Computer - Das Magazin für die Praxis prüft Navigationsgeräte (7/2011): „Da geht's lang!“

Computer - Das Magazin für die Praxis - Heft 9/2011

Inhalt

Navis locken mit immer mehr Komfort und Funktionen. Doch müssen es immer teure Geräte sein? ‚Computer - Das Magazin für die Praxis‘ hat getestet, welche günstigen Mittelklasse-Navis zwischen 100 und 200 Euro Sie sicher zum Ziel lotsen.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich acht Navigationsgeräte. Zur Bewertung dienten die Kriterien Navigation, Bedienung, Funktionen und Ausstattung.

  • Garmin Nüvi 2340LMT (Central Europe)

    „sehr gut“ (1,4) – Testsieger

    Das Nüvi 2340LMT berechnet Strecken sehr flott und bezieht die aktuelle Verkehrslage mit ein. Bildqualität, Übersichtlichkeit und Sprachansagen sind klasse. Zudem sind nette Extras wie ein Einheitenrechner inbegriffen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Nüvi 2340LMT (Central Europe)

    1

  • Navigon 40 Premium (EU)

    „gut“ (1,8)

    „Großer Bildschirm, Freisprecheinrichtung, Reiseführer: Das Navigon ‚40 Premium‘ hat einige nützliche Extras an Bord. Durch erstklassige Darstellung samt des sehr gut gelösten Fahrspurassistenten und die klar verständliche Sprachausgabe fühlt man sich beim Fahren stets bestens informiert. Auch das Eintippen von Zielen geht schnell und einfach von der Hand. Weniger gut ist hingegen die lange Wartezeit, die das Gerät zum Finden eines Satellitensignals benötigt. ...“

    40 Premium (EU)

    2

  • TomTom Via 120 Europe Traffic

    „gut“ (1,8)

    „Highlight der ohnehin sehr guten Navigationsleistungen des ‚Via 120 Traffic‘ ist die Funktion ‚IQ Routes‘. Anhand der Auswertung von Verkehrsdaten weiß das Gerät, welche Route zu jeder Tageszeit die beste ist. ... Bei der Fahrt punktet das Tom Tom mit einer sehr übersichtlichen Darstellung und klaren, verständlichen Anweisungen, die allerdings manchmal einen Tick zu spät kommen. ... Insgesamt hat das Via 120 Traffic alles an Bord, was ein gutes Navigations-Gerät braucht.“

    Via 120 Europe Traffic

    2

  • Garmin Nüvi 2240LT (Europa)

    • Live-Verkehrsinfos per Smartphone: Ja

    „gut“ (2)

    „Rund 50 Euro günstiger als das ‚2340 LMT‘ ist das kleine ‚2240 LT‘. Dafür hat es einen kleineren Bildschirm und vor allem nicht die kostenlosen Kartenupdates, die allein schon 89 Euro wert sind. ... Die gute Darstellung der Straßenkarten und die präzisen Ansagen sorgen auch auf dem 2240 LT für entspanntes Fahren. Insgesamt ist der Testsieger, das 2340 LMT, eindeutig der bessere Kauf, obwohl das 2240 LT wahrlich kein schlechtes Navi ist.“

    Nüvi 2240LT (Europa)

    3

  • Navigon 20 Plus (Europe 20)

    „gut“ (2) – Preis-/Leistungssieger

    „In puncto Navigation gilt das Gleiche wie für ‚den großen Bruder‘ 40 Premium: Sie funktioniert ausgezeichnet, nur geht hier aufgrund des kleineren Bildschirms und der vielen Infos die Übersichtlichkeit etwas verloren. ... Unterschiede liegen im mageren Kartenmaterial und einem anderen GPS-Chip - der im 20 Plus reagiert deutlich schneller. Das ‚20 Plus‘ hat eine gute Routenführung, schnelles GPS und ist angesichts des niedrigen Preises ein Kauftipp.“

    20 Plus (Europe 20)

    3

  • Falk S450 (Europa)

    „gut“ (2,2)

    „Bei der Routenplanung leistete sich das ‚S450‘ Aussetzer. So ordnete es etwa die Postleitzahl ‚40489‘ ausschließlich Duisburg zu, ohne den Düsseldorfer Norden zu berücksichtigen. Die Präsentation der Karten ist etwas karg, aufgrund des übersichtlichen Spurassistenten und der guten Tunnel- und Kreisverkehrs-Anzeige aber in Ordnung. ... Pluspunkte gibt's für zwei Jahre kostenloses Kartenmaterial und Extras wie Reiseführer und TMC pro.“

    S450 (Europa)

    4

  • Becker Ready 43 Traffic

    „gut“ (2,4)

    „Das ‚Becker Ready 43 Traffic‘ ist zwar kein Ausstattungsriese, dafür mit einem Straßenpreis von 125 Euro ein echtes Schnäppchen. In Sachen Navigation lässt es kaum Wünsche offen: Positionserkennung und Routenberechnung sind flott, der große Bildschirm zeigt alles rechtzeitig und übersichtlich an. Die Sprachanweisungen klingen etwas abgehackt. Kleine Macken gibt's aber doch: Die Streckenauswahl ist nicht immer optimal, die Anzeigequalität ist etwas schlecht. ...“

    Ready 43 Traffic

    5

  • Falk R350 (Europa)

    „gut“ (2,4)

    „Klein, kompakt - aber alles drin, was man für die Navigation braucht. Genau wie das ‚S450‘ bietet das ‚R350‘ einige Extras: Der Reiseführer zeigt viele teilweise mit Ton und Bild aufbereitete Infos zu Sehenswürdigkeiten. Zudem lotst das Falk-Gerät Sie auch zuverlässig mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Zielort und hilft als Parkplatzfinder beziehungsweise Tourenplaner. ...“

    R350 (Europa)

    5

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Navigationsgeräte

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf