Objektive im Vergleich: Objektivtest: Tele

COLOR FOTO: Objektivtest: Tele (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 20 weiter

Was wurde getestet?

Im Check befanden sich 10 Tele-Objektive, die mit 26 bereits getesteten Modellen verglichen wurden.

  • EF 100-400mm f/4.5-5.6L IS II USM

    Canon EF 100-400mm f/4.5-5.6L IS II USM

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Canon EF;
    • Brennweite: 100mm-400mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    89,5 von 100 Punkten

    „... Bei offener Blende zeigt die Bildmitte des 100-400ers eine über den gesamten Zoombereich durchgängig hohe Abbildungs qualität mit sehr guten Auflösungswerten. Nur bei 400 mm stellte unser Labor in der Bildmitte einen moderat nachlassenden Kon trast gegenüber den anderen Brennweiten fest. Über den ganzen Zoombereich hinweg ist auch der Randabfall offen gering, sodass man dieses Zoom bedenkenlos offen einsetzen kann. ...“

  • EF 400mm f/2,8L IS II USM

    Canon EF 400mm f/2,8L IS II USM

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Canon EF;
    • Brennweite: 400mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Nein

    83,5 von 100 Punkten – Empfohlen

    „Ein 2,8/400 mit Bildstabilisator lässt sich nur mit entsprechend großen Linsen realisieren, und so wiegt das 400er fast 4 kg. Ansonsten ist alles überzeugend: Offen bleibt es zwar leicht hinter dem Canon 2,8/300 zurück, doch der Randabfall ist gering, und abgeblendet steigen alle Messwerte leicht an – empfohlen. Bleibt der Preis: 10.500 Euro.“

    Info: Dieses Produkt wurde von COLOR FOTO in Ausgabe 4/2019 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • EF 500mm 1:4L IS II USM

    Canon EF 500mm 1:4L IS II USM

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: Canon EF

    86,5 von 100 Punkten – Empfohlen

    „Dieses Profitele ist eine Blende lichtschwächer, aber mit 500 mm noch länger. Es hat einen eingebauten Bildstabilisator zu bieten, doch der Preis steht bei 9500 Euro. Für diese Summe bekommt man ein sehr überzeugendes Tele, bei dem bereits offen nahezu kein Randabfall auftritt. Abblenden hebt Kontrast und Auflösung moderat an – empfohlen.“

  • 120-300mm F2,8 DG OS HSM Sports

    Sigma 120-300mm F2,8 DG OS HSM Sports

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 120mm-130mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    86 von 100 Punkten – Empfohlen

    „... Bei Blende 2,8 können die meisten Messwerte schon voll überzeugen. Abblenden bringt bei allen drei Brennweiten ein leichtes Plus, besonders in den Ecken. Bei der mittleren Brennweite ist es am ehesten relevant. Am Ende stehen 86 Punkte und damit ein absolutes Spitzenergebnis. ...“

  • 150-600mm F5-6,3 DG OS HSM Contemporary

    Sigma 150-600mm F5-6,3 DG OS HSM Contemporary

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 150mm-600mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    69,5 von 100 Punkten

    „... Wegen der Schwächen bei der längsten Brennweite – die bei einem Telezoom eben die wichtigste ist – verzichten wir auf die Empfehlung.“

  • 150-600mm F5-6,3 DG OS HSM Sports

    Sigma 150-600mm F5-6,3 DG OS HSM Sports

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 150mm-600mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    73,5 von 100 Punkten – Empfohlen

    „... Insgesamt ist dies ... die stärkste Brennweite, die bis zu den Rändern auch offen recht scharfe Aufnahmen liefert. Bei 600 mm fällt offen der Rand maßvoll ab, doch zeigen die Ecken noch Zeichnung. Das S ist zwar stolze 600 Euro teurer als das C, aber bei 600 mm und offener Blende 6,3 auch eindeutig besser und deshalb empfohlen.“

  • 500mm F4 DG OS HSM Sports

    Sigma 500mm F4 DG OS HSM Sports

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Brennweite: 500mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    100 von 100 Punkten – Empfohlen

    „An der 5DS R mit 50 Megapixeln ist das Sigma offensichtlich in seinem Element und liefert bereits bei offener Blende 4 eine nahezu perfekte Abbildung bis in die Ecken. Das gilt für Schärfe und Kontrast. 6300 Euro sind ein sehr stolzer Preis, auch mit eingebautem Bildstabilisator. Allerdings nimmt Canon für sein 4/500 mit Bildstabilisator gut 3000 Euro mehr – empfohlen.“

  • SP 150-600mm F5-6,3 Di VC USD G2

    Tamron SP 150-600mm F5-6,3 Di VC USD G2

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 150mm-600mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    63,5 von 100 Punkten

    „Die zweite Version des 150-600 kommt mit Bildstabilisator, der klassenüblichen eher niedrigen Lichtstärke und ist zum ... noch relativ bezahlbar. Bei 150 mm ist die Auflösung in der Bildmitte sehr hoch, der Randabfall moderat. Der Kontrast lässt an den Rändern offen jedoch deutlich nach. ... Bei 300 mm ist das Ergebnis ähnlich. ... Am Tele-Ende sinkt in der Bildmitte bei offener Blende der Kontrast noch etwas weiter ab. ...“

  • SP AF 200-500mm F/5-6,3 Di LD (IF)

    Tamron SP AF 200-500mm F/5-6,3 Di LD (IF)

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Canon EF;
    • Brennweite: 200mm-500mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    63 von 100 Punkten

    „Nur 1000 Euro kostet das 200-500, allerdings fehlt hier der Bildstabilisator, und die Lichtstärke ist – wie bei der Konkurrenz – eher niedrig. Die Bildmitte ist über alle Brennweiten offen ok, bleibt aber 300 bis 400 Linienpaare hinter Top-Ergebnissen zurück. Auch der Kontrast ist offen eher niedrig. Zugleich gefällt bei 200 mm und 316 mm der geringe Randabfall. Dies gilt für 500 mm nicht mehr. ...“

  • AT-X 70-200mm F/4 FX VCM-S (für Nikon)

    Tokina AT-X 70-200mm F/4 FX VCM-S (für Nikon)

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Nikon F;
    • Brennweite: 70mm-200mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    81 von 100 Punkten – Empfohlen

    „... Zwar beginnt es bei Blende 4 und nicht bei 2,8, aber offen ist von der Mitte bis zu den Rändern über alle drei Brennweiten alles bestens. Nur in den Ecken fehlt es offen an Zeichnung. Die ist dann aber bei Blende 8 durchgehend da. Bei der ersten Brennweite sinken abgeblendet Kontrast und Auflösung am Rand allerdings leicht, obwohl die Ecken zulegen. Bei ... 200 mm bringt Blende 8 ein moderates Plus über das ganze Bildfeld. ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Objektive