c't prüft Smartphones (12/2018): „Der Glanz alter Smartphones“

c't

4 Smartphones der 300 Euro-Klasse von 2018 im Vergleichstest

  • Huawei Mate 20 lite

    • Geräteklasse: Oberklasse;
    • Displaygröße: 6,3";
    • Arbeitsspeicher: 4 GB;
    • Akkukapazität: 3750 mAh;
    • Display-Technik: IPS

    ohne Endnote

    „Ein solide verarbeitetes Gehäuse, ein schmaler Displayrahmen und starke Rechenleistungen für ein Mittelklassegerät stehen beim Huawei Mate 20 Lite einem dunklen Panel und einem überladenen Android gegenüber. ... Erfreulich sind die überdurchschnittlichen Laufzeiten ...“

    Mate 20 lite
  • Motorola One

    • Geräteklasse: Mittelklasse;
    • Displaygröße: 5,9";
    • Arbeitsspeicher: 4 GB;
    • Akkukapazität: 3000 mAh;
    • Display-Technik: IPS

    ohne Endnote

    „... Das Betriebssystem ist dank Android One angenehm schlank. Die Laufzeiten können mit teureren Modellen mithalten, erfreulich sind zudem die kurzen Ladezeiten ... Leider hat das Display nur eine geringe Auflösung, was im Alltag aber nur selten stört. ...“

    One
  • Nokia 7 Plus

    • Geräteklasse: Oberklasse;
    • Displaygröße: 6";
    • Arbeitsspeicher: 4 GB;
    • Akkukapazität: 3800 mAh;
    • Display-Technik: IPS

    ohne Endnote

    „... Das robuste Aluminiumgehäuse dürfte auch den ein oder anderen Sturz überleben. ... Das schlanke Betriebssystem ist bereits auf Android 9 aktualisiert ... Die Kamera überzeugt. Ungewöhnlich für diese Preisklasse ist der optische Zoom - genau wie die Performance ...“

    7 Plus
  • Samsung Galaxy A7 (2018)

    • Geräteklasse: Mittelklasse;
    • Displaygröße: 6";
    • Arbeitsspeicher: 4 GB;
    • Akkukapazität: 3300 mAh;
    • Display-Technik: OLED

    ohne Endnote

    „Das Samsung A7 überraschte im Test als einziges Mittelklasse-Gerät mit einem OLED-Display - erfreulicherweise ohne Notch. ... Das helle Panel überzeugt mit kräftigen Farben. Auch was die Laufzeiten angeht, kann das Samsung-Handy mit Topgeräten konkurrieren. ...“

    Galaxy A7 (2018)

4 Top-Smartphones von 2017 im Vergleichstest

  • LG V30

    • Geräteklasse: Highend;
    • Displaygröße: 6";
    • Arbeitsspeicher: 4 GB;
    • Akkukapazität: 3300 mAh;
    • Display-Technik: OLED

    ohne Endnote

    „... Rein optisch hat das LG V30 kaum Staub angesetzt. Dank potenter Hardware ist auch das Arbeitstempo des V30 noch auf der Höhe der Zeit. Verglichen mit den anderen 2017er-Highend-Telefonen müssen Nutzer aber Abstriche bei der Kamera machen ...“

    V30
  • Motorola Moto Z2 Force Edition

    • Geräteklasse: Highend;
    • Displaygröße: 5,5";
    • Arbeitsspeicher: 6 GB;
    • Akkukapazität: 2730 mAh;
    • Display-Technik: OLED

    ohne Endnote

    „... Das POLED-Display ist knackig scharf und schön hell. Negativ aufgefallen ist seine Kratzempfindlichkeit. ... Der Akku-Mod ... bringt nur den Bruchteil des Kapazität weitaus günstigerer Powerbanks mit.“

    Moto Z2 Force Edition
  • Samsung Galaxy S8

    • Geräteklasse: Highend;
    • Displaygröße: 5,8";
    • Arbeitsspeicher: 4 GB;
    • Akkukapazität: 3000 mAh;
    • Display-Technik: OLED

    ohne Endnote

    „... Das Panel strahlt mit mehr als 700 cd/m² heller als die sieben anderen Geräte. ... Die Kamera gehört, wenn auch nicht mehr taufrisch, nach wie vor zu den besseren auf dem Markt. Dasselbe gilt für die langen Laufzeiten des Geräts.“

    Info: Dieses Produkt wurde von c't in Ausgabe 1/2020 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Galaxy S8
  • Sony Xperia XZ1

    • Geräteklasse: Highend;
    • Displaygröße: 5,2";
    • Arbeitsspeicher: 4 GB;
    • Akkukapazität: 2700 mAh;
    • Display-Technik: IPS

    ohne Endnote

    „Plus: wertiges Alu-Gehäuse; aktuelles Android.
    Minus: mittelmäßiges Display.“

    Xperia XZ1

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Smartphones

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf