Beat prüft Audio-Interfaces (6/2010): „Mobile Audiointerfaces: Die besten für Laptop, Netbook & Co.“

Beat: Mobile Audiointerfaces: Die besten für Laptop, Netbook & Co. (Ausgabe: 7-8/2010) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Ob Musiker, Band, Produzent oder DJ – mobile Interfaces sind auf der Bühne oder im Studio längst unverzichtbar. Beat hat zwanzig aktuelle Geräte verglichen, gibt Tipps und konkrete Kaufempfehlungen. Denn oft gibt es große Leistung schon für kleines Geld.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich 20 mobile Audio-Interfaces

  • Cakewalk FA-66

    6 von 6 Punkten – Empfehlung der Redaktion

    „... Mit dem FA-66 ist Cakewalk ein großer Wurf gelungen, denn kaum ein anderes Interface mit dieser Ausstattung kann mit derart exzellenten Messwerten, gutem Frequenzgang und einer hohen Dynamik von 103 dB glänzen.“

    FA-66

    1

  • Infrasonic Windy6

    6 von 6 Punkten

    „... Im Windy 6 setzt Infrasonic auf den 4620-Stereo-Codec von AKM, der nicht nur 192 kHz und 24 Bit, sondern auch einen lupenreinen Frequenzgang und gut 113 dB Dynamik liefert. Mit einer maximalen Abweichung von -0,04 dB wird das Interface höchsten Anforderungen gerecht.“

    Windy6

    1

  • M-Audio Fast Track Ultra

    6 von 6 Punkten – Empfehlung der Redaktion

    „... Das Fast Track Ultra überzeugt durch gute M-Audio-Qualität, äußerste Linearität, flexiblen Mixer und durchdachtes Gesamtkonzept, das klaren Mehrwert bietet.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Beat in Ausgabe 11/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Fast Track Ultra

    1

  • RME Fireface UC

    6 von 6 Punkten – Empfehlung der Redaktion

    „... Gerade die Multibit-Architektur mit geringem Eigenrauschen macht den A-D-/D-A-Wandler zum idealen Partner für Proaudio-Anwendungen. Dazu kommen der DSP-Mixer und eine Phalanx analoger und digitaler Anschlüsse. Mit einem Wort: Oberklasse!“

    Info: Dieses Produkt wurde von Beat in Ausgabe 11/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Fireface UC

    1

  • Terrasoniq Phase X64 USB

    6 von 6 Punkten – Empfehlung der Redaktion

    „... Dank optionaler DSP-Boards ist das Interface sogar durch Effekte und Sounds erweiterbar. Gleichermaßen für Studio und Bühne geeignet, legt Musonik mit dem Phase X64 USB ein beeindruckendes Debüt mit überragendem Preis Leistungsverhältnis und prima Klang vor.“

    Phase X64 USB

    1

  • Echo Audio AudioFire 4

    5,5 von 6 Punkten

    „... In der Praxis überzeugt das Audiofire 4 durch hohe Linearität, eine gemessene Dynamik von 108 dB[A] und sehr geringe Verzerrungen. Der Frequenzgang bewegt sich zwischen +0,01 und -0,03 dB und kann als ideal gelten. Die hohe Qualität hat allerdings ihren Preis.“

    AudioFire 4

    6

  • ESI DuaFire

    5,5 von 6 Punkten

    „... Im Test überraschte das Interface nicht nur durch eine problemlose Einbindung, sondern auch durch einen für diese Preisklasse unerwartet sauberen Frequenzgang und eine Dynamik von 99 dB. Wer auf MIDI verzichten kann, erhält mit dem DuaFire einen flexiblen Allrounder für Recording, Mix, Mastering und Live-Performance.“

    DuaFire

    6

  • iCON FireXon

    5,5 von 6 Punkten

    „... Mit einem beispiellosen Preis-Leistungsverhältnis, guten technischen Daten, durchdachter Ausstattung und nicht zuletzt prima Klang konnte das Interface voll überzeugen und hinterließ einen rundum positiven Eindruck.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Beat in Ausgabe 11/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    FireXon

    6

  • Motu UltraLite mk3

    5,5 von 6 Punkten

    „... Technisch gibt es an dieser Recordinglösung nichts auszusetzen, zumal nun auch HD-Audio mit an Bord ist. Kein billiger, aber ein preiswerter Einstieg in das mobile Recording auf hohem Niveau.“

    UltraLite mk3

    6

  • Phonic FireFly 302 plus

    5,5 von 6 Punkten

    „... Phonics handliches Audiointerface richtet sich vornehmlich an den ambitionierten Einsteiger und findet sowohl beim Recording, bei der mobilen Aufnahme mit dem Notebook oder beim Podcasting Anwendung. Im Test beeindruckte der Knirps durch einen für diese Preisklasse unerwartet linearen Frequenzgang, solide Dynamik und ein exzellentes Preis-Leistungsverhältnis.“

    FireFly 302 plus

    6

  • PreSonus FireStudio Mobile

    5,5 von 6 Punkten



    Info: Dieses Produkt wurde von Beat in Ausgabe 11/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    FireStudio Mobile

    6

  • Tascam US-122MKII

    5,5 von 6 Punkten

    „... Tascam vereint im US-122 mkII lediglich die Grundausstattung, schafft es aber dennoch, beim Recording-Einsteiger keine Wünsche mehr offen zu lassen. In puncto Linearität ist das Interface trotz niedrigem Preis vorbildlich.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Beat in Ausgabe 6/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    US-122MKII

    6

  • Alesis iO2 express

    5 von 6 Punkten



    Info: Dieses Produkt wurde von Beat in Ausgabe 11/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    iO2 express

    13

  • Cakewalk UA-25EX

    5 von 6 Punkten

    „... Die technischen Werte des UA-25 EX wissen durchaus zu überzeugen. Lediglich das manuelle Umschalten zwischen den unterschiedlichen Betriebsmodi, Samplingraten und Treiberoptionen trübt den sonst durchweg positiven Eindruck.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Beat in Ausgabe 11/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    UA-25EX

    13

  • CME Matrix k USB

    5 von 6 Punkten

    „... Mit dem Matrix K erhält man ein kleines, preiswertes und vielseitig einsetzbares Einsteigerinterface mit bemerkenswertem Frequenzgang. Im Heimstudio ist es ein zuverlässiger Partner für Gesangs- oder Instrumentalaufnahmen oder für den Anschluss von Synthesizern oder Grooveboxen.“

    Matrix k USB

    13

  • E-Mu Tracker Pre

    5 von 6 Punkten

    „... Dass E-MU auf MIDI verzichtet hat, lässt sich mit Blick auf den niedrigen Preis sicher verschmerzen. Überzeugender Klang, gewohnt gute technische Werte und nicht zuletzt das stimmige Softwarepaket machen das Tracker Pre zu einer wahren Kaufempfehlung.“

    Tracker Pre

    13

  • ESI U46XL

    5 von 6 Punkten



    Info: Dieses Produkt wurde von Beat in Ausgabe 11/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    U46XL

    13

  • Focusrite Saffire Pro 24 DSP

    5 von 6 Punkten

    „... Technisch präsentiert sich das Pro 24 DSP durchaus bodenständig auf der Basis des TI-Codec PCM3168, dessen Frequenzgang lediglich eine leichte Welligkeit in den Höhen aufweist. Auch VRM ist klasse, lässt jedoch eine gewisse Detailtiefe vermissen und steht und fällt natürlich mit der Qualität des Kopfhörers.“

    Saffire Pro 24 DSP

    13

  • Native Instruments Audio Kontrol 1

    5 von 6 Punkten

    „... Das Audio Kontrol 1 ist eine gelungene Kombination aus Audiointerface und MIDI-Controller, wenngleich seine Steueraufgaben auf das virtuelle Studio beschränkt bleiben. Technisch glänzt das Interface durch geringes Eigenrauschen und gute Dynamik bei einem nahezu linearen Frequenzgang mit nur einer unhörbaren Senke um 40 Hz.“

    Audio Kontrol 1

    13

  • PreSonus AudioBox USB

    5 von 6 Punkten

    „... Das Geheimnis des guten Klangs ist der Wolfson-Codec WM8590, der durch exzellenten Frequenzgang und gute Dynamik überzeugt. Seine guten inneren Werte und die einfache Bedienung machen die AudioBox zu einer Empfehlung für das Homerecording.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Beat in Ausgabe 11/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    AudioBox USB

    13

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Audio-Interfaces