9 Geräte zur Fotodigitalisierung: Altes in neuem Glanz

Foto Digital - Heft 5-6/2011

Inhalt

Bestimmt schlummern auch in Ihrem Haushalt viele alte Fotos, die Erinnerungen an besondere Momente wecken. Leider verlieren analoge Bilder über die Jahre hinweg deutlich an Qualität. Wir stellen Ihnen verschiedene Möglichkeiten vor, mit denen Sie Abzüge, Dias und Negative digitalisieren können und zeigen die Unterschiede auf. Alle Lösungen wurden in der Praxis getestet.

Was wurde getestet?

Getestet wurden neun Geräte zur Fotodigitalisierung, die unabhängig voneinander bewertet wurden.

  • CanoScan 9000F

    Canon CanoScan 9000F

    • Typ: Fotoscanner, Filmscanner, Flachbettscanner, Dokumentenscanner, Negativ- / Dia-Scanner;
    • Scan-Bereich: Mittelformat, Din A4;
    • Scan-Modus: Mehrfacheinzug

    „gut“

    „... Die angegebene Auflösung von 4.800 dpi bei Aufsicht beziehungsweise 9.600 dpi bei Durchlicht dient wieder einmal ausschließlich Marketingzwecken, ist in der Praxis also unerreichbar. Wer allerdings keine allzu hohen Ansprüche stellt, wird mit einer knackigen Farbwiedergabe und ausgewogenen Kontrasten belohnt. Auf Wunsch tastet das Gerät die Vorlage mittels Infrarotlicht nach Staub sowie Kratzern ab ...“

  • Slide Duplicator

    Dörr Slide Duplicator

    • Typ: Diaduplikator;
    • Geeignet für: Kamera

    „gut“ – Kauftipp

    „Der Diaduplikator ist eine effiziente Möglichkeit, Fotos für 139 Euro zu digitalisieren. ... Wer auch Negative abfotografieren möchte, muss zur 14,90 Euro teuren Filmschiene greifen. Kurz: Eine geniale Lösung, um alte Fotos zu digitalisieren.“

  • Perfection V600 Photo

    Epson Perfection V600 Photo

    • Typ: Fotoscanner, Filmscanner, Flachbettscanner, Dokumentenscanner, Negativ- / Dia-Scanner;
    • Scan-Bereich: Mittelformat, Kleinbild, Din A4;
    • Auflösung: 6400 dpi

    „gut“

    Epsons Fotoscanner überzeugt mit guter Farbqualität. Schnell einsatzbereit und entfernt auf Wunsch Unreinheiten. Im Praxistest der Zeitschrift Foto Digital kam es beim Perfection V600 Photo zu Bildfehlern. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Perfection V750 Pro

    Epson Perfection V750 Pro

    • Typ: Filmscanner, Flachbettscanner, Negativ- / Dia-Scanner;
    • Scan-Bereich: Din A4;
    • Auflösung: 6400x9600

    „gut“

    „… Obwohl die tatsächliche Auflösung weit unter den Herstellerangaben liegt, liefert der Perfection V750 Pro eine sehr überzeugende Scanqualität. Verglichen mit dem V600 Photo konnten wir auf Anhieb eine bessere Detailzeichnung und Farbwiedergabe erkennen. Eventuelle Unschärfen durch gewelltes Filmmaterial lassen sich mit den beigelegten Ersatzhöheneinstellern ausgleichen. ...“

  • Combo Scanner PS970

    JTC Combo Scanner PS970

    • Typ: Mobiler Scanner, Fotoscanner, Filmscanner, Negativ- / Dia-Scanner;
    • Scan-Bereich: Kleinbild, Foto bis 10 x 15 cm, Foto bis 13 x 18 cm;
    • Auflösung: 1800 dpi

    „ausreichend“

    Über das Display kann man praktischerweiser eine Vorschau des Scans ansehen, leider beschneidet das Gerät den zu scannenden Bereich rechts und links. Digitalisiert wird mithilfe von 5 Megapixeln, wobei die Bilder zum Rand hin deutlich heller wirken. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • OpticBook A300

    Plustek OpticBook A300

    • Typ: Flachbettscanner;
    • Scan-Bereich: Din A3;
    • Auflösung: 1200

    „befriedigend“

    „... Der CCD-Bildsensor löst bis zu 600 Bildpunkte pro Zoll auf, bietet theoretisch also gerade noch ausreichend Ressourcen für das Einscannen von Fotoabzügen. Farben erfasst der Chip sehr präzise (48 Bit Farbtiefe/16 Bit je RGB-Kanal), wobei ausgebleichte und farbstichige Aufnahmen nicht automatisch optimiert werden. Schade, hier muss der Nutzer selbst nachhelfen. ...“

  • OpticFilm 7600i Ai

    Plustek OpticFilm 7600i Ai

    • Typ: Filmscanner, Negativ- / Dia-Scanner;
    • Scan-Bereich: Kleinbild;
    • Auflösung: 7200 dpi

    „gut“ – Kauftipp

    „... Die Scanqualität erfüllt zwar keine Profiansprüche, ist für den Heimgebrauch aber trotzdem völlig ausreichend. Die Bedienung erfolgt ausschließlich über die beiden Funktionstasten ‚QuickScan‘ und ‚IntelliScan‘. Letztere öffnet auf dem Computer die Bildbearbeitungssoftware ‚SilverFast (Ai Studio)‘, mit der sich der OpticFilm 7600i Ai dank beigelegtem 35-Millimeter-IT8-Target sogar kalibrieren lässt. ...“

  • DigitDia 5000

    Reflecta DigitDia 5000

    • Typ: Filmscanner, Negativ- / Dia-Scanner;
    • Scan-Bereich: Kleinbild;
    • Auflösung: 3600 dpi;
    • Scan-Modus: Mehrfacheinzug

    „gut“

    „... Leider weist die mitgelieferte Scan-Software ‚CyberView‘ in puncto Bildbearbeitung und Schnelligkeit einige Defizite auf. Die Bildqualität ist - bis auf den Tonwertumfang in dunklen und hellen Bereichen - zwar ordentlich, doch kann man etwa mit ‚SilverFast‘ noch wesentlich mehr herausholen. ...“

  • DF-S110

    Rollei DF-S110

    • Typ: Negativ- / Dia-Scanner

    „befriedigend“

    „... Die Schärfe ist akzeptabel, wobei Kratzer und Staub nicht automatisch entfernt werden. Leider kompensiert der Scanner zudem die Orange-Maske des eingelegten Films nicht korrekt und erzeugt so einen störenden Blaustich.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Scanner