Moderner Dreikampf

Navi-Magazin

Inhalt

Wer nicht unbedingt das billigste Navi will, findet in der Mittelklasse preislich attraktive Geräte, die mehr zu bieten haben als die Grundausstattung. Die drei derzeit meistverkauften Vertreter dieser Kategorie lassen wir in unserem Vergleichstest gegeneinander antreten: Das Garmin Nüvi 255 WT, das Navigon 2110max und den TomTom XL Europe Traffic.

Was wurde getestet?

Im Test waren drei Mittelklasse-Navis, die jeweils die Bewertung „sehr gut“ erhielten. Testkriterien waren unter anderem Intuitive Bedienbarkeit, Routenqualität, Visuelle Zielführung und Hardware.

  • Garmin Nüvi 255WT

    • Geeignet für: Auto;
    • Bildschirmgröße: 4,3";
    • Verkehrsinfo: TMC

    „sehr gut“ (90 von 100 Punkten)

    „Stärken: Umfangreiches Kartenmaterial; Schnelle und präzise Berechnungen; TMC-Modul im Ladekabel.
    Schwächen: Ärgerlicher Autobahn-Fehler.“

    Nüvi 255WT

    1

  • Navigon 2110 MAX

    • Geeignet für: Auto;
    • Bildschirmgröße: 3,5";
    • Verkehrsinfo: TMC;
    • Gewicht: 178 g

    „sehr gut“ (87 von 100 Punkten)

    „Stärken: Umfangreiches Kartenmaterial; TMC-Modul eingebaut; Flotter Bildschirmaufbau; Hilfreicher Fahrspur-Assistent.“

    2110 MAX

    2

  • TomTom XL Europe Traffic

    „sehr gut“ (87 von 100 Punkten)

    „Stärken: Umfangreiches Kartenmaterial; Mapshare-Funktion für Kartenkorrekturen; Einfachste Bedienung; Bessere Bildschirmnutzung.“

    XL Europe Traffic

    2

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Sonstige Navigationssysteme