PHOTOGRAPHIE prüft Objektive (4/2012): „Mehr Kreativität“

PHOTOGRAPHIE - Heft 5/2012

Was wurde getestet?

Nicht immer muss es gleich ein neues Objektiv sein, um eine andere Brennweite für die Kamera bereitzustellen. Eine auch für den kleinen Geldbeutel erschwingliche Alternative sind die sogenannten Konverter, die als Zusatzaufsatz für schon vorhandene Objektive fungieren. Im Vergleich wurden insgesamt neun Konverter näher betrachtet, darunter ein Telekonverter, drei Weitwinkel-Konverter, drei Fisheye-Konverter sowie zwei Makro-Konverter. Es erfolgte keine Benotung.

Im Vergleichstest:
Mehr...

1 Telekonverter im Einzeltest

  • Panasonic DMW-GTC1

    • Objektivtyp: Telekonverter

    ohne Endnote

    „... Der Telekonverter verdoppelt die 84 mm KB des Pancake-Zooms frei von Vignettierung, ein Schärfeverlust wird nicht sichtbar. Der so auf 14° gefasste Bildwinkel verzeiht allerdings keinerlei Verwacklungen. Auf jeden Fall sollte der Bildstabilisator aktiviert sein, besser noch gelingen solche Aufnahmen vom Stativ. Unterhalb der Maximalbrennweite beginnt der Konverter zu vignettieren.“

    DMW-GTC1

3 Weitwinkel-Konverter im Vergleichstest

  • Olympus WCON-P01

    • Objektivtyp: Weitwinkelkonverter

    ohne Endnote

    „... sind eine günstige Alternative zum Weitwinkel(-Zoom). ... Die Abbildungsleistung ... lässt kaum Raum für Tadel. ...“

    WCON-P01
  • Panasonic DMW-GWC1

    • Objektivtyp: Weitwinkelkonverter

    ohne Endnote

    „... Die Verzeichnung ist minimal, Vignettierung zeigt sich nicht, einzig chromatische Aberration ist zu beobachten. Sie bleibt sehr dezent ...“

    DMW-GWC1
  • Sony VCL-ECU1

    • Objektivtyp: Weitwinkelkonverter

    ohne Endnote

    „Der Weitwinkel-Konverter von Sony ist top verarbeitet und bringt eine integrierte Sonnenblende mit. ... Zu einem sichtbaren Schärfeverlust kommt es mit dem Weitwinkel-Konverter ebenso wenig wie zu nennenswerter Verzeichnung. Von den äußeren Bildecken beginnt jedoch eine leichte Vignettierung, die sich oben links im Himmel zeigt. ...“

    VCL-ECU1

3 Fisheye-Konverter im Vergleichstest

  • Olympus FCON-P01

    • Objektivtyp: Fisheye-Konverter;
    • Bildstabilisator: Nein

    ohne Endnote

    „... bleiben mit dem 120°-Bildwinkel hinter dem Konverter von Sony zurück, dafür tritt die chromatische Aberration weniger deutlich auf, die Bildschärfe ist sehr gut.“

    FCON-P01
  • Panasonic DMW-GFC1

    • Objektivtyp: Fisheye-Konverter

    ohne Endnote

    „... Verarbeitung und optische Leistung der Brennweiten-Konverter sind ordentlich ...“

    DMW-GFC1
  • Sony VCL-ECF1

    • Objektivtyp: Fisheye-Konverter

    ohne Endnote

    „... Die Verarbeitung ist hervorragend, es findet ebenso Anschluss wie der Weitwinkel-Konverter. Das konkurrenzlos weite Blickfeld beschert den Fotografen ein enormes kreatives Potenzial ... Der enorme Bildwinkel fordert aber auch seinen Tribut. Entlang starker Kontraste im gekrümmten Randbereich tritt chromatische Aberration deutlich in Erscheinung. ...“

    VCL-ECF1

2 Makro-Konverter im Vergleichstest

  • Olympus MCON-P01

    • Objektivtyp: Makrokonverter

    ohne Endnote

    „... Ohne großen Aufwand gelingen sehr detaillierte An- und Einsichten aus kürzester Distanz. Da scheint die Nahgrenze des Olympus-Konverters erst einmal ernüchternd, 24 bis 42 cm sind nicht gerade das, was man sich unter einem kurzen Aufnahmeabstand vorstellt. ... Motive mit Fluchtverhalten sind in der getesteten 14-42-mm-Kombination jedoch schwierig.“

    MCON-P01
  • Panasonic DMW-GMC1

    • Objektivtyp: Makroobjektiv

    ohne Endnote

    „... eine ordentliche optische Leistung, die Bildschärfe ist gut, selbst abgeblendet beschränkt sie sich auf einen durch den geringen Objektivabstand verursachten sehr kurzen Bereich. Für den Gelegenheits-Makrofotografen sind sie eine gute Ergänzung zur Ausrüstung, wer mehr will, greift hier zum Spezialobjektiv. ...“

    DMW-GMC1

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Objektive