer Handballerinnen, die in der Zweiten Bundesliga spielen, eine Theateraufführung, einen alten Tanzlehrer für meine Serie Bergsträßer Köpfe, die Jahreshauptversammlung eines Fotoclubs, die Sportlerehrungen der Stadt Zwingenberg und einen Workshop für junge Musiker. Sechs bis acht Termine pro Tag sind eher ruhig. Wenn viel los ist, sind es manchmal auch doppelt so viele. Wie sieht ein typischer Arbeitstag aus? …weiterlesen

Auf einem Bein steht man gut

FOTOHITS 5/2018 - Aber in leisen Umgebungen hört man sie beim Bewegen des Stativs leider schleifen. Das günstigste Stativ im Test ist eine echte Überraschung: Für gerade einmal 47 Euro kann man das Carbonfaser-Modell "MPC-3" von Genesis Gear kaufen. Die Verarbeitung ist einwandfrei und auch das verwendete Material gibt keinen Grund zur Klage: Mit 385 gewogenen Gramm gehört es zu den leichtesten Einbeinen am Markt. …weiterlesen